www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Zeichen um Rahmen in Terminal zu zeichnen


Autor: Sven H. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich komme noch aus der Schneider CPC Zeit. Damals hat man den 
Zeichensatz verwendet um Rahmen etc. zu zeichnen.
Gibt es diese Möglichkeit heute noch, wenn ich ich Terminal 
angeschlossen habe?
Ich dachte immer, dass diese Zeichen Bestandteil der ASCII Tabelle sei, 
aber als ich heute ein Blick auf diese geworfen habe, habe ich 
festgestellt, dass es diese Zeichen gar nicht mehr gibt.
In der Anlage befindet sich ein Screenshot von den Zeichen, die ich 
meine.

Meine Frage: Kann ich durch eine Ascii-Escape Sequenz o.ä. diese Zeichen 
auf einem angeschlossenen V100 Terminal (o.ä.) darstellen?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Zeichen waren noch nie Bestandteile des ASCII-Zeichensatzes, sie 
sind jedoch Bestandteile des IBM-PC-Zeichensatzes (Codepage 437 bzw. 
850). Dein Terminalemulationsprogramm oder echtes Terminal muss also nur 
dazu gebracht werden, diesen Zeichensatz zu verwenden.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie immer nehme ich mal an, dass du Linux oder Unix benutzt. Und da sind 
heute noch (virtuelle) VT100 üblich. Die ncurses-Bibliothek leistet da 
ausgezeichnete Dienste.

Autor: Sven H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ich benutze kein Linux! =)
(Außer auf meinem Server... Aber als Arbeitsstation habe ich ein 
Fenster)

Es geht darum, dass ich ein Gerät mit Bluetooth (SPP) gebaut habe. Hier 
soll man sich nun mit einem X-belibigen Rechner anmelden können um das 
Gerät dann zu konfiguieren.
Hierzu soll dann ein Terminal Programm dienen.
Um es möglichst übersichtlich zu gestalten will ich die o.g. Zeichen 
verwenden.

Weiß denn jemand, was ich an ein Terminal senden muss, damit es diesen 
Zeichensatz verwendet?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, dann is doch ncurses ideal. Welche Zeichen was bewirken (z.B. auch 
Cursorbewegung und Farben und so weiter) hängt vom Terminal ab. Unter 
Linux gibts dazu die Termcap-Datei, da steht drin, welches Terminal was 
versteht.

Nu klemmste dir ein virtuelles VT100 untern Arm (Putty...) und guckst 
dir entweder Termcap an oder benutzt halt direkt ncurses, genau für 
solche Sachen ists ja da.

Autor: Sven H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

Ich bin nun aber auch hier fündig geworden:

http://sundae.triumf.ca/pub2/vt100/vt100_2.html

Trick:
Erst mit \x1B(0 in den Grafikmodus wechseln. Dann habe ich auch wieder 
meine guten alten Rahmenelemente ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.