www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Was haltet Ihr von WLAN-Laser-Druckern?


Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich überlege einen neuen Drucker zu kaufen. Ich dachte dabei an einen 
WLAN-Laser-Drucker, den ich dann gar nicht per USB an einen Rechner 
anschliessen muss.

Was haltet Ihr von dieser Technik?

Hat jemand Empfehlungen?

Auf www.alternate.de habe ich bei den schwarz-weissen nur welche von 
Brother gefunden. Warum hat z.B. HP diese Technik nicht im Angebot?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da man (fast) jeden beliebigen Drucker an einen Druckserver hängen kann 
und viele WLAN-Router auch gleich Druckserverfunktionalität mit sich 
bringen (so z.B. manche Fritz-Boxen), und man sowas sowieso bei sich zu 
Hause 'rumstehen hat, wüsste ich nicht, warum man sich extra einen 
Drucker mit integriertem WLAN-Druckserver kaufen sollte.

Autor: Outi Outlaw (outlaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum sollte HP ??

Klemm den Drucker Deines Vertrauens einfach an Deinen eh schon 
vorhandenen WLan Router, dann können auch alle anderen Clients darauf 
zugreifen.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr versteht den Vorteil dieser Technik nicht so ganz: Man kann den 
Drucker überall im WLAN-Netz hinstellen, ohne auf Kabel angewiesen zu 
sein.

Ich muss ihn eben nicht neben den WLAN-Router stellen.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach einiger Suche würde ich mich im Moment für diesen entscheiden:
Brother HL-4070CDW

Dieser
Samsung CLP-315W
ist zwar viel günstiger, soll aber stinken und ich vermute mal, dabei 
wird er auch giftige Dämpfe freisetzen.

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde den Wunsch durchaus verständlich, immerhin sind Drucker mit 
integgriertem Printserver halt sehr praktisch. Bei den meißten ist ach 
die Einrichtung recht einfach geraten. Ob jetzt WLAN oder LAN - da ist 
WLAN hat eher die variante für Heimanwender.
Ich würde aber die Beschaffung eher mal anders herrum angehen. Google 
nach Druckern mit WLAN und dann guckst du wo der herkommen könnte.

viele Grüße

Biertrinker

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ihr versteht den Vorteil dieser Technik nicht so ganz: Man kann den
> Drucker überall im WLAN-Netz hinstellen, ohne auf Kabel angewiesen zu
> sein.

Für mich ist ein Drucker eine große, hässliche Kiste. Die wird nicht ins
Wohnzimmer oder in die Küche gestellt, sondern dorthin, wo alle großen
und hässlichen Kisten stehen, bspw. ins Arbeitszimmer, wo sie nicht so
arg stören. Da die anderen großen hässlichen Kisten sowieso untereinan-
der ethervernetzt sind und auch jede Menge USB-Schnittstellen haben, ist
es überhaupt kein Problem, ein zusätzliches Kabel in die zusätzliche
Kiste einzustöpseln.

Der HL-4070CDW hat nur 802.11 b/g, d.h. auf ausgedruckte Seiten mit
aufwendigen Grafiken muss man sehr lange warten, auch wenn die
Druckmechanik selbst mit ihren 20 Seiten/min viel schneller könnte. In
der Zeit, wo über WLAN eine Seite gedruckt wird, gehe ich gemütlich ein
vom Wohnzimmer ins Arbeitszimmer, um das über Ethernet oder USB
blitzschnell ausgedruckte Dokument abzuholen, und habe noch genug Zeit
übrig, in der Küche vorbeizuschlendern, dort ein Bier aus dem
Kühlschrank zu holen und dieses im Wohnzimmer beim Durchlesen des
Ausdrucks zu genießen.

Nur so meine Meinung :)

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll dieser WLAN Scheiss zuhause. Ist es so toll sich um ein paar 
Meter Kabel zu sparen kontinuierlich mit Mikrowellen bestrahlen zu 
lassen ?

Autor: Daniel F. (df311)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aha wrote:
> Was soll dieser WLAN Scheiss zuhause.

bei mir kläglich versagen - ein hoch auf die gute (sehr) alte 
bausubstanz (150 jahre) ;-)
wlan funktioniert im gleichen raum, am gang gerade noch brauchbar, am 
anderen ende der etage oder gar darüber/darunter geht gar nichts mehr 
:-)

was ich damit sagen will: wlan gut und recht, aber es ist nicht das 
gelbe vom ei und auch nicht die lösung für alles, nur um ein paar kabel 
zu sparen. besser man investiert in ein paar lm cat5/7 kabel mit 
passender infrastruktur (und eigenleistung) und hat ein netzwerk, dass 
immer funktioniert ohne von irgendwelchen "durchlässigkeiten" in wänden 
abhängig zu sein und ohne mikrowellenofen in geräten wo keiner 
hingehört.

Autor: flex145 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die internen wlan module bei günstigen druckern oder printsevern sind 
meist sehr schlecht (reichweite, netto datenrate, usw )
Richtig gut funktioniert ein WAP54G im clientmode! und dann ab an den 
netzwerkport vom drucker.
Am besten währe natürlich kabel, wo es geht.
Versuch es auf keinen fall mit LEVELONE Wlan Printservern ...

felix

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@yalu

>Für mich ist ein Drucker eine große, hässliche Kiste. Die wird nicht ins
>Wohnzimmer oder in die Küche gestellt, sondern dorthin, wo alle großen
>und hässlichen Kisten stehen, bspw. ins Arbeitszimmer, wo sie nicht so
>arg stören.

Aber wenn der Router mit integriertem Printserver nicht im Arbeitszimmer 
hängt, sondern im Flur bei der Telefondose, weil man in der Mietwohnung, 
in der man nur ein Jahr wohnen wird, keine Kabel ziehen möchte? Dann 
kann so ein Drucker für das Arbeitszimmer mit integriertem WLAN doch 
ganz praktisch sein.

>Nur so meine Meinung :)

;-)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man WLAN verwenden möchte, muss man trotzdem keinen Drucker mit 
eingebautem WLAN-Printserver kaufen. Sowas ist als externes Gerät oft 
günstiger als die Preisdifferenz zwischen Druckermodell mit und ohne 
Printserver.

Hier ein Beispiel für USB-Drucker:

http://www.reichelt.de/?;ARTICLE=79964

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein externer Printserver ist meiner Erfahrung nach den (potenziellen) 
Aerger nicht wert. Wenn es den Drucker auch mit integriertem Printserver 
gibt und er nicht viel teurer ist, dann wuerde ich den auf jeden Fall 
nehmen. Und man spart sich ein nerviges Steckernetzteil.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.