www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pollin 12,1" Laptop-Display HITACHI LMG9980ZWCC-01 jemand Erfahrung damit?


Autor: Matthias Larisch (matze88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich habe bei Pollin folgendes Display gefunden:
12,1" Laptop-Display HITACHI LMG9980ZWCC-01
DSTN 800x600 für 14,95€.

Hat das schonmal jemand gekauft? Ich wüsste gern, ob es tooootal 
schei**** ist oder ob es für 15€ okay ist? Mir ist klar, dass ich da 
kein supertolles Display bekomme - aber der Preis ist einfach 
unglaublich für ein 800x600 Farb Display...

Was mich eigentlich viel mehr interessiert: Ich möchte das Display am 
Grasshopper betreiben. Da bräuchte ich nun einen Levelshifter, sofern 
das Display nicht bereits 3,3V ist. Es gibt beide Versionen, nur welche 
vertreibt Pollin da? Weiß das jemand? Würde mir super helfen.

Problem ist auch, dass ich nur am folgenden WE das Teil verlöten kann -> 
Sollte jetzt feststehen, dass es die 5V Version ist, würde ich parallel 
zur Pollin Bestellung noch ne Reicheltbestellung rausschicken wegen 3 
Levelshifter ICs, die 15€ könnte ich mir sonst sparen...

Vielen Dank schonmal!

Matze

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein DSTN-Display, das willst Du nicht haben.

DSTN-Farbdisplays sind träger bunter schlieriger Matsch.

Autor: Matthias Larisch (matze88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab jetzt nochmal explizit danach gegoogelt und keine Aussage 
gefunden, die so negativ ist, wie deine...

Mein Vater hat ein altes Notebook mit 800x600 Farbdisplay, das hat nen 
150 MHz Pentium 1, würde ich so uuungefähr 1998 ansiedeln. Das Hitachi 
Datasheet ist von 1996, damit wären diese Displays vermutlich ähnlich 
von der Bildqualität nehme ich an. Oder auch nicht?


Aber komm ich mal zum Punkt:

Krieg ich irgendwie zu einem vergleichbar günstigen Preis (sagen wir für 
30 Euro) ein akzeptables Display mit mindestens 800x600 Pixeln und in 
Farbe? Ich bin für jegliche Vorschläge offen. Eigentlich suche ich schon 
ziemlich lange nach so einem Teil und jetzt springt mir das Pollin 
Display ins Auge.

Natürlich wäre es schon schön, wenn man auch bewegte Bilder abspielen 
könnte. Ist das DSTN wirklich so schlimm, dass man bei Videos garnix 
mehr erkennt? Ich erwarte ernsthaft keine gute Bildqualität und möchte 
das auch nicht als Videoplayer einsetzen, eher als eine Art "Tablet PC". 
In erster Linie eh zum rumspielen ;-)

Vermutlich bin ich eh zu gefestigt in meiner Meinung, und werde mir das 
Display kaufen... Ein wirksames Gegenargument wäre jetzt ein Hinweis auf 
eine Quelle von TFTs mit ähnlicher Auflösung (darf auch gerne nur 8" 
haben, aber 800x600 wären halt schön) zu einem vergleichbaren Preis.

Dennoch danke ich dir natürlich für die Einschätzung, eigentlich stimmt 
es ja, ein Display welches nur schrott ausgibt brauch ich nicht... Aber 
ein schlechtes Display ist immernoch besser als garkein Display.

Matze

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da bräuchte ich nun einen Levelshifter, sofern
> das Display nicht bereits 3,3V ist.
Ja, wenigstens. Darüber hinaus brauchst du noch einen Grafikcontroller, 
der ist bei deinem Vater nämlich auch mit im Laptop drin ;-)
Ich möchte bezweifeln, dass du das Timing softwaremäßig hinbekommst.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das Hitachi Datasheet ist von 1996, damit wären diese
> Displays vermutlich ähnlich von der Bildqualität nehme
> ich an. Oder auch nicht?

Nein. Es gibt den ganz wesentlichen Unterschied zwischen TFT-Display 
und nicht-TFT-Display, auch als "passives Display" bezeichnet.
Das hat nicht primär mit dem Alter zu tun, auch wenn '95 noch solche 
Displays auf dem Markt waren.

Ein Rechner mit DSTN-Display kann praktisch nicht mit einer Maus bedient 
werden, weil die Bewegung des Mauszeigers aufgrund der Trägheit des 
Displays fast nicht zu erkennen ist.

Das Pollin-Display ist kein TFT-Display.

Mach Dich nicht unglücklich, lass die Finger davon!

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zudem macht ein DSTN-Display Farben, indem die Pixel unterschiedlich oft 
umgeschaltet werden, so eine Art optische PWM.

> Vermutlich bin ich eh zu gefestigt in meiner Meinung,
> und werde mir das Display kaufen...
Gut, dann darf man dir wahrscheinlich viel Spass dabei wünschen, Sachen 
zu lernen, die du nie wieder brauchst ;-)

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vermutlich bin ich eh zu gefestigt in meiner Meinung,
> und werde mir das Display kaufen...

Viel Spaß damit. Ich sehe noch ein anderes Problem, nämlich einen 
passenden LCD-Controller zu finden. Der ist nicht im Display eingebaut. 
Mit DIY ist bei dieser Auflösung nichts mehr zu machen.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die DSTN Displays gibts schon Ewigkeiten bei Pollin. Anfangs waren die 
teurer, aber anscheinend will die keiner, daher werden die billiger (so 
für 5€ würde ich mir vielleicht mal eines Just for fun kaufen, aber mehr 
würde ich dafür auf keinen Fall ausgeben). Der Blickwinkel ist 
miserabel, und die Farben auch.
Verglichen mit einem TFT ist das Display wirklich Mist.

Autor: Norgan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das Display kaufst, bestelle unbedingt noch gleichzeitig 
irgendwas schweres mit. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit dass das 
Display schon beim Transport von dem schweren Gegenstand erschlagen 
wird.

Autor: Matthias Larisch (matze88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Puh ihr macht mich ja ganz schön fertig...

Gegen die "Am LCD Controller scheiterst du eh" Fraktion kann ich 
entgegenbringen: Lest euch mal bitte meinen Post durch. Ich möchte das 
Display am Grasshopper (=AVR32) benutzen, der hat einen eingebauten 
Displaycontroller. Da muss ich das nur anschließen und fertig :-)

So... Rufus hat ja auch noch ordentlich Unterstützung der Fraktion "Das 
Display taugt absolut garnix" bekommen... Es klingt ja nun echt so als 
sei das Display nicht nur schlecht sondern sehr schlecht. Gut, dann 
kaufe ich mir das wohl nicht. Die Frage bleibt:
Wo bekomme ich ein Display her? Gewünschte Auflösung 800x600 und Farbe. 
Gewünschter Maximalpreis: 30€. Zur Not tu ich mich dann auch mit 640x480 
zufrieden geben...

Anwendungszweck: Universal. Ich möchte mit dem AVR32 ein bisschen 
rumspielen, mal nen X-Server aufsetzen, sodass man auch mal ein bisschen 
Grafik hat und auch mal gucken in wiefern man das zur Anzeige von 
Bildern und Multimedia gebrauchen kann. Videos muss ich damit nicht 
unbedingt gucken...

Dann danke ich mal fürs Abhalten von 15€ Geldverschwendung.

Matze

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Viel Spaß damit. Ich sehe noch ein anderes Problem, nämlich einen
> passenden LCD-Controller zu finden. Der ist nicht im Display
> eingebaut.
Das trifft übrigens auch auf TFT-Displays zu ;-)

> Mit DIY ist bei dieser Auflösung nichts mehr zu machen.
Na ja, ein FPGA, ein wenig Speicher und fertig.
So schlimm isses nich.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias Larisch wrote:

> Wo bekomme ich ein Display her? Gewünschte Auflösung 800x600 und Farbe.
> Gewünschter Maximalpreis: 30€. Zur Not tu ich mich dann auch mit 640x480
> zufrieden geben...

Ebay oder von Freunden + Bekannte, nämlich Notebook TFTs:
1024x768 war die Standardauflösung in allen Notebooks zwischen P2 und 
1GHz.
Davor gab es auch 800x600 und 640x480 als TFTs, aber seltener.
Mit etwas Glück findet man bei Ebay sowas.
Die Ansteuerung erfolgt zwar über LVDS, aber mit etwas Glück ist im 
Notebook ein LVDS Encoder IC verbaut, wenn nicht, der ist auch nicht 
teuer und relativ leicht zu bekommen (Digikey hat z.B. etliche).

Autor: Claude Schwarz (claudeschwarz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so wild würde ich das mit den DSTN Displays nicht sehen , ich habe 
vor 1-2 Jahren auch mal so ein Pollin Display an einem FPGA ans laufen 
gebracht.
Ist zwar etwas "ungewohnt" von der Ansteuerung im Vergleich zu TFTs 
(Verschachtelte Pixel , zwei Display Hälften und Grau/Farbstufen per 
FRM)aber es geht schon. Wenn Du sowieso einen Grasshopper verwenden 
willst sehe ich da kein großes Problem , der LCD Controller des AP7000 
kann mit DSTN umgehen. Was allerdings stimmt ist das DSTNs schnarche 
langsam sind und "nur" 4096 Farben darstellen können, aber wenn das für 
Dich kein Problem ist sind die 15€ für ein 800x600 Display eigentlich 
recht günstig. Von den 1024x768er Displays , egal ob mit oder ohne LVDS, 
würde ich beim Grasshopper erstmal abraten. Der Framebuffer des LCD 
Controllers muss sich die Speicherbandbreite mit der CPU teilen.. 
1024x768x24 und das 60 mal in der Sekunde = 141Mbyte pro Sekunde nur für 
das Display ;-)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 1024x768x24

Niemand zwingt einen, ein solches Display mit 24 Bit pro Pixel 
anzusteuern, außerdem sind Notebook-TFTs oft nur 18-Bit-Displays.

Und SVGA-TFTs gibt es außerdem ...

Autor: Claude Schwarz (claudeschwarz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm, stimmt dann sind es eben "nur" 106Mbyte bei 18bit , das sollte mit 
den gegebenen SDRAM Latenzen und genug Hirnschmalz bei der 
Programmierung der AP7000 DMA Engine machbar sein. Aber wie stellt man 
dann den LCDC ein ? Auf 16Bit oder auf 24Bit ? 18Bit Gibt es meines 
Wissens nicht bei diesem Controller. Dann lieber gleich auf 16Bit gehen.
Da hätte ich mal ne frage , was ist denn bei solchen Szenarien (Z.b 
24Bit Display an 16Bit Controller) gängige Praxis ? Die übrigen LSBs des 
Displays nicht beschalten oder die 3 bzw. 2 LSBs des jeweiligen 
Farbkanals  zusammenschalten und auf das LSB des Controllers legen ? 
Letzteres habe ich versucht , bringt aber viele "Artefakte" bei 
Farbverläufen.

Autor: Matthias Larisch (matze88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hui hier passiert ja ne Menge :-)

Also wie das im Endeffekt "klappt" mit der Bandbreite und co - seh ich 
dann. Ein bisschen "Spaßfaktor" muss ja dabei bleiben.


Hab eben von nem Kumpel ein Toshiba Satellite 210CS angeboten bekommen - 
11.3" DSTN Display... Ist das wohl besser als das Pollinpanel? 
Vermutlich nicht. Aber für geschenkt - probier ich dann lieber das.

Meint ihr Pinbelegung herausfinden wird nicht so tragisch werden? Ich 
schau mir das dann wohle infach mal an...

Nach nem TFT muss ich dann wohl noch weiter suchen.

Autor: Kai F. (k-ozz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@claudeschwarz:

Üblicherweise werden die nicht direkt beschalteten LSBs des Display mit 
dem MSB des jeweiligen Farbkanals verbunden.

Autor: Claude Schwarz (claudeschwarz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Kai F.
Danke, werde es mal probieren!

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hab eben von nem Kumpel ein Toshiba Satellite 210CS angeboten bekommen -
>11.3" DSTN Display... Ist das wohl besser als das Pollinpanel?

NEIN!!!!

das sind diese sch... Displays

Klaus

Autor: Matthias Larisch (matze88)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja oke ihr müsst mich für blöd und nicht lernfähig halten g
Aber jetzt wenn es eh nichts kostet (außer ein bisschen Zeit) müsste ich 
blöd sein, lieber garkein Display als ein schlechtes Display zu nutzen. 
Von daher sag ich mal ist der Diskussionsbedarf hier gedeckt, ich melde 
mich wenn alles läuft mal mit ein paar Screenshots vom soooo schlechten 
Display :-)

Vielen Dank an alle Teilnehmer des Threads, ich hab mal wieder viel 
gelernt...

Matze

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.