www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Cyclone II nach ca. 100 sek. keine Funktion mehr


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich verwende Quartus II und einen Cyclone II EP2C8.
Diesen kann ich auch programmieren, funktioniert dann auch alles 
wunderbar.
Nach ca. 100 Sekunden liegen alle Ausgänge auf LOW, Funktion ist auch 
keine mehr vorhanden.
Betriebsspannung ist stabil und wird auch nicht unterbrochen.

Könnt Ihr mir evtl. weiterhelfen ?

Dankeschön

Martin

Autor: Nephilim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du mal einen pin, ohne irgendwelche logik, fest auf '1' gelegt ? 
wenn dieser ausgang dann auch auf LOW geht, dann isses wohl nen 
hardwareproblem, ansonsten würd ich mal in der software gucken, ob dort 
irgendwie in zustand auftreten kann, der das komplette design blockiert.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe mal einen Pin auf "1" gelegt, auch dieser geht auf "0".

Kannst Du das mit dem Hardwareproblem näher beschreiben ?

Danke.

Martin

Autor: Thomas Pototschnig (pototschnig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin wrote:
> Hi,
> ich habe mal einen Pin auf "1" gelegt, auch dieser geht auf "0".
>
> Kannst Du das mit dem Hardwareproblem näher beschreiben ?

Ist das ein selbstgebautes Board?

Hatte sowas auch und bei mir war M0 und M1 falsch beschaltet ...

MfG
Thomas Pototschnig

Autor: Nephilim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, hardwareproblem schließe ich daraus, dass das problem nicht durch 
die programmierte logik zustande kommt.
ich kenne den baustein nicht, aber er hat doch bestimmt ein paar 
statuspins wie z.B. "Done" oder sowas, woran man gucken kann, ob der 
FPGA noch programmiert ist.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat der Pin einen COE? Ist der vielleicht unbeschaltet und zieht sich 
was?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ähm, es müsste der DEVCLR sein, da der OE ja alles tri ste schalten 
würde.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen DEVCLR gibt es, ist aber nicht aktiv.

Die Konf.-Pins haben auch alle die richtigen Pegel.

Was mir noch aufgefallen ist ist das der Baustein das gleiche Verhalten 
zeigt wenn ich nur die V.-Spannung anlege ohne ihn zu programmieren.
Gibt es sowas wie einen Sleep- oder Powerdown-Modus ?

Grüße
Martin

Autor: vielleicht so (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt ein reportfile, dort sind die noch zu beschaltenden Pins 
aufgefuehrt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.