www.mikrocontroller.net

Forum: Markt [V] Präzisions-Bohrmaschine


Autor: Tex Avery (tex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Freunde der ungebremsten Bastelfreude,

Ich habe hier eine Präzisions Bohrmaschine, die ich verkaufen werde.
Da es eine professionelle Werkzeugmaschine ist, brauche ich mich um 
Käufer nicht zu sorgen. Der Grund warum ich sie hier anbiete ist der, 
dass man als Normal-Sterblicher an solche Maschinen sonst nicht rankommt 
und ich mir ein Loch in den Allerwertesten gefreut habe, als ich das 
Ding in meinen Besitz bringen konnte.
Ich erinnere mich schwach an den Beitrag des Maschinenbauers der hier 
sein Meisterstück zu einem lächerlichen Preis verkaufen wollte und nur 
blöde Kommentare erntete.
Darum die Frage:
Hat jemand an so einer Maschine hier überhaupt Interesse?
Die Maschine ist freundliche >60kg schwer (was Versand ausschließt) 
Drehzahl 20 - 3000 U/min stufenlos regelbar, mit Tachometeranzeige, 
verstellbaren Spindelausgleichgewichten, Spindelhydraulik, 
feststellbarer XY-Spindelhubtisch mit Nonius-Antrieben, .... Der 
Treibriemen ist nagelneu.
Bei Bedarf gibt es auch Photos dazu.
Da ich sie privat abgebe und keine Märchensteuer abgeben muss, ist sie 
für 6500 Euro zu haben.
Ich kann sie im Handel sofort für 10 verkaufen, ergo erübrigen sich alle 
geistlosen Kommentare zum Preis.

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du das Gerät wie Du sagst sofort für 10 kEuro verkaufen kannst -- 
tja, warum verzichtest Du dann auf mind. 3500 euro und bietest sie hier 
an?


Dies durchaus nicht als blöder Kommentar, sondern weil ich bei einfachem 
Nachdenken wenig Sinn darin sehe, warum jemand heutzutaage einfach Geld 
verschenken sollte

Autor: Fabian Heinemann (fabianh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil er Bastelfreunde eine Freude machen will? Finde ich super, aber 
ohne Bilder werden sich wohl weniger Interessenten finden. Ich wäre 
wahrscheinlich nen Interessent, habe aber leider nicht soviel Geld 
übrig....

Bin übrigens auch der Meinung das kontraproduktive Beiträge hier falsch 
sind.

MfG Fabian

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses Meisterstück an dass du dich erinnerst wurde zwar tatsächlich 
teilweise belacht, aber viele Kommentare waren auch: Toll aber für's 
Hobby zu teuer. Das Problem wirst du sicher auch haben, selbst wenn der 
Preis gut ist. Und ohne Fotos geht sicher nichts.

Thomas

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Bohren,Präzise,60kg" das lässt sich nur vereinigen, wenn die 
durchmesser auf, ich sage mal höchstens 6 mm begrenzt bleiben.

Drehzahl ist nett, sofern gescheit geregelt und auch genug dampf 
dahinter. die infos fehlen völlig.

spindelausgleichsgewichte ? klingt nach aufwendiger (aber vermutlich 
unnötiger) konstruktion.

auf die hydraulik bin ich auch gespannt.

der tisch ist vermutlich kein XY spindelhubtisch, sondern ein kreuztisch 
oder auch koordinatentisch genannt.

und der nonius ist nicht als antrieb, sondern höchstens eine ableseskale 
;)

und jetzt bitte fotos ;)

für 6,5-10k € bekommt man btw bereits relativ taugliche fräsmaschinen, 
die die aufgabe "präzise bohren" problemlos meistern, und dazu noch n 
bisschen mehr.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn dem wirklich so ist, wie Du behauptest, solltest Du die Maschine 
auch professionell verkaufen -- dann aber hoffentlich nicht so wie hier. 
Hier sind zwar Profis unterwegs, aber ich wage trotzdem zu bezweifeln 
dass sich hier jemand eine Bohrmaschine fuer 6kEUR privat kaufen mag.

Mal ehrlich... "Ich hab da ne Bohrmaschine... die is einfach nur toll 
und kostet deshalb 6kEUR, nur fuer Euch.". Kein einziges Bild, kein Typ, 
von technischen Daten zu schweigen. Sorry... aber das kommt mir bald nen 
bissel unglaubwuerdig vor. Oder erwartest Du ernsthaft, dass Dir auf 
dieser Basis jemand ein Angebot unterbreitet?

Michael

Autor: Feinmechaniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich 6500 Euro hätte, würde ich mir sicher keine *Bohr*maschine 
kaufen. Um das Geld bekommt man sehr gute, neue! Fräsmaschinen inklusive 
Spannwerkzeugen und allem Zubehör.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael G. wrote:
> Wenn dem wirklich so ist, wie Du behauptest, solltest Du die Maschine
> auch professionell verkaufen -- dann aber hoffentlich nicht so wie hier.
> Hier sind zwar Profis unterwegs, aber ich wage trotzdem zu bezweifeln
> dass sich hier jemand eine Bohrmaschine fuer 6kEUR privat kaufen mag.
>
> Mal ehrlich... "Ich hab da ne Bohrmaschine... die is einfach nur toll
> und kostet deshalb 6kEUR, nur fuer Euch.". Kein einziges Bild, kein Typ,
> von technischen Daten zu schweigen. Sorry... aber das kommt mir bald nen
> bissel unglaubwuerdig vor. Oder erwartest Du ernsthaft, dass Dir auf
> dieser Basis jemand ein Angebot unterbreitet?
>
> Michael


Genau so sehe ich das auch.

Ich habe mir nur verkniffen, als Erster eine so direkte Antwort zu 
geben.

Das Gerät als no-name, no picture, und derart schwammig beschrieben.

Spätestens der "generöse" Preisnachnaß" von 3500 ("nur für Euch meine 
lieben Bastelfreunde...") muß klar machen:

Hier paßt was nicht. Finger weg. Zumindest  Äußerste Vorsicht.


cu,
Andrew

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Andrew
Was ist so schwer am lesen? die 60 Kg?
Rechnen wir mal: 10ke - 19% die ich dann abführen muss, bleiben 8400 die 
ich noch versteueren muss, wenn ich sie dann aus dem Unternehmen 
rausnehme.

Was das Geschwafel um die Fachtermini angeht: Sorry. Im Maschinenstock 
gebe ich nur Hersteller und Maschinennummer an, fertig.

> Bohren,Präzise,60kg" das lässt sich nur vereinigen, wenn die
durchmesser auf, ich sage mal höchstens 6 mm begrenzt bleiben.

damit dürftest Du ziemlich den Nagel auf den Kopf treffen. Ob es nun 5 
oder 6 sind habe ich nie nachgemessen, ich hatte immer nur 3,2mm Schafte 
eingespannt.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Feinmechaniker wrote:
> Wenn ich 6500 Euro hätte, würde ich mir sicher keine *Bohr*maschine
> kaufen. Um das Geld bekommt man sehr gute, neue! Fräsmaschinen inklusive
> Spannwerkzeugen und allem Zubehör.

Und Gewährleistung.
Und Service.

etc.

Autor: noname (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da ich sie privat abgebe und keine Märchensteuer abgeben muss, ist sie
> für 6500 Euro zu haben.


> Was ist so schwer am lesen? die 60 Kg?
> Rechnen wir mal: 10ke - 19% die ich dann abführen muss, bleiben 8400 die
> ich noch versteueren muss, wenn ich sie dann aus dem Unternehmen
> rausnehme.


wollen wir etwa Steuern hinterziehen ????

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, es ist ja meine Maschine, aber wenn ich sie im Gewerbe verkaufen 
will muss sie natürlich zuvor zurück ins Gewerbe, gell. Alles Andere ist 
Murks.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tex wrote:
> nein, es ist ja meine Maschine, aber wenn ich sie im Gewerbe verkaufen
> will muss sie natürlich zuvor zurück ins Gewerbe, gell. Alles Andere ist
> Murks.

Schön, lassen wir das mal als Nebenschauplatz aussen vor und 
konzentrieren uns auf das Gerät.

Da schon diverse Leute nach Bildern fragten, wäre es nun nett, wenn Du 
diese hier unterbringst.
Ebenso die technischen Daten, nach denen Michael fragte.

Ebenso die Fragne von Warren:
>spindelausgleichsgewichte ? ..

>auf die hydraulik bin ich auch gespannt.

>der tisch ist vermutlich kein XY spindelhubtisch, sondern ein kreuztisch
> oder auch koordinatentisch genannt.


Wir sind hier gespannt.


Andrew

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Feinmechaniker wrote:
> Wenn ich 6500 Euro hätte, würde ich mir sicher keine *Bohr*maschine
> kaufen. Um das Geld bekommt man sehr gute, neue! Fräsmaschinen inklusive
> Spannwerkzeugen und allem Zubehör.

Wenn meine Frau 6500 Euro hätte, würde sie auch kein Bohrmaschine dafür 
kaufen.
Wenn mein Nachbar 6500 Euro hätte, würde er auch kein Bohrmaschine dafür 
kaufen.
Wenn der Obdachlose in der U-Bahn 6500 Euro hätte, würde er auch kein 
Bohrmaschine dafür kaufen und die Affen im Zoo würden, wenn sie 6500 
Euro hätten, auch kein Bohrmaschine dafür kaufen.
Du bist also nicht alleine, Du bist nur der Einzige der so ... ist, sich 
hier darüber mitzuteilen, was er alles nicht kaufen würde, wenn er das 
Geld dafür hätte, was er aber sowieso nicht hat.
In Timbuktu wird auch gerade ein kaputtes Moped für 50 Dollar verkauft 
und ich bin mir sicher dass Du es nicht für 50 Dollar kaufen würdest 
wenn Du sie hättest, Du musst das hier also nicht auch noch posten.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Andrew
Ist Dir das Niveau der Beiträge hier aufgefallen?
Es gibt bisher niemanden der sich für so ein Gerät interessiert.
Wir haben Leute die sich über ihre nicht vorhandenen Finanzmittel kund 
tun müssen, Leute die beweisen müssen dass sie die Fachsprache 
beherrschen, Leute die über Straftaten spekulieren, und warte nur 
einpaar Minuten, dann findet sich auch ein Blöder der darüber 
spekuliert, dass die Maschine Diebesgut sein muss usw. Leute die wissen 
dass man für das Geld auch schon 120000 Kugeln Kaugummi bekommt, die, 
wenn man sie richtig einsetzt, viel besser bohren, als eine Bohrmaschine 
...
Es gibt hier Leute die Bohren mit Nägeln!! weil ihnen die 5 Euro für 
einen Hartmetallbohrer zu teuer sind, und der liebe Gott bewahre mich 
davor, dass sie mir mitteilen, was ihren Nagel antreibt.
Sorry, vielen Dank. Bilder gibt es für Interessenten.
PS.
Ich weiß auch das das Ding Kreuztisch heißt, so wie die 
Winkelschleifmaschine nicht Flex heißt.

Autor: Katapulski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tex
Schreibe doch, daß Du zusätzliche Auskünfte ausschließlich per PN gibst.

Das erspart Dir eine Menge Geschwafel von Ferngesteuerten und hochgradig 
Gestörten. Ich verfahre nur noch in dieser Weise.

MfG Paul

Autor: Punktrichter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beachtliches Agressionspotential in diesem Thread.
Da schau her!

Autor: Kobaltchlorid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt aber mal ernsthaft, "Tex":

Das ist hier ein Forum, das IMHO zu 80% von Hobbyelektronikern genutzt 
wird. Erwartest du dir ernsthaft, dass hier jemand Interesse an einer 
6500 Euro teuren Maschine hat? Das ist so ungefähr das Budget, das ein 
normaler kleiner Elektroniker für zehn Jahre intensives Hobby 
veranschlagt.

Selbst als Gewerbetreibender (ich war selber jahrelang als Handwerker 
selbstständig) wäre das ein ziemlich großer Brocken. Du gibst keinerlei 
seriöse Informationen preis und bist dann beleidigt, dass man dir dieses 
"Schnäppchen" nicht aus der Hand reisst. Anscheinend leidest du 
irgendwie an Realitätsverlust.

Verscherble deine Supermaschine halt an deine Maschinenbauerkollegen und 
nörgle hier nicht rum.

Ach ja:
> dass man als Normal-Sterblicher an solche Maschinen sonst nicht rankommt

Das ist ja ziemlich lächerlich. Wenn ich eine entsprechend gefüllte 
Brieftasche zücke, kann ich mir als Normal-Sterblicher auch ein 
CNC-Zentrum um Hunderttausende Euros kaufen.

Autor: fab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tex,
wie gross kann man mit dieser Maschine bohren? Ich muss nämlich ein 2cm 
Loch in einer Brillenfassung bohren.
Gruss

Autor: Autohändler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Autofreunde,

ich habe hier ein Auto, weil ich so nett und auch ein Autofreund bin, 
gebe ich es euch für 6500. Normal würde ich an jeder Ecke 10k bekommen, 
aber mir geht das Herz auf wenn ich jemanden 3,5k schenken kann. Das 
Auto hat 4 Räder, einen Auspuff und ist zum Fahren geeignet. Aber fragt 
mich bloß nicht nach Hersteller oder Modell. Das bleibt nämlich mein 
Geheimnis!

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber euch ist schon klar das ihr eine 3 Jahre alte Kamelle aufwärmt?

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.