www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Motherboard mit Akku betreiben


Autor: Stelio Orf (stili)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich habe ein Commell Board LS-371 mit DC in. Kann also mit 
Notebook-Netzteil betrieben werden(8-24V). Welche Möglichkeiten habe ich 
dieses Board mit einem Akku zu versehen und es quasi mobil wie bei einem 
"Notebook" zu nutzen. Externe Akkus kommen für mich nicht in Frage.
Vielen Dank

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst eine Autobatterie oder irgendeinen anderen ausreichend 
dimensionierten 12V-Akku anschließen. Sofern der Akkulader mit 
Konstantspannung lädt und ausreichend dimensioniert ist, sollte auch ein 
Betrieb bei gleichzeitigem Laden möglich sein.

Was Du mit "externem" Akku meinst, bleibt allerdings unklar, als 
Mainboardbestandteil ist sowas jedenfalls nicht machbar.

Autor: Stelio Orf (stili)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antwort.
Ich dachte eher an einem kleinerem Akku, wie z.B. Li.Ion Rundzellenakku 
oder Pack welcher sich leicht im Gehäuse verstauen lässt. Ich möchte es 
wie beim Notebook haben: Netzteil angeschlossen, Akku lädt oder auch 
nicht wenn es voll ist, oder Netzteil raus und ich kann immer noch 
weiterarbeiten. Wie kann ich das realisieren?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WENN das Gehäuse "etwas großzügiger" dimensioniert wird, findet auch 
eine LKW-Batterie 12V 120Ah Platz.

Es besteht jedoch der Verdacht, daß er Notebook-Akkus unterbringen 
möchte. Dafür ist jedoch eine wohldurchdachte Ladeschaltung nötig.Das 
ist nicht so trivial. Nicht umsonst gab es Rückrufaktionen von 
Notebookakkus.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Notebook-Akkupack:
Smart-Battery-Lader, wie z.B. LTC1759
P-Mosfets zur Eingangsspannungsumschaltung
µC zum Umschalten und Ladestandsüberprüfung des Akkus

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sender Eriwan meint:

1.Die Theorie ist gut!
2.Bis der Ladezustand der Li.Ion (von einem Neuling) optimal eingestellt 
ist, könnte in ungünstigen Fällen das Notebook evtl. schon ausgebrannt 
sein.

Autor: Stelio Orf (stili)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich es richtig verstanden habe(ich habe etwas gegoogled,und mein 
englisch ist schlecht), kann sich der LTC1759 über den SMBus des 
Akkupacks, sofern vorhanden, selbst auf den Akku einstellen?
Hier der Link 
http://www.linear.com/pc/productDetail.jsp?navId=H...

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ist es. Der Akku sagt dem Lader wieviel Spannung und Strom und der 
Lader regelt das selbsständig. Die Anbindung an den PC ist optional, 
könnte man über den SMBUS machen. Dummerweise mußt du dann selber einen 
Treiber schreiben. Deshalb mein Vorschlag mit dem µC.
Vergiß die Spannungsumschaltung nicht Vcc_Netzteil <-> Vcc_Batt

Autor: Stelio Orf (stili)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, habe verstanden.
Die Herstellung des Boards wird problematisch, da ich es nicht kann.
Wenn ich die Bauteile liefere, ist denn jemand bereit das Board zu 
fertigen? Wie es in der Darstellung des Herstellers angezeigt wird?
Und wie teuer wird es?
Link weiter oben.
Soviel ich verstanden habe ist es ein Lizensfreies Schema das jeder 
benutzen darf.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche Beispiele aus Datenblättern dienen meist nur als Grundlage und 
müssen noch verifiziert bzw. für die eigenen Bedürfnisse angepasst 
werden. Sofern würde ich die Schaltung mal mit Vorsicht geniessen und 
davon ausgehen, dass erst ein Prototyp fällig wird, an dem noch 
experimentiert und optimiert werden kann.
Der Nachbau gemäss Datenblatt ist aber von der rechtlichen Seite her 
kein Problem (sofern keine Patente verletzt werden).

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Link auf die LT-Seite zeigt den Plan des DC-215 Demoboards. 
Vielleicht hilfts dir weiter. Alternativ der LTC4001, da gibts von LT 
ein aktuelles Demoboard. Vielleicht kannst du es LT abschwatzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.