www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 78xx horizontale Montage und Kühlung per Massefläche?


Autor: Emperor_L0ser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
ich möchte einen 7805 (TO220) liegend verbauen. Der entnommene Strom 
wird nicht sehr hoch ausfallen (genauer Wert noch nicht bekannt). Die 
vorhanden Massefläche möchte ich gleich zur Kühlung verwenden und somit 
einen extra Kühler vermeiden. Im Datenblatt habe ich jedoch keine Angabe 
gefunden, ob und wie die rückseitigen Metallplatte intern verbunden ist, 
und ob ein Anschluss an Masse zulässig ist.
Wer von euch weiss wie das aussieht?

mfg und Danke im vorraus
Emperor_L0ser

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ob und wie die rückseitigen Metallplatte intern
> verbunden ist, und ob ein Anschluss an Masse zulässig ist.

das "Fähnchen" ist Masse

Otto

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die rückseitige Fläche ist bei TO220 eigentlich immer mit dem mittleren 
Beinchen verbunden... das dürfte beim 7805 Masse sein. Also unkritisch. 
Steht im DB meist bei der Konstruktionszeichnung.

Gruß
Fabian

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der entnommene Strom wird nicht sehr hoch ausfallen (genauer Wert noch nicht 
>bekannt).

Wenn der entnommene Strom sowieso gering ist, müsstest du auch ohne 
Kühlung auskommen. Einfach mal die fertige Schaltung einschalten. Wenn 
er heiß wird, kannst du immer noch einen Kühlkörper drauf kleben.

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Emperor_L0ser wrote:
> Im Datenblatt habe ich jedoch keine Angabe  gefunden, ob und wie die
> rückseitigen Metallplatte intern verbunden ist,

7805er gibts wie Sand am Meer von den verschiedensten Herstellern.
Im Datenblatt von National ( http://www.national.com/ds/LM/LM341.pdf ) 
zum Beispiel ist genau eingezeichnet, daß die "Rückseite" des TO-220 mit 
GND verbunden ist. Dies ist bei allen mir bekannten Spannungsreglern der 
Fall, möglicher Weise mag es jedoch exotische Ausnahmen geben.

Von welchem Hersteller ist dein 7805er nochmal?

> und ob ein Anschluss an Masse zulässig ist.

In den allermeisten Fällen ist dies zulässig und auch gängige Praxis. 
Warum verwendest Du eigentlich nicht gleich einen im DPAK?
Übrigens: Du entwirfst elektr(on)ische Schaltungen und besitzt kein 
Ohmmeter oder einen Durchgangsprüfer? Du bist mir suspekt ;-)

> mfg und Danke im vorraus

Keine Ursache, Иван

Autor: Emperor_L0ser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
danke für die schnellen Antworten.

@Gast
Wahrscheinlich würde ich sogar ohne Kühlung auskommen, aber wenn ich 
erst beim Bauen merke, dass ich eine Kühlkörper hätte bestellen müssen, 
ist das auch wieder dumm gelaufen

mfg Emperor_L0ser

Autor: Emperor_L0ser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Иван S.
Hmm.. stimmt nachmessen hätte man können, hätte man aber drauf kommen 
müssen XD
DPAK kommt nicht in Frage, da ich größere Erschütterungen erwarte 
(Montage im LKW) und dabei möchte ich soviel stabilität wie möglich, 
also keine SMD Bauteile benutzen.

mfg Emperor_L0ser

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> DPAK kommt nicht in Frage, da ich größere Erschütterungen erwarte
> (Montage im LKW) und dabei möchte ich soviel stabilität wie möglich,
> also keine SMD Bauteile benutzen.

Bei einigen Steckverbindern kann's besser sein für sowas noch TH zu 
nehmen, im Normalfall und bei den restlichen Bauteilen allerdings nicht.

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Emperor_L0ser wrote:
> @Иван S.
> Hmm.. stimmt nachmessen hätte man können, hätte man aber drauf kommen
> müssen XD
> DPAK kommt nicht in Frage, da ich größere Erschütterungen erwarte
> (Montage im LKW) und dabei möchte ich soviel stabilität wie möglich,
> also keine SMD Bauteile benutzen.

...wenn Du da Angst wegen Erschütterungen hast, solltest Du das machen, 
was Du zur besseren thermischen Anbindung eh' machen solltest: Das Pad, 
auf dem dasd DPAK Gehäuse aufgelötet ist rundum mit Vias in der 
Leiterplatte verankern. Auf diese Weise nutzt Du nicht nur auch die 
Unterseite zur Kühlung, sondern musst Dich in puncto Besfestigung nicht 
nur auf den Kleber unter dem Kupfer verlassen.

Autor: tt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du Angst vor Erschütterungen hast solltest du alles in SMD machen 
!!!

Autor: NochEinGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Im Datenblatt von National ( http://www.national.com/ds/LM/LM341.pdf )
> zum Beispiel ist genau eingezeichnet, daß die "Rückseite" des TO-220 mit
> GND verbunden ist. Dies ist bei allen mir bekannten Spannungsreglern der
> Fall, möglicher Weise mag es jedoch exotische Ausnahmen geben.

Das gilt nicht für negative Festspannungsregler der 79XX-Serie, hier ist 
der mittlere Pin und damit auch das Fähnchen der Eingang. Möchte man 
eine symmetrische Versorgung aufbauen, so dürfen die beiden Regler nicht 
ohne Isolation zusammen auf einem KK montiert werden.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann sich bei solchen Spannungsreglern 78/79 auch ganz einfach 
merken:
der mittlere Anschluß (und damit die Kühlfahne) ist immer mit dem 
niedrigsten Potential verbunden. Bei +Reglern also immer Masse, bei 
-Reglern immer die Eingangsspannung.
Bei Transistoren sind es Collector/Drain.
Exotische Ausnahmen bestätigen natürlich wie immer die Regel ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.