www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Optokoppler und ULN2803


Autor: Klemens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
kann ich den "Ausgang" eines Optokopplers (z.B. PC827, Collector an +5V) 
mit dem Emitter direkt an den Eingang eines ULN2803 schalten oder müssen 
da noch Widerstände dazwischen? Habe leider kaum Erfahrung mit 
Optokoppler, vielleicht kann jemand mal kurz eine Antwort geben. Danke.

Klemens

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten Optokoppler sind eigentlich für Open-Collector Schaltungen 
ausgelegt. Damit invertieren sie und du brauchst noch einen Pull-up 
Widerstand. (Kollektor vom OK and den Eingang vom ULN und an diese 
Leitung einen Widerstand nach Plus xV, Emitter natürlich an Masse)
Den Kollektor vom OP an Plus zu hängen und den Emitter direkt an den ULN 
geht wahrscheinlich auch, ist aber keine schöne und auch keine richtig 
zuverlässige Lösung!

Gruss rayelec

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar geht das- ohne wenn und aber!
Das sit die normale und absolut saubere Lösung.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die meisten Optokoppler sind eigentlich für Open-Collector Schaltungen
>ausgelegt.

Bullshit. Sie sind dafür ausgelegt potenzialfrei zu schalten.

>Den Kollektor vom OP an Plus zu hängen und den Emitter direkt an den ULN
>geht wahrscheinlich auch, ist aber keine schöne und auch keine richtig
>zuverlässige Lösung!

Ich sehe da nicht ein einziges Problem.

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Klar geht das- ohne wenn und aber!
>Das sit die normale und absolut saubere Lösung.

Na, dann bräuchten wir in der nicht galvanisch getrennten Welt ja keine 
PNP-Transistoren...könnte man alles mit NPN machen...

Ist mir schon klar, dass das oft gemacht wird. Für 0-8-15 Anwendungen 
ohne jede Anforderung mags funktionieren, wenn du mehr willst, wirst du 
selbst sehen was so alles passiert...

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist mir schon klar, dass das oft gemacht wird. Für 0-8-15 Anwendungen
ohne jede Anforderung mags funktionieren, wenn du mehr willst, wirst du
selbst sehen was so alles passiert...

Bullshit.....

Autor: Klemens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für die Antworten. Bin natürlich nun so schlau wie vorher, 
die beiden Richtungen gehen ja völlig entgegengesetzt.

@ Christoph Z. : Das mit dem Invertieren war mir schon irgendwie klar, 
deshalb dachte ich halt, wenn ich die Sache rumdrehe habe ich das 
Invertieren los, denn sonst schaltet mir ja der ULN genau verkehrt 
herum. OK, aber da könnte man ja, unter Berücksichtigung Deiner 
Ergänzung bzgl. des PullUp-Widerstands z.B. ein NAND-Gatter 
dazwischenhängen und wieder invertieren. Habe da noch ein paar 74LS00 
rumliegen, den könnte man ja verwenden, oder?
Welchen Wert sollte ich dem Pull-Up-Widerstand geben? Ist der kritisch? 
Glaube wohl eher nicht. Fließen ja auch keine hohen Ströme.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das mit dem Invertieren war mir schon irgendwie klar,
>deshalb dachte ich halt, wenn ich die Sache rumdrehe habe ich das
>Invertieren los, denn sonst schaltet mir ja der ULN genau verkehrt
>herum.

Die Überlegung war völlig korrekt. Machs einfach so wie
du es vorgesehen hattest. Spar dir den Kollektorwiderstand.

PS: Invertieren kann man auch indem man die LED nicht
gegen Masse sondern gegen Plus schaltet. Wenn man einen
uC benutzt jedenfalls. Einfach im Programm berücksichtigen.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig, Holger.


Aber vor der LED den Vowiderstand nicht vergessen. DA UND NUR DA !!!
(Evtl. auch hinter die LED) :-)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe Optokoppler und [[Port-Expander PCF8574]]

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.