www.mikrocontroller.net

Forum: Markt [S] dringend einen ATTiny45V oder 85V im DIP


Autor: Andre Z. (andrez)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich suche dringend einen einzelnen ATTiny45V oder 85V im DIP-gehäuse. 
(Wichtig: ...V!)

Hat jemand zufällig einen abzugeben und zu reelen Versandkosten plus 
Wert zu verschicken? Benötige ihn leider schon bis Donnerstag, und nur 
dafür bei Reichelt&Co zu bestellen und x EUR Versandkosten zu 
bezahlen.....

Würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann!

PM oder email an andre ÄT kulturspektakel PUNKT de

Viele Grüße
  André

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht bei Conrad versuchen?

Autor: Andre Z. (andrez)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conrad hat, zumindest laut website, nur die -20PU Variante im Sortiment, 
also nicht die ...V

Bin also immernoch auf der Suche!

Autor: ProElektron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann nimm die -20PU Version wenn du sie ad hoc kriegen kannst und schau 
ob die geht. Sehr wahrscheinlich wird sie das, denn die unterscheiden 
sich nicht in der Fertigung sondern nur in der Testprozedur. Wenn das 
Teil in Fassung steckt, ist es auch leicht ausgewechselt.

Autor: Andre Z. (andrez)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant!

Also besteht die Möglichkeit, das der ~20PU auch mit meinen 2,2 bis 2,4V 
läuft?

Nun, danke für den Tipp, ich werd das gleich morgen mal ausprobieren, 
einen solchen hab' ich nämlich da :)

Gute Nacht
  André

Autor: D. E. (stb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,

das Silizium ist das gleiche. Sie werden nur anders getestet.

STB

Autor: Andre Z. (andrez)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, danke für den hinweis, mein ~20PU funktioniert offenbar auch mit der 
geringeren Spannung, gestern getestet.

Viele Grüße
  Andre

Autor: BillX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja die werden halt entsprechend selektiert...

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sie werden nur anders getestet.

>naja die werden halt entsprechend selektiert

woher wollt ihr das denn wissen? Das können komplett andere Chips mit 
einem anderen Layout sein, wo z. B. Widerstände anders dimensioniert 
sind und vieles mehr.

Wenn man schon nichts weiss, dann gibt man anderen nicht falsche 
Ratschläge, oder?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstens ist der Ratschlag offensichtlich nicht falsch gewesen, denn es 
funktioniert. Bei mir übrigens auch, nämlich mit einem Mega168 statt 
Mega168V am Goldcap-Puffer für die Uhrzeit, der auch exakt so viel 
(wenig) Strom verbraucht wie das Datasheet angibt.

Ich würde sowas allerdings nicht als Produkt verkaufen. Und nicht auf 
die Einhaltung aller Daten wetten. Beispielsweise könnte bei sinkender 
Spannung der Core vor dem Brownout-Detector aussteigen, weil nicht 
getestet und als Analogwert prinzipbedingt deutlich toleranzbehaftet.

Zweitens ist es das gleiche Datasheet für beide Versionen, und es 
unterscheidet die Versionen nur im Betriebsbereich von Spannung und 
Frequenz. Bei den übrigen Daten wird nicht unterschieden.

Drittens diktiert das die Ökonomie. Getrennte Fertigung erhöht erheblich 
die Kosten. Die Dinger werden ja massiv über den Preis verkauft.

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...nie im leben haben die da unterschieldiches silizium - der waver wird 
getestet, markiert, geschnitten und vergehäuselt - und die performanz 
beim test entscheidet über den aufdruck. aus die maus.

Klaus.

Autor: Sergey Mkl (sergeymkl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht nur die Toleranz, sondern auch die Nachfrage...

Wenn mehr Nachfrage nach der billigeren 4 MHz Version ist, man aber 
nicht genug Dice hat, die nicht die 20 MHz Spec schaffen, werden auch 
perfekt funktionierende 20 MHz Dice als 4 MHz Versionen verkauft.

Autor: D. E. (stb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes wrote:
>>Sie werden nur anders getestet.
>
>>naja die werden halt entsprechend selektiert
>
> woher wollt ihr das denn wissen? Das können komplett andere Chips mit
> einem anderen Layout sein, wo z. B. Widerstände anders dimensioniert
> sind und vieles mehr.
>
> Wenn man schon nichts weiss, dann gibt man anderen nicht falsche
> Ratschläge, oder?

Ich habe mehrere Jahre bei Atmel in der Entwicklung gearbeitet....

Du kannst auch das Gehäuse aufätzen und mit dem Mikroskop die 
Bezeichnung auf dem Chip anschauen und wirst feststellen, es hat die 
gleiche Nummer wie der V Typ.

Noch Fragen?

STB

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.