www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Online Bewerbung


Autor: user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin, ich möchte mich per E-Mail bei einer Firma bewerben
(Online Bewerbung). Nun weiss ich nicht genau ob ich den selben Text vom 
Anschreiben als E-Mail Text auch verwenden soll (Anschreiben, 
Lebenslauf, Zeugnisse zusätzlich als Dateianhang). Oder sollte ich es so 
machen, das ich nur ein kleinen Satz als Text schreibe und als Anhang 
das Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse hinzufüge.
Kann mir da jemand einen Rat geben?

mfg

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde wie üblich auf die Seite der Bewerbung schreiben was der 
Anhang ist. Ich denke das noch oft die Bewerbungen ausgedruckt werden 
und es von daher auch sinnvoll ist im gedruckten Zustand zu wissen was 
alles dazugehhört. Sonst müsste ja deine E-Mail immer mit ausgedruckt 
werden und das sähe dann wieder blöde aus.

Autor: user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke das vielleicht doch besser kommt, den Text vom Anschreiben als 
E-Mail Text zuverwenden. Die Dateien, wo sich das Anschreiben, 
Lebenslauf und die Zeugnisse befinden kann ich ja als PDF Format in den 
Anhang hängen.
Oder soll ich als E-Mail Text nur schreiben:

Sehr geehrte Frau xy,

hiemit übersende ich meine kompletten Bewerbungsunterlagen.

Autor: Gast b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte bei meinen Bewerbungen das Anschreiben als E-Mail Text 
verwendet und die restlichen Dokumente in einem PDF. 100%ig richtig kann 
man wohl nie liegen - jeder Personaler hat auch seine eigenen 
Vorstellungen und die müssen nicht bei jedem gleich sein ;-)

Ich bin aber mit der Vorgehensweise sehr gut gefahren.

Autor: Bub (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So habe ich es auch immer gemacht.

-Anschreiben als EmailText
-Im Anhang die PDF mit Anschreiben, Lebenslauf usw.

Autor: Ups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-Anschreiben als EmailText
-Im Anhang die PDF mit Anschreiben, Lebenslauf usw.

und außerdem läßt du dir eine Eingangsbestätigung mailen,
denn du weißt nicht ob der Spamfilter der Firma deine Bewerbung
frist. Man sollte solche Kleinigkeiten auch telefonisch klären.
Am Ende der Bewerbung würde ich um vertrauliche Handhabung und
Löschung nach Gebrauch(Ende der Bewerbungsverfahrens) bitten.
Auf das obligatorische Antwortschreiben verzichten leider viele
Firmen. Man sollte aber darauf bestehen als Nachweis des Eigenbemühens.
(Könnte vielleicht mal nützlich sein)

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Nettes Anschreiben im email-Text, damit es der Erstleser einordnen 
kann.
2. Komplette Bewerbung mit Bild, Lebenslauf, Anschreiben und Zeugnissen 
in einer PDF. Der Kram wird meistens ausgedruckt und so vermeidest du 
daß was fehlt.
Tip: Von einer ordentlichen Mailadresse verschicken, die 
Kuddelmuddel@p*rno.de ist da schlecht.

Autor: Sven L. (friemler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau so hab ich es auch gemacht und war damit erfolgreich.

Allerdings hab ich eine Mailadresse mit meinem Vor- und Nachnamen 
getrennt durch einen Punkt und das ganze verlinkt. Solle meine Bewerbung 
so einschlagen, kann derjenige, der dies liest, mir sofort eine Mail 
schicken. Die meisten PDF-Erzeuger hatten mit dem Punkt dazwischen 
Probleme und hörten halt da genau auf. Abhilfe hatte ich nur durch den 
CIB pdf brewer.

Nochwas: Das PDF File nicht einfach nur Bewerbung oder ähnlich nennen. 
Am besten Bewerbung_Vorname_Nachname.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie macht ihr das eigentlich mit der Unterschrift bei EMailbewerbungen? 
Ich meine, die eigene Unterschrift einscannen und dann im PDF-Dokument 
(Anschreiben und Lebenslauf) einfügen ist ja nicht so wirklich sinnvoll. 
Die Unterschrift dient ja zur Authentifizierung, was ja bei einer 
eingescannten Unterschrift nicht möglich ist. Aber ich befürchte mal 
wieder, dass ein Großteil der Firmen so blöde sind und das nicht 
bedenken. Ich habe schon schlimme Sachen erlebt, auch bei großen 
bekannten Firmen. Ich rufe meistens vorher an. Da kamen Aussagen wie:
"E-Mail, also ich weiß nicht, ob das bei uns geht" (Anmerkung: Auf der 
Website war eine EMailadresse für Bewerbungen angegeben und die 
Telefonnr die ich angerufen habe)
oder
"PDF kenne ich nicht".
Und 95% der Firmen geben bei E-Mail keine Rückmeldung.
Einmal haben sie meine Bewerbung ausgedruckt und mir als Absage mit der 
Post zurückgeschickt. Fand ich auch witzig.
Dass irgendwer was mit zip-Dateien anfangen kann, erwarte ich schon 
nicht mehr.

Autor: Heinrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten ist noch immer eine Bewerbung per Post. Mit EMail sind viele 
Firmen noch überfordert, auch wenn sie auf ihrer Website eine EMail für 
Bewerbungen veröffentlichen.

Autor: yxcv (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich meine, die eigene Unterschrift einscannen und dann im PDF-Dokument
> (Anschreiben und Lebenslauf) einfügen ist ja nicht so wirklich sinnvoll.
> Die Unterschrift dient ja zur Authentifizierung, was ja bei einer
> eingescannten Unterschrift nicht möglich ist.
Genauso läuft es aber. Außerdem, wenn sich jemand für dich woanders 
bewerben würde... zur Not nimmst du den Job nicht an. ;-)
> "PDF kenne ich nicht".
> Und 95% der Firmen geben bei E-Mail keine Rückmeldung.
Kann ich so überhaupt nicht nachvollziehen. Meine Erfahrung ist, 
entweder sagen sie explizit:
- Nur schriftlich,a also Post.
- Nur per Mail.
- Beides und nichts wird bevorzugt.
> Dass irgendwer was mit zip-Dateien anfangen kann, erwarte ich schon
> nicht mehr.
Ist bei pdf auch nicht so sinnvoll, da es eh schon komprimiert ist. Und 
dass die Mitarbeiter aus der Personalabteilung zip nicht kennen müssen 
ist auch normal. Die verschicken eh nur Dokumente und da reicht jede 
Firmen-Internet-Anbindung massig aus, wenn nicht, haben sie ein anderes 
Problem. ;-)

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herrje, es soll tatsächlich Firmen geben in denen die Personalabteilung 
eine email lesen und weiterleiten kann. Darüberhinaus gibts Firmen, die 
eingesandtes Papier sofort in die Tonne befördern, da Online-Bewerbung 
obligatorisch ist.
Wenn man sich nicht an die Regeln hält sollte man sich auch nicht über 
Absagen wundern.

Autor: Ups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn man sich nicht an die Regeln hält sollte man sich auch nicht über
>Absagen wundern.

Eine Absage setzt schon mal voraus das eine Bewerbung bei der Firma
auch zielgerichtet bei den richtigen Leuten landet. Irrläufer kommen 
vor.
Wenn die B. von der Firmenspam gefressen oder von den Leuten nicht
von deren Server(sofern die einen haben) abgefragt wird, muß man sich
über Reaktionslosigkeit nicht wundern. Problematisch können Bewerbungen
nach Feierabend oder am Wochenende sein, weil die Angestellten oft
keine Lust haben, Mails die NICHT während der Geschäftszeit eintrudeln,
zu bearbeiten. Diese Beobachtung habe ich vereinzelt schon gemacht.
Mein Tip: telefonisch abklären was die wollen, bewerben wie gewünscht
und dann nach 1-2 Tage nachfragen ob die Bewerbung auch angekommen ist.
Das muß nervlich so ein Personaler schon aushalten, sonst kann man
den Laden wohl gleich vergessen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.