www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Text analysieren mit sscanf


Autor: FrageMan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe folgendes Problem...
Von UART kommt eine Zeile die folgenderweise aufgebaut ist:

"wiXXX:XXXe"

w = 'w'
i = 'i' oder 'I'
XXX = eine Hex Zahl
: = ':'
e = CR Bit

Meine Frage... wie kann ich mit sscanf die erst HEX Zahl und die zweite 
HEX Zahl auslesen und in eine Variable (Integer) abspeichern?

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vom ankommenden String Position 2-4 und 6-8 in einen neuen String packen 
und umwandeln -> fertig

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sscanf(buf, "w%*[iI]%x:%xe", &var1, &var2);

Autor: yxcv (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
if ( 2==(sscanf(str, "wi%3X:%3Xe", &iVar1, &iVar2)) ){
    printf("success read: iVar1 = %d %x iVar2 = %d %x ",iVar1,iVar1,iVar2,iVar2);
  }

Autor: FrageMan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SUPER!! DANKE! HAT GEKLAPP!

Bitte erklären Sie mir, was bedeutet %*[iI]

NOCH MAL DANKE!!! ECHT KLASSE!

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FrageMan wrote:

> Bitte erklären Sie mir, was bedeutet %*[iI]

Es wird eine Konvertierung in den Typ char * veranlasst, in die alle
Zeichen aus dem Eingabestrom aufgenommen werden, die innerhalb der
Klammern auftauchen.  Der Stern verhindert anschließend, dass das
Ergebnis der Konvertierung einer Variablen zugewiesen wird.

Autor: FrageMan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die HEX Zahl kann aus mehr als 2 Zeichen bestehen, z.B. 0xABC8, in 
diesem Fall werden nur die letzten 2 Zeichen ausgelesen, also C8.
Wie kann ich machen, dass alle Zeichen ausgelesen werden? Also nicht nur 
8, sondern auch 16 Bit Zahlen (mit 4 Hex Zeichen).

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Konvertierung konvertiert erst einmal beliebig viele Zeichen,
nicht nur 2.  Das Ergebnis wird dann aber auf die Größe von
`unsigned int' abgeschnitten, aber auch das sollten in jedem Falle
wenigstens 4 Hex-Digits sein.

Irgendwas machst du rundrum wohl falsch.

Autor: FrageMan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JA! Habe die Daten über UART als Byte ausgegeben! :-)
Jetzt gebe ich es als Text (Char Array) aus. Und es funktioniert!!
DANKE!!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.