www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DIY Schlaflabor


Autor: Schnarchnase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal mit einer Webcam ohne IR-Filter und dem programm motion 
(http://sourceforge.net/projects/motion/) versucht, das nächtliche 
Herumwälzen festzuhalten (ich bin morgens manchmal völlig fertig und 
will wissen wieso).
Leider mit mäßigem Erfolg:

 - Zu wenig IR-Licht vorhanden. Evtl. Halogenlampe und IR-durchlässiges 
Acrylglas benutzen, mit ein paar LEDs kommt man nicht weit.
 - Es muss ein Linux-Rechner laufen, das ist zum Schlafen schlecht.
 - Es gibt keinen Sound.

Ich suche also Möglichkeiten bei Bewegung oder Geräusch in guter 
Qualität im Infrarotbereich geräuschlos Bilder/Video bzw. Audio 
aufzunehmen.

Audio sollte mit AGC sein, oder so verstärkt, dass auch Zähneknirschen 
über eine Triggerschwelle kommt.

Bilder/Audio sollte dann zusammen mit Zeitstempel lautlos gespeichert 
werden.
Gut wär auch eine Graphik mit Aktivität vs. Zeit.

Ideen zu Kamera/Hardware/Speichermedium/Software gewünscht! Gute Nacht!

Autor: Christian Aurich (cau) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das dein Rechner zu laut ist, kannst du lösen, indem du ihn 
heruntertaktest und dann ggf. den Lüfter ausstellst - bei meinem AMD64 
funzt das wunderbar.

Das Netzteil kann ggf. auch gegen ein passiv gekühltes ausgetauscht 
werden und Speichermedium eine SSD, wenn vorhanden reicht auch schon 
eine CF-Card mit IDE Adapter.


Mit dem ganzen Rest kenne ich mich überhaupt nicht aus. Wie sieht denn 
dein Finanzplan aus? Ich denke mal, dass du so wenig wie Möglich dafür 
Investieren möchtest...

Warum gehst du nicht zu einem Arzt und lässt das mal untersuchen? Mein 
Schwiegervater schnarcht tierisch, bekommt davon aber noch nicht mal was 
mit. Er ist jetzt alle paar Monate im Schlaflabor.

Christian

Autor: Christian Aurich (cau) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso - für die Beleuchtung gibt es auch ziemlich starke 
IR-Scheinwerfer... die sollen angeblich auch zur Außenüberwachung mit 
Kamera geeignet sein. Also fürs Schlafzimmer sollte es doch dicke 
reichen.

Christian

Autor: ZzzzzzZZzzz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheinwerfer fürs Schlafzimmer...

klingt nach einem guten Plan! Ich persönlich schlafe auch am besten auf 
einem Fußballplatz mit Flutlichtscheinwerfern ein... ;-)

schau dich doch nach einer "nachtsicht-Kamera" um.
Günstiger gibt es wahrscheinlich Nachtsicht-Module.. die könntest du mit 
einem entsprechenden uC verbinden...

wobei ich keine Erfahrung habe wie leistungsstark dieser uC sein muss, 
wenn er Daten streamt, diese ggf. noch mit Text ergänzt und dann auch 
noch auf eine SD-Karte (o.S.) speichert...

ich würder vermuten, der Controller muss sehr leistungsstark sein ;-)

Wenn du noch "optisch triggern" willst... bekommst du es mit 
Bildverarbeitung  zu tun, die nicht wirklich trivial ist..

für mich sieht das nach einer aufwendigen Arbeit mit DSP aus ...

Also ohne PC wird das vermutlich nix, aber du könntest den PC ja auch in 
einen anderem Raum stellen und nur die Kamera samt Zuleitung in dein 
Schlafgemach integrieren..

auf jeden Fall interessantes Projekt ;-)

Autor: Schnarchnase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So viel keine Ahnung wie du habe ich auch.

Autor: Christian Aurich (cau) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ZzzzzzZZzzz wrote:
> Scheinwerfer fürs Schlafzimmer...
>
> klingt nach einem guten Plan! Ich persönlich schlafe auch am besten auf
> einem Fußballplatz mit Flutlichtscheinwerfern ein... ;-)

Wow - du musst einer von den ganz tollen sein, wenn du IR Licht sehen 
kannst.

> schau dich doch nach einer "nachtsicht-Kamera" um.
> Günstiger gibt es wahrscheinlich Nachtsicht-Module..

was denkst du, was die meisten Nachtsicht Kameras machen, die preislich 
für ein privates Schlaflabor in Frage kommen?

> die könntest du mit
> einem entsprechenden uC verbinden...

Und bis an dein Lebensende damit verbringen ne Software zu schreiben, 
die deinen Anforderungen gerecht wird.

Autor: Schnarchnase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versuche erstmal einen passivgekühlten Rechner aufzutreiben, der die 
Bilder verarbeiten kann. "Webcam" muss erstmal reichen. Vielleicht sind 
USB Sticks ja schnell genug zum Speichern von Filmen?

Ansonsten gibt es ja auch
http://chdk.wikia.com/wiki/UBASIC/Scripts:_Multipu...

Autor: Christian Aurich (cau) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Speichern auf USB Stick muss ja nur erfolgen, wenn Bewegung 
stattfindet. Und selbst das kann erstmal im RAM zwischengespeichert 
werden - Stichwort RAMDISK, geht unter Linux recht einfach - und das 
setzt du ja scheinbar sowieso schon ein.

Autor: Schnarchnase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht gibt es ja Camcorder/Kameras mit passabler Videofunktion, die 
sich irgendwie triggern lassen, oder das schon eingebaut haben. Eine 
kleine, leichte Digitalkamera/Videokamera würde ich evtl. anschaffen.

Autor: Schnarchnase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, mit einem richtigen Rechner wird es wohl eher etwas. Ich habe eine 
NSLU-2 mit Debian, aber da weiß ich nicht, ob die Leistung für motion 
reicht. Treiber für die Webcam braucht man auch.
Die Daten könnte man über WLAN auf ne Festplatte schicken, oder eben 
USB-Stick. Richtiges Video wäre mir aber lieber.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.