www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Batteriemanagement IC


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe in meinem Projekt ein Li-ion Akku vom Typ 2CR5 verbaut.
Der hat 6V.

Ich möchte den Akku über USB laden.
Wenn der USB angeschlossen ist, wird mein Print über USB versorgt
und der Akku geladen.


Ist am USB nichts angeschlossen, so wird der Print über die Batterie 
versorgt.
Hierzu habe ich einen Batteriemanagement IC gefunden, der all dies 
managed.
Das wäre der MAX8677A.
Das Problem ist nun, wie ich das verstehe, dass dieser IC nur Li-ionen
Akkus mit einer Zelle laden kann. Ladespannung für eine Zelle ist 4,2V.
Die 2CR5 die ich nehmen muss hat aber 6V.
Kann ich die 2CR5 nun über den MAX8677A laden oder nicht??
Oder kennt ihr vielleicht andere IC´s die ähnlich funktionieren.

Danke für eure Hilfe

Autor: Gast (Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, ich finde das Merkwürdig ... also zunächst mal denke ich nicht, das 
der IC dafür nutzbar ist ... aber wie bitte kommt man mit Li-Ion AKKU 
auf glatt 6V ... ich denk mal in dem Teil ist intern irgendwie ein 
Spannungsregler dran der die 2 Internen Zellen auf 6V runterholt ...

ich hab keinen Plan wie man das dann laden soll, aber wenn keine 
weiteren als den 2 Kontakten nach aussen geführt werden 
höchstwahrscheinlihc mit 8,4 Volt ... aber das ohne gewähr, ohne 
Balancer sollte man LiIon nicht in Reihe laden ... andererseits muss ja 
irgendsowas da drin sein ...

Autor: Peter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Bausteine sind in der Lage, das angeschlossene Gerät zu versorgen 
und zugleich die Batterieladung vorzunehmen und den Ladevorgang zu 
überwachen. Die Quelle für die Systemversorgung (Batterie, Adapter oder 
USB-Anschluss) wird automatisch ausgewählt. Das funktioniert auch bei 
tiefentladener oder ohne Batterie. Die erforderlichen Schalter sind 
ebenso integriert wie die Schutzschaltungen gegen Überhitzung und 
Überspannung (bis 16V). Der Widerstand des System/Batterie-Umschalters 
liegt bei nur 40 mOhm (typ.).

Der Akku 2CR5 hat 6V Nennspannung.

Im Datenblatt steht folgendes:

The MAX8677A is an integrated 1-cell Li+ charger and
Smart Power Selector™ with dual (DC and USB) power
inputs.

Der Baustein ist halt ein 1-cell Li+ charger.
Der Akku hat aber glaub ich mehr als eine Zelle.

Oder stimmt das nicht??

Würde der Akku dann nicht genug aufgeladen werden??

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich habe in meinem Projekt ein Li-ion Akku vom Typ 2CR5 verbaut.

Wenn das man nicht ne gewöhnliche Lithium Batterie ist...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.