www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Oszillatorsignal auskoppeln


Autor: Transi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem TDA 7000 habe ich mir aus Spaß an der Freude ein UKW Radio 
gebaut. Der  Oszillator arbeitet mit einer Spule aus 3 Windungen 
(Durchmesser 5mm) und einer BB204 Kapazitätsdiode. Es funktioniert alles 
bestens. Jetzt bin ich etwas am experimentieren und steuere die 
Kapazitätsdiode über einen DAC von einem Controller an. Das funktioniert 
auch alles ganz gut. Ich würde jetzt aber gerne die Oszillatorfrequenz 
messen um irgend wie auf die eingestellte Frequenz schließen zu können. 
Hierzu muss ich aber die Oszillatorfrequenz erst mal auskoppeln, 
verstärken und herunterteilen. Genau da habe ich aber schon mit dem 
ersten Punkt meine Problem. Wie greift man das Oszillatorsignal ab, ohne 
dass man diesen heillos verstimmt?

Gruß

Transi

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einer Koppelwicklung ? Oder ein sehr kleiner Kondensator, 1..2 pF

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Kessler wrote:

> Mit einer Koppelwicklung ?

Bei so kleinen Spulen dürfte die Koppelwicklung praktikabler als
Anzapfung ausführbar sein.  Spule mit so 3 Windungen und einer
Anzapfung bei vielleicht einer halben Windung kenne ich noch
industriell aus alten UKW-Radios.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur ist die Spule am TDA7000 HF-mäßig symmetrisch angebracht - 
allerdings einseitig an +4,5V, da könnte man eine Auskopplung anbringen.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die entscheidene Frage ist ja, was dahinter kommen soll. Ein fertiger 
Vorteiler? Eigene Kontruktion?
Ich hatte früher (tm) über kleines C ausgekoppelt, dahinter 2 Stufen 
Transistorverstärker, dann 74S112 usw.

Die Verstimmung bei der C-Ankopplung ist bei passend dimensionertem 
Abstimmkreis problemlos durch nachgleichen der Parallelkapazität 
auszugleichen.

Heutzutage ja handlichere Möglichkeiten, allerdings ist da dann meist 
Trennverstärker und Vorteiler Bestandteil des Tuner-IC.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: uga uga :) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wärs mit hochohmig auskoppeln?
ich weiß jetzt grad nicht wie hoch die leistung (oder von mir aus 
spannung) an dem punkt ist.
aber wenn sie einigermaßen hoch ist könnte man doch mit 1k ohm 
auskoppeln und dann verstärken und runterteilen. wenns nich anders geht 
halt mehrmals verstärken.

muss aber gestehen das ich mir nun den ic nicht genau angeschaut habe ;)

Autor: hewlett (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mache eine Windung ca. 5 cm Durchmesser, dann an einen Adapterstecker 
Banane auf BNC. Nun in die Nähe der Spule und das ausgekoppelte Signal 
am Oszi untersuchen.

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5cm Durchmesser und Bananenstecker bei 100MHz?

Arno

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Transi,

könntest du deine bisherige Schaltung mal posten? Ich möchte etwas 
ähnliches bauen und hätte gerne eine Idee, wie ich anfangen kann!

Gruß
Matthias

Autor: hewlett (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klar geht das mit einer 5 cm schleife.
das bild zeigt ein ukw signal und die frequenz anzeige

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, als Messsonde ok. In der Schaltung sollte man imho etwas zierlichere 
Methoden wählen.

Arno

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.