www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannungsregler mit 100VDC Input und 5V/12V/24V DC Output


Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe da folgendes Problem:
Eine Spannungsquelle liefert mir 100VDC. Daraus muss ich verschiedene 
Ausgangsspannungen bereitstellen. Vorerst 5V, 12V und 24V DC. Der 
maximale Strom beträgt ca. 2-3A.

Ich arbeite normalerweise nicht mit so hohen Spannungen und weis daher 
nicht so recht wie ich diese 100VDC runterregeln kann. Schön wären 
Bauelemente für Leiterplattenmontage. Die 5V, 12V und (so hoffe ich) die 
24V lassen sich ja mit Standard-Festspannungsreglern erzeugen. Aber die 
100VDC "platt zu machen" bereitet mir noch Kopfzerbrechen.

Habt Ihr irgendwelche Ideen?
Wie gesagt, am besten Bauelemente für Leiterplattenmontage.


Gruß
Flo

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm ein fertiges Schaltnetzteil mit Weitbereichs-Eingang.

Die funktionieren üblicherweise mit 64 bis 240V AC am Eingang, 100V DC 
sollten also keine Probleme machen.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hängt davon ab, wie das implementiert ist. Die klassische Variante mit 
manueller oder automatischer Umschaltung zwischen 110V und 220V arbeitet 
bei 110V mit einer Spannungsverdopplerschaltung und die funktioniert mit 
DC nicht.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist auch verlustleistungsmässig der einzige sinnvolle Weg.
Um 5V mit Linearreglern bei sagen wir mal 2A zu erzeugen, müsstest du 
knappe 200W verheizen...

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. wrote:
> Einfacher: Nimm ein normales fertiges Schaltnetzteil welches laut
> Datasheet auch mit 115V AC (US Strom) zurecht kommt. Das wird dann auch
> mit 100V DC funktionieren.

100V DC entstehen bei Gleichrichtung + Siebung aus ca. 65V AC.

Es ist also wohl eher so, dass das US-SNT wegen "brown out" garnicht 
erst anläuft.

@OP: Nimm einen vernünftigen DC-DC Wandler. Wenn Du nix bekommst, dass 
Dir alle 3 Spannungen gleichzeitig liefert, dann halt einen der 100VDC 
+- XX% / 24V DC kann und Reserven hat. Denn Rest dann mit 
nachgeschalteten DC/DC-Wandlern.



hth,
Andrew

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor wrote:

> Es ist also wohl eher so, dass das US-SNT wegen "brown out" garnicht
> erst anläuft.

War ein Grund, warum ich meinen Unfug wieder gelöscht habe. Der andere 
siehe oben.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die schnelle Hilfe!

Ja ein 100V zu 24V Regler mit nachgeschalteten 24 zu 12V/5V Reglern wäre 
natürlich auch möglich.

Das Problem ist halt wirklich dass es DC ist, mit AC wärs wohl kein 
Problem...

Kennt ihr da vernünftige Regler?
Bin so der typische Mikroelektroniker, dem Spannungen über 5V gleich mal 
suspekt erscheinen ;D

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den nachgeschalteten Reglern beispielsweise LM2576 oder dessen höher 
getaktete Nachfolger wie LM2596. Obacht: Je höher der Takt desto 
kritischer werden Komponenten, Layout und Abschirmung, die 52KHz des 
LM2576 sind noch harmlos, die 260KHz eines LM2676 nicht mehr.

Autor: GB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kennt ihr da vernünftige Regler?
Ja, z.B.
http://www.vicr.com

66-154 VDC in, 24V out, Leistung 100W, 200W, 400W

Autor: Der Warze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der LM2576 kann in der HV Varianze nur 60V. Einige der LN50XX Baureihe 
können 100V, soweit ich mich erinnere aber nicht über 1A Strom. Der 
LM5020 mit zusätzlichen FET könnte auch höhere Ströme. Wie schon gesagt 
das Layout ist sehr wichtig in den Appnotes und Datenblättern zu den 
Teilen gibt es aber viele Hinweise.
Am besten mal auf der National Homepage nachsehen. Dort gibt es auch das 
SwitcherCAD Tool mit dem man den Regler dimensionieren kann.

Maxim hat da auch einige HV Teile im Angebot, aber oft schwer zu 
bekommen und teuer, es sei denn man kann Samples schnorren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.