www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs LCD mit 4 x 20 Zeichen


Autor: Reini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,
kann mir vielleicht jemand einen kleinen Tipp geben ?
Ich versuche nun schon seit einiger Zeit ein Characterdisplay mit 4x20
Zeichen anzusteuern. Mitlerweile funktioniert es ein wenig, ja ich weis
Peter F. hat eine Lib für die Teile geschrieben, doch bin ich
eigentlich kein Freund von copy and paste. Ich arbeite erst seit kurzem
mit dem AVR und habe daher noch einige Anfängerprobleme.
Der langen Rede kurzer Sinn, was geht denn nun nicht:
Wenn ich den Cursor mit dem Befehl SendCmd auf die Position 0x40, also
erstes Zeichen zweite Zeile positioniere und dann im Anschluß etwas
sende erscheint das Zeichen einfach nicht im Display. Ich seh das sich
der Cursor bewegt doch mehr auch nicht. Ich wäre für einen Rat echt
dankbar.

Ferner beschäftigt mich noch folgendes: im AVR Studio sehe immer nur
mein main.c alsbald ein include-file aufgerufen wird ist der PC-Counter
nur noch im disassemble Fenster zu sehen. Kann man nicht dafür sorgen,
dass alle C-Files debuggt werden?

Also Freaks vielen vielen Dank für Eure Hilfe.
Reini

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Reini ich kann Dir in diesem Punkt leider nicht weiterhelfen.
Da ich noch ein neuling auf dem Gebiet bin.
Wollte Dich nur fragen ob Du schon meine Adresse bekommen hast?.
Atmega 128 u Board 500+501
Wer hat eine komplette Beschreibung von diesen Komponenten möglichst
in
Deutsch.
Such dies als Leitfaden damit ich schnell zum Erfolg komme.
Ich will den Atmega 128 in C Programmieren.
Debugging Plattform ist AVR 4.0.
Du hattest Dich dort mals gemeldet das Du eine CD hättest und das ich
Dir meine Adresse geben solle.

Jörg Strohmaier
Feldbergstrase 15
75228 Ispringen

Wäre echt toll MFG Jörg

Autor: Reini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörg

Nein deine Adresse habe ich erst jetzt gelesen.
Leider habe ich keinen CD-Brenner, aber mein Freund hat einen.
Ich werde Dir eine Kopie von meiner CD machen, da sollten alle Daten
drauf sein, leider aber fast nur in Englisch. Der User's Guide den ich
in gedruckter Form besitze ist auch auf Englisch.
Ich glaube es wäre für Dich einfacher Du kaufst Dir ein Übersetzungbuch
englisch - deutsch das hilft dir sicher mehr, als verzeifelt nach einer
Übersetzung zu suchen. Die Datenblätter und so sind halt auch alle auf
Englisch, mir ist nicht bekannt das es so etwas überhaupt auf deutsch
gibt.

Also, wie gesagt, die CD ist dann in den nächsten Tagen bei Dir in der
Post.
Schöne Zeit und guten an alle.
Ach ja mein Problem mit dem LCD habe ich gelöst.

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo vielen dank schon im Voraus.
Ich bin mittlerweile nun schon so weit gekommen das ich ein in C
geschriebenes PrG. In eine  cof Datei gewandelt
Habe. Dies habe ich dann mit dem AVR 4 simuliert.
Nun will ich den Atmega direkt programmieren.
Dazu habe ich mich für die high Voltage Programmierung entschieden und
die Jumper dementsprechend gesteckt.
Nun wenn ich die cof Datei lade und danach auf  STK500/AVRISP USW
betätige wird das Bord auch gefunden aber es kommt immer eine
Fehlermeldung und an diesem Punkt komme ich nicht mehr weiter.
Folgende Fehlermeldung :
 Problems occured when executing command(s). Please
Check the history window.

Im unteren Fenster steht: Setting device Parameters, parallel
Programmier Mode..Ok
Fehlermeldung: Entering programming mode..Faile!
Leaving programming mode ok
Vielleicht könntest Du mir dort noch weiterhelfen.
Mit freundlichen Grüßen JÖRG

Autor: Reini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg,
morgen werde ich die CD zur Poet bringen, ist dann vielleicht am
Samstag bei Dir.

Ich habe eben die high/voltage programmierung ausprobiert bei mir
funktioniert das. Ich habe einen Atmega 16 auf dem Board, wichtig ist,
dass 10 polige Kabel vom "PROG CTRL" Steckplatz in der Mitte vom
Board zum "PORTB" Steckplatz und "PROG DATA" mit "PORTD"
verbunden wird. Achtung nicht verpolen, die "Eins" am´Stecker durch
einen Pfeil gekennzeichnet.

Einfacher ist aber die ISP-Programmierung, da brauchst du nur das
6-polige Kabel am Steckplatz "ISP6PIN" (Board Mitte unten) mit dem
6-poligen Stckplatz darüber (rot bzw. grün bzw. blau) verbinden, ist
abhänig vom Steckplatz des Controllers. Bei mir ist der Mega16 im roten
Steckplatz als auch die 6-polige Verbindung nach rot.

Wichtig ist hierbei, das an PortB keine Leitung angeschlossen ist, da
hatte ich schon mal ärger.

Du kannst mir ja auch mal posten welchen Controller Du benutzt.
Schönen abend
Reini

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze einen Atmega 128 mit der Zusatzplatine STK 501
An diesem Problem mache ich mittlerweile schon 3 Tagen rum und komme
nicht weiter.
MFG Jörg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.