www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CAN-Bus Übertragung mit mehr als 8 Byte


Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe da ein kleines Problem. Ich kommuniziere mit zwei Testboards 
über den CAN-Bus. Mein Datenframe transportiert 8 Byte. Angenommen ich 
möchte 10 Byte versenden. Gibts es für CAN da irgendwelche Normen? Oder 
besser noch Beispiele wie man das umsetzen kann?

Autor: 123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso nicht in 2 Nachrichten aufteilen? Was spricht dagegen?

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Machs wie bei CANopen mit den SDOs ist.
Teile solche Information auf in Wert (4Bytes) und "Adresse".

Autor: Moi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder nutze den Extended Frame und verwende von der Adresse 2 Bytes als 
Daten.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternative:
Gleiche ID, erstes Datenbyte ist eine Subadresse und zeigt an, welcher 
Datensatz nun folgt.
Am Grundsatz, dass eine Botschaft max. 8 Datenbytes enthält, kannst du 
nichts ändern.

Autor: fast so (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der CAN Bus ist ein Automobil Industrie Bus, speziell entwickelt fuer 
kurze schnelle Packete. Natuerlich kann man ein Protokol oben drauf 
pappen, aber ob zB ein FTP, oder NetBios ueber CAN Sinn macht ist 
fraglich. Beim Ausplitten von Meldungen auf mehrere Packete sollte man 
beachten, dass ein zustandsloser Bus nicht ploetzlich mit Zustaenden 
versehen wird.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Matthias Lipinsky

wo finde ich das bei CANopen?

Hast du einen Link dazu?

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hast du einen Link dazu?

Aber das ist bei dir sicherlich mit Kanonen auf Spatzen...

Beitrag "Re: CanOpen Protokoll (für Freescale Controller)"

Autor: Amazing BifBof (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei DeviceNet gibt es sogenannte fragmented I/O messages vlt. bringt 
Dich das weiter - für eine einfache Applikation ist das aber 
wahrscheinlich zu überzogen weil es dann doch noch eine menge Mehrarbeit 
mit sich bingt.

Zudem ist ja bei DeviceNET und CANopen der Header völlig anderst, und 
nun alles auf DevN umzustellen wäre wohl auch keine gute Entscheidung.
Aber schau es Dir dennoch mal an, das Prinzip lässt sich sicherlich auch 
auf open übernehmen -> 4 Nutzdatenbytes, 4 (Sub-)Adressbytes

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.