www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Kleines elektrisches Ventil für Flüssigkeiten die 2.


Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich hab ja schonmal nach einem Ventil für mein Vorhaben gefragt.
Die Anforderungen:

- Darf Trinkwasser nicht verseuchen
- Muss bis zu 100° aushalten
- Geringer Druck von 0,2 bar
- Elektrisch zu betätigen
- 1/4" Anschlussgewinde
- 5mm Innendurchmesser

Zuerst habe ich es mit Kugelventilen versucht, leider sind die so 
schwergängig dass es meine kleinen Servos nicht schaffen sie zu 
betätigen, großere Servos würden mich nochmals einige Euros kosten, die 
Konstruktion müsste der mechanischen Kraft auch standhalten was auch 
wieder richtig gebaut werden muss und wahrscheinlich groß wird.

Vorgestern habe ich mehrere Stunden damit verbracht mit dem Servo einen 
Schieber zu basteln der mir meinen Silikonschlauch mit 8mm Aussen- und 
5mm Innendurchmesser an einer Stelle einfach abquetscht. Allerdings sind 
diese Schläuche trotz Silikongummi relativ widerspänstig, damit quäle 
ich das Servo nur, abgesehen davon dass diese Konstruktion auch nicht 
viel kleiner wird, beim Betätigen n haufen Strom verbraucht und im 
Stromlosen Zustand sichergestellt werden muss dass der Schlauch den 
Schieber nicht einfach wieder zurückdrückt.

Als letzte Alternative dachte ich mir einen Absperrhahn (Zapfhahn) 
selbst zu bauen. Den würde ich wie folgt konstruieren: Ein Stab mit 6mm 
Durchmesser, durch den bohre ich quer ein Loch von 5mm Durchmesser und 
stecke da einen 5mm Stab hinein. Dann setze ich dieses Kreuz in einen 
Kasten mit entsprechenden Bohrungen ein. Nun gieße ich dort hinein 
lebensmittelechtes Silikon und lasse es fest werden. Nun entnehme ich 
die Stäbe wieder und habe einen Kasten mit Silikongummiblock in dem sich 
ein 6mm Loch und quer dazu ein 5mm Loch befindet. Nun nehme ich einen 
neuen Stab mit 7mm Durchmesser und bohre hier wieder ein 5mm Loch quer 
durch. Diesen setze ich nun in das flexible Silikongummi ein. Dadurch 
erreiche ich eine Dichtung. Der 7mm Stab kommt dann in die Position dass 
das 5mm Loch bündig mit dem im Silikon abschließt. Und Fertig ist das 
Absperrventil. Den Stab kann man nun um 90° drehen so dass das 5mm Loch 
nicht mehr im Kanal liegt. Meine Servos kann ich hierfür ja problemlos 
verwenden. Bei bedarf ließe sich sogar noch eine Feder einbauen durch 
die erreiche dass das Ding im Stromlosen Zustand automatisch zugeht. 
Leider ist der Bau einer solchen Konstruktion ja nun nicht gerade 
einfach, fällt hierzu jemandem noch eine bessere Lösung ein?

mfg PoWl

Autor: kartoffelsalat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, ich würd mir ein "0815" ventil ab der stange kaufen..
wiso willst du das rad neu erfinden?

Autor: Struwwelpeter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auma verkauft elektrisch verstellbare Armaturen, ob auch in Deiner Größe 
weiß ich jedoch nicht, die Größe für kleinere Pipelines wird jedoch 
unterstützt.

Autor: Norgan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alte Espresso-Maschine plündern?

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RS Components:   306-9945

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist denn mit Spülmaschinen-Ersatzteilen? Guck mal bei z.B. neu bei
 www.nedis.de oder beim Wertstoffhandel, wo alte Waschmaschinen oder 
Spülmaschinen ausgeschlachtet werden ...

PS: Wo war denn dei erste Anfrage, und was war daraus geworden?

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wo alte Waschmaschinen oder Spülmaschinen ausgeschlachtet werden ...

kollidiert mit

- Darf Trinkwasser nicht verseuchen
- Muss bis zu 100° aushalten
- 5mm Innendurchmesser

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> kollidiert mit
> - Darf Trinkwasser nicht verseuchen
> - Muss bis zu 100° aushalten
> - 5mm Innendurchmesser

hm ... also wenn eine Spülmaschine lebensmittelrechtlich bedenklich 
wäre, dürfte sie nicht in Betrieb sein. Insofern kann ich mir nicht 
vorstellen, daß man mit Spülmaschinenkomponenten kein Trinkwasser 
befördern/absperren etc dürfte. Wenns neue Komponenten sind ist es 
sicherlich noch unbedenklicher.

Wegen Temperatur: Ich hab keine Ahnung wie heiß Spülwasser wird. 100 
Grad vermutlich nicht, aber welches WASSER soll denn 100 Grad heiß 
werden? Bei 100 Grad wird bei normalen druckverhältnissen Wasser zu 
Dampf (Daher ist auch der Hinweis mit dem Kaffeeautomaten vermutlich 
wertvoller)

Wegen Durchmeser: wo siehst du das Problem? Das scheint mir jetzt nicht 
außergewöhnlich dünn oder dick zu sein. Selbst wenn es nicht das exakte 
Maß ist: Ein mechanischer Adapter, der einen Rohrdurchmesser 12/10mm auf 
8/5mm wandelt scheint mir jetzt auch nicht so kompliziert zu sein. Zur 
Not lötest du dir mit Hartlot ein paar passende Kupferröhrchen zusammen.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegen Essbarkeit:

Ich habe mir eben ein ausgeschlachtetes verrostetes verkalktes mit 
Spülmittelresten verklebtes Ventil vorgestellt...

> Wegen Temperatur:

Die Ventile in der Spülmaschine sitzen am kalten Wassereinlass.

> Wegen Durchmeser:

In einem Spülmaschinenventil quetscht sich das Wasser durch ein winziges 
Löchlein, das ist evtl. nicht im Sinne des Fragestellers, er hat evtl. 
nicht genug Druck drauf.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nochmal zur ursprünglichen Überlegung mit den Servos die den Schlauch 
"zuquetsche"
Was für Servos hast Du benützt? - Servos von Modellflugzeugen haben 
eigentlich eine sehr hohe Stellkraft, ich denke dass das gut gehen 
müsste!?

Billige (nicht günstig sonder wirklich billig!) gibts z.B. von der Fa. 
Diamond - Standardgrösse mit "ordentlicher" Stellkraft geht so ab 20 
euro los
HiTec bitetet etwas besseres an, digitale Servos mit deutlich höhere 
Stellkraft ab 50.- für die Standardgrösse

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quetschventile. Lassen sich mit Steppermotoren sicher in z.T. kleiner 
10ms schließen.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, danke für die Antworten. Ich würde ja gerne einen 0815 Absperrhahn 
nehmen, wenn mir jemand sagt wo ich so einen herbekomme, möglichst dass 
ich irgendwie noch meinen Schlauch daran befestigen kann.

Zu der Druckgeschichte: Auf dem einen Ventil lastet eine 60cm hohe 
Wassersäule, das müsste dann 0,06 bar entsprechen, richtig? Die 0,2 bar 
waren großzügig gewählt. Das andere Ventil verschließt einen 
Wasserkocher in dem Wasser vor sich hinköchelt, dieser hat noch einen 
anderen Schlauchanschluss durch den das Wasser durch seinen eigenen 
Dampfdruck hinausgedrückt wird und bis zu 1m hoch befördert wird. Macht 
dann wohl ein bisschen mehr als 0,2.. je nachdem wie schnell das Wasser 
es aus dem Kocher schafft und wie viel Dampfdruck da erzeugt wird 
vielleicht so 0,5bar. Weiß nicht. Ansonsten zieht eben heißer 
Wasserdampf durch das Ventil hindurch. Wenn sich dadurch der Kunststoff 
irgendwie dauerhaft verformt wär das mist.

Magnetventile fallen wegen des astronomischen Preises und des geringen 
Drucks, der in meinem Gerät herrscht weg. Waschmaschinenersatzteil hatte 
ich schon, die schließen 1. nicht in beide Richtungen vollständig und 
brauchen 2. einen gewissen Druck um zu funktionieren.

5mm Innendurchmesser müssen es mindestens sein, nur nicht weniger eben. 
Mehr ist nicht schlimm. Ich habe hier 1/4" Schraubanschlüsse, d.h. die 
haben ein zölliges 1/4" Rohrgewinde. Solange ich an das Ventil einen 
solchen Anschluss drankrig oder mir ein entsprechend großes gewinde 
reinbohren kann ist das kein Problem. Auch ein Adapterstück wäre 
eventuell möglich oder ein anderer Schraubanschluss.

Es sind übrigens Top-Line Mini Servos von Conrad. Stellmoment 10Ncm

lg PoWl

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.