www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Wieso sind Mobilegeräte oft Beschränkt auf 2m/70cm? Möglichkeit dies zu Erweitern?


Autor: Neugierix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,

Ich frage mich gerade wieso die meisten Economy-Mobilgeräte meist auf 
2m/70cm beschränkt sind .... reine Marketingstrategie oder technische 
Grenze?

Könnte man nicht solch ein Taschengeld-Gerät für 500 Euro kaufen und 
einige Modifikationen vornehmen dass es auch bis 160m hoch geht?

Ich meine die verbauten Bauteile sollten dass doch schaffen? Vermutlich 
braucht es nur ein Firmware-Upgrade oder?

Falls ich mich irre .... was müsste man verändern? Tiefpassfilter evtl? 
Der PLL sollte auch bis 160m gehen können deswegen bin ich ja so 
verwirrt.


Her mit euren Ideen :)

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wovon sprichst du? Was genau ist beschränkt?

Autor: Ja mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du gehst vermutlich von einem Wald und Wiesen Amateurfunksprechgerät 
aus.
Lass es mich so vergleichen: Es ist ebenfalls nicht (sinnvoll) möglich 
ein Fahrzeug zu bauen dass gleichzeitig 30 t Ladung transportieren kann 
und auf dem Rückweg nach der Fahrt mit 250 km/h in Deine Garage passt.
Will sagen: Für verschiedene Frequenzbereiche sind unterschiedliche 
Dimensionierungen der zugrunde liegenden Elektronik erforderlich.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Könnte man nicht solch ein Taschengeld-Gerät für 500 Euro kaufen und
> einige Modifikationen vornehmen dass es auch bis 160m hoch geht?

Mit der PLL-Modifikation ist es leider nicht getan. Für jedes Band 
werden separate Bandfilter (jeweils für Empfang und Senden)etc benötigt. 
Das kostet viel Platz. Außerdem arbeiten die von dir genannten Geräte 
mit Frequenzmodulation, auf Kurzwelle sind jedoch andere 
Modulationsarten angesagt, wieder etwas Platz nötig. Damit dürfte es mit 
dem Umbau eines 2m/70cm-TRX etwas schwierig werden. Natürlich gibt es 
Mobilgeräte, welche von 160m bis 70cm alle Bänder in allen Betriebsarten 
können, die sind verhältnismäßig groß (weil vollgestopft) und teuer oder 
man läßt wichtige Komonenten weg (HF-Leistungsentstufe). Aber auch in 
der HF-Technik schreitet die Miniaturisierung immer weiter vorwärts, 
wobei es hier jedoch eher physikalische Grenzen gibt.

Was ich allerdings auch nicht verstehe, warum es z. B. keine Hand- / 
Mobilfunkgeräte mehr gibt, welche 23cm eingebaut haben. War vor über 10 
Jahren schon mal Stand der Technik. Und die Nachfrage dürfte m. E. da 
sein. Statt dessen bauen die Hersteller 6m in ein FM-Gerät ein, was in 
DL und vielen anderen Ländern nicht benutzt werden darf.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.