www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik GLCD mit ASM


Autor: Axel H. (mf-futzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,

ich habe letztes Jahr mit ASM-Programmierung begonnen und seitdem 
'normale' LCD's 16x1 oder 16x2 verwendet.

Ich würde mich nun gerne mal an einem Grafik-LCD versuchen. Leider habe 
ich hier kein Torturial darüber gefunden. Kennt jemand eine Adresse, wo 
man etwas nachlesen kann oder kann mir jemand mit ein paar Stichpunken 
erklären, wie man an die Programmierung herangeht. Ist etwas Besonderes 
zu beachten? Bei Pollin gibt es einige GLCD's so um 18-20€. Sind 
bestimmte Controller zu bevorzugen?

Verwende AVR-Studio4 und PonyProg.

Ich hoffe, die Erfahrenen unter euch reißen mir nicht gleich den Kopf 
runter, wegen einer so allgemein gestellten Frage. Also ich will's mir 
wirklich selbst erarbeiten, suche nur irgendwie einen Anfang.

Axel

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sind bestimmte Controller zu bevorzugen?

T6963 oder KS108.

Sourcecodes dazu findest du aber fast nur in C.
ASM macht kaum einer mit GLCDs. Wozu auch ;)

Autor: Torsten S. (tse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dummy wrote:
> Sourcecodes dazu findest du aber fast nur in C.
> ASM macht kaum einer mit GLCDs. Wozu auch ;)

Realitätsfremd, diplomatisch ausgedrückt.

Ich habe es ausprobiert beim T6963c. Versucht man Libs, die sich auch 
bessere nennen, im reinen Grafik-Modus anzuwenden (wozu sonst hätte man 
ein GLCD) fällt die Verzögerung sehr störend auf.

Erst nachdem ich meine eigenen in ASM erstellt habe kann man damit auch 
etwas anfangen.

Empfehlen kann ich dem OP zuerst die C-Sourcen aus Codesammlung 
auszuprobieren. Wird nur Textmodus benötigt dann reichen diese meist 
aus.

Autor: SiO2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimm doch einfach das datenblatt deines glcd-controllers und fertig ;)

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>ASM macht kaum einer mit GLCDs. Wozu auch ;)

Quatsch! Ich habe z.B. meine Routinen für den T6963 vor zig Jahren 
gemacht und benutze die seit dem fast unverändert. Die meisten 
Funktionen werden über Macros aufgerufen. Also das Laden eines Bitmaps 
brauche ich beispielsweise eine Befehlszeile. Geht es in  C mit weniger?

@Axel

SED1520 ist bei kleineren Displays auch häufiger anzutreffen.

1. Bevor du ein Display kaufst, besorge dir ein Datenblatt vom Display
   und vom Controller. Wenn du damit klarkommst kannst du kaufen.

2. Wichtigsten Routinen sind 'Kommando schreiben' und 'Daten schreiben'.
   Alle Controller, die ich bisher benutzt habe hatten ein 
Statusregister
   mit 'Busy'-Flag. Es ist sinnvoll das Flag in den o.g. Routinen
   abzufragen.

3. Nächster Punkt ist die Initialisierung des Displays.

4. Wenn das funktioniert kannnst du das Display beschreiben


MfG Spess

Autor: Axel H. (mf-futzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Spess,

danke für die erste Info. Das hat schon weitergeholfen. Ich werde hier 
mal im Forum unter 'SED1520' suchen. Dazu gibt es einige Suchtreffer, 
die werde ich mir mal ansehen, ob was brauchbares dabei ist.




Axel

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr schön anzusteuern sind auch die DOG Displays von Electronic 
Assembly. Sie sind noch dazu sehr flach und mir verschiedenen 
LED-Hintergrundbeleuchtungen lieferbar.

Autor: Joerg Wolfram (joergwolfram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In meinem aktuellen Projekt (wird demnächst veröffentlicht) bin ich 
einen etwas anderen Weg gegangen. Im Controller habe ich 1K RAM als 
Bildwiederholspeicher, 64 Zeilen a 16 Bytes. Im Timerinterrupt gebe ich 
die Daten als Video aus und berechne währenddessen das nächste 
auszugebende Byte für das GLCD (genauergenommen 2 Bytes, eins für die 
linke und eins für die rechte Displayhälfte). Bei 15KHz Rate brauche ich 
mich auch um kein Busy-Flag zu kümmern (muß nur schreiben) und erhalte 
ca. 30Hz Refresh-Frequenz ohne dass die CPU jemals auf das Display 
warten muss.
Durch den "linearen Video-Speicher" ist das Schreiben eigener 
Grafikroutinen dann ein Kinderspiel...

Jörg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.