www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Arrays in Headerdateien


Autor: Volker Kattoll (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • t.zip (3,4 KB, 5 Downloads)

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe ein Problem beim Auslagern von globalen Variablen in eine
Header-Datei.

Wenn ich eine int-Varaiable vom Hauptprogramm in eine Headerdatei
auslagere, so funktioniert dieses.
Lagere ich ein Array aus, so bekomme ich die Fehlermeldung:
multiple definition of "Arrayname".

Ein Beispiel habe ich als Dateianhang angefügt:
Lege ich das Array "DCF_time" in der Datei test.c an, akzeptiert
dieses der Compiler.
Lege ich die Variable in dcf.h an, so bekomme ich obige Fehlermeldung.

Dieses kann ich mir nicht sinnvoll erklären. Kennt jemand eine Lösung
um das Problem zu beheben?

Programmtechnisch bin ich bestrebt, zusammengehörige Variablen auch in
den entsprechenden Programmteilen anzulegen, was ich aber durch obiges
Problem nicht erreiche.

Z.Zt. schreibe ich an einer kleinen Routine, welche die Impulse eines
DCF77-Moduls der Fa. Conrad auswertet und in einem Array als aktuelle
Zeit ablegt. Das funktioniert auch so weit. Beim Aufteilen des Prg. so
das alle DCF77-Funktionen in einer eingenen c-Datei zusammengefasst
werden, bin ich auf o.a. Problem gestossen.

Mit Dank für jegliche Hilfe/Info

Volker Kattoll

Autor: Joerg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn ich eine int-Varaiable vom Hauptprogramm in eine Headerdatei
> auslagere, so funktioniert dieses.

Zufall (*), nicht durch den C-Standard abgedeckt.

Du solltest C programmieren lernen. ;-)

So geht's:

foo.h:

extern int foo;
extern char somearray[];

foo.c:

int foo;
char somearray[42];

(*) Nicht wirklich Zufall.  GCC benutzt sogenannte common symbols für
Variablen im .bss-Segment.  Wer mal FORTRAN gelernt hat, weiß damit
was anzufangen.  Der Effekt ist, daß gleichnamige Variablen dann vom
Linker überlagert werden.  Dies wird gemacht, weil in prähistorischem
C das Wort `extern' noch nicht existierte, so daß die Variante, eine
Variable via header-File mehrfach zu definieren (statt sie nur zu
deklarieren) üblich war.  Option -fno-common sollte das verhindern.

Autor: Volker Kattoll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine Antwort, genau das ist die Lösung.
So habe ich die Moeglichkeit zusammengehoerige Prg-Teile und
Variablendefinitionen/-deklarationen in eigenen header/c-Files
auszulagern.
Beispiel:
header/c-File für DCF-Verarbeitung enthält somit alles was benötigt
wird.

>Du solltest C programmieren lernen. ;-)
Da will ich dir nicht wiedersprechen!

Danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.