www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Variable Ausgangsspannung am Mikrocontroller benoetigt??


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

als erstes moechte ich sagen das ich sehr wenig Erfahrung mit 
Mikrocontrollern habe. Zu Hause arbeite ich etwas mit den PICAXE 
Controllern, mit denen moechte ich auch folgendes Projekt machen.

Hier eine kurze Beschreibung:

Ich moechte ueber einen Lichtsensor (analoger Eingang am Controller) ein 
dimmbares EVG ansteuern an dem eine Leuchtstofflampe angeschlossen ist. 
Da EVG hat eine Steuerleitung mit 0 - 10 V. Also in abhaengigkeit des 
analogen Werts der vom Lichtsensor kommt soll nun die Leuchtstofflampe 
heller oder weniger heller leuchten.

Ich muss also irgendwie eine variable Spannung mit dem Controller 
hinbekommen. Analoge Ausgaenge gibt es ja nicht, oder?

Ist ein Ansatzpunkt es mit PWM zu versuchen?


Bin fuer alle Tipps dankbar.


Gruss
Andreas

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist ein Ansatzpunkt es mit PWM zu versuchen?

Das ist fuer so schlichte Beduerfnisse wie du sie hast, normalerweise
das mittel der Wahl. Damit kommst du dann aber nur von 0V bis zur
Betriebsspannung deines Controllers. Da muss dann noch ein 
Operationsverstaerker hinter welcher wiederum mindestens mit 10V 
betrieben wird.

Olaf

Autor: heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pwm + filterung sollte möglich sein

alternativ eben ein controller mit dac ausgang...

Autor: heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da du analog misst würde ich dir empfehlen die PWM direkt nach dem 
Ausgang zu filtern.

Kommt eben drauf an wie genau du messen willst

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe PWM

Autor: Carlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder nimm einen exteren D/A-Wandler.
Der AD558 gibt 0 ... 10 V aus, also genau das was Du brauchst.

Gruß
Carlos

Autor: Kai Walz (walle79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum muss es denn ein uC sein?

Bestimm doch den Bereich, in dem dein Sensor arbeitet und dann ne kleine 
Operationsverstärkerschaltung dahinter?

Es ginge sogar nur mit FETs, wird dann aber bei einem Offset 
schwieriger.

Kai

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.