www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Auswertung mit Mikrocontroller?


Autor: Christoph G. (booty3009)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe eine Handbedienung mit 5 Tasten. Aus der Handbedienung kommen 
zwei Kabel. Jetzt möchte ich mit einem Mikrocontroller die Tasten 
auswerten. Wenn Taste 1 gedrückt soll die LED leuchten, bei Taste 2 
sollen zwei LED´s leuchten usw. An der Handbedienung kann ich 5V 
anschließen, wenn ich dann auf eine Taste drücke verändert sich der 
Widerstand, den ich messe. Ich habe keinen Schaltplan für die 
Handbedienung. Es ist eine Art Blackbox. Wie kann ich das jetzt mit 
einem Mikrocontroller verdraten und welchen würdet ihr bevorzugen? Wie 
würde die Schaltung aussehen?

Danke!

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen Christoph,

Deine "Blackbox" ist ein veränderbarer Widerstand. Schau mal nach 
Spannungsteiler im Internet.
Du schaltest einen Widerstand von einem Analog-Eingang deines 
µControllers nach VCC. Die beiden Ausgänge deiner "Blackbox" kommen dann 
von genau demselben ADC-Eingang gegen MASSE.
Anschließend musst du nur die Spannung auswerten und dir daraus deine 
Tasten bilden.
Also Taste 1: z.B. 160-170Ohm
Taste2:       z.B. 170-180Ohm
usw.

      VCC
       |
       -
      | |
      | |
       -
       |
µC ----|
       |
   ------------
   | Blackbox |
   ------------
       |
       |
      GND

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, schaltungstechnisch sollte es in etwa wie auf dem Bild aussehen.

Autor: Christoph G. (booty3009)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist die Schaltung so richtig?
Wenn ich die erste Taste gedrückt halte kommen 0Ohm, bei Taste 2 
6,38KOhm, Taste 3 26,9KOhm, Taste 4 45,1KOhm und Taste 5 15KOhm.
Was für einen Widerstand Rv würdest du empfehlen?

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was für einen Widerstand Rv würdest du empfehlen?

Also wenn du 5K nimmst, machst du nichts verkehrt.
Kleiner würde ich nicht nehmen, dass du bei der Taste mit dem größten 
Widerstand noch ein bisschen Platz zu den 5V hast.

Achso... und dann schieb mal deine Taste 5 vor die Taste 3.
Dann steigen die Widerstände nämlich von Taste zu Taste ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.