www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik geschützter Speicherbereich vom MSP (TLV-Struktur) vs. EEPROM


Autor: Hans Wurst (hans_wurst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der MSP bietet die Möglichkeit einen geschützten Flashbereich für das 
nicht flüchtige Speichern von Daten zu verwenden.
Nun frage ich mich allerdings, wo liegt nun eigentlich (für den Nutzen) 
der Unterschied zwischen diesem Flashbereich und einem EEPROM?

Gibt es da Vor- oder Nachteile?

Autor: szimmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die gibt es sehr wohl. EEPROMs sind i.A. zellenweise löschbar, FLASH 
segmentweise. D.h. um ein Bit im Flash von 0 auf 1 zu aendern, muss 
vorher das gesamte Segment gelöscht werden (je nach Größe im MSP 64, 128 
oder 512 Byte). Beim EEPROM reicht ein Byte- bzw. Wortzugriff.
EEPROMs haben i.A. eine viel größere Anzahl von Lösch/Schreibzyklen als 
FLASH. Der Nachteil der integrierten EEPROMs auf den µCs sind der meist 
höhere Preis aufgrund der anderen Technologie.
Wenn man mit den Nachteilen des Flash im MSP nicht leben kann, bietet 
sich die Möglichkeit an, serielle EEPROM's ueber I2C anzuschliessen. Die 
bekommt man für nen Appl und n Ei.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>D.h. um ein Bit im Flash von 0 auf 1 zu aendern, muss
>vorher das gesamte Segment gelöscht werden
Vom Prinzip her ist das alles richtig, im Detail jedoch nicht:
Ein gelöschtes Bit beim MSP ist '1'. Beim Schreiben ins Flash kann man 
eine '1' zu '0' machen, umgekehrt jedoch nicht.
D.h. man kann solange Daten in ein Flashsegment schreiben, solange man 
aus einer '0' keine '1' machen muss. Falls das der Fall ist muss das 
Flashsegment gelöscht werden.
Das ist z.B. dann von Interesse, wenn man (wenige) Daten nacheinander im 
Flash ablegen möchte, dann nämlich muss man nicht vor jedem 
Schreibvorgang das Segment löschen!

Autor: S. Z. (szimmi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan wrote:
>>D.h. um ein Bit im Flash von 0 auf 1 zu aendern, muss
>>vorher das gesamte Segment gelöscht werden
> Vom Prinzip her ist das alles richtig, im Detail jedoch nicht:
> Ein gelöschtes Bit beim MSP ist '1'. Beim Schreiben ins Flash kann man
> eine '1' zu '0' machen, umgekehrt jedoch nicht.
> D.h. man kann solange Daten in ein Flashsegment schreiben, solange man
> aus einer '0' keine '1' machen muss.
Genau diesen Fall hab ich beschrieben.

Autor: Hans Wurst (hans_wurst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, ich danke euch für die Infos.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.