www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funk-AVR-Evaluations-Board adatpter für USB


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen

Ich besitzte das Funk-AVR-Evaluations-Board von Pollin.
Habe bis jetzt immer über meinen PC-zuhause Mikrocontroller mit einer 
echten serriellen-Schnitstelle Programmiert. Da ich bald keinen PC mit 
serrieller-Schnitstelle mehr habe und nur noch die USB-Schnitstelle zu 
verfügung haben werde, wollte ich mal fragen ob es eine möglichkeit gibt 
per USB, mit diesem Board zu programmieren (Adapter)?
Gibt es eine günstiege Alternative zu dem Board? Auf dem auch die 
möglichkeit besteht die RFM-Funkmodule von Pollin zu verwenden.
Oder kann man mit eienm Adapter, von USB auf die ISP-Schnitstelle 
zugreifen und einen ATmega programmieren?
Mit einem herkömmlichen USB auf Serriel adapter funktioniert das 
Programmieren leider nicht. Habe ich schon ausprobiert.

Hat vieleicht einer ne Idee?

gruß Alex

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal ein wenig nach geforscht. Könnte es mit diesem Adapter 
http://www.ullihome.de/index.php/USBAVR-ISP/de funktionieren? Oder ist 
er nich Kompatibel zu dem Pollinboard?

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eventuell könntest Du einen Bootloader verwenden, der sollte mit jedem 
USB-Seriell Wandler funktionieren!

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bootloader?
Hört sich gut an. Aber wie mach ich das?
Hab leider diesbezüglich überhaupt keine ahnung wie das geht.
Wäre nett wenn mir dabei einer helfen kann.

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst Dir von http://www.mikrocontroller.net/articles/Bootloader 
einen aussuchen. Der Bootloader startet als erstes (nachdem Spannung da 
ist bzw. Reset) und horcht auf der (RS232-)Leitung, ob ein geeignetes 
Programm aud der Gegenseite (PC) läuft. Ist dies der Fall nimmt er die 
Daten entgegen und "flasht" sie in den µC. Danach beendet sich der 
Loader und das "normale" Programm startet.
Je nach Bootloader gibt es dazu eine Reihe von verschiedenen Tools. Wenn 
Du unter Windows mit dem AVR-Studio arbeitest kannst du einen "App-Note 
910" kompatiblen Bootloader nehmen und dann direkt aus dem Studio heraus 
programmieren!

Allerdings gibt es beim Bootloader immer ein Henne-Ei Problem, d.h. 
irgendwie muss der Loader erst in den µC :-)

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.