www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CNY17 Schaltung, so richtig?


Autor: Markus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi leute!

steh momentan mächtig auf der leitung,
könnt ihr mir bitte kurz sagen, ob die schaltung oben so stimmt?

möchte eine led (I=80mA) mit PWM dimmen, is die schaltung mit dem 
optokoppler so ok? oder wärs sinnvoller einen ULN2003A oder ähnliches zu 
verwenden?

merci,
mfg markus

Autor: Robert T. Onlein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht so nicht, da der CNY 17 kein ausreichend hohes 
Stromübertragungsverhältnis hat. Bei geforderten 80 mA müsstest du auch 
etwa 80 mA vom Controller her fließen lassen. Basis müsste auch mit 1 M
nach Masse geklemmt werden.

Ergo, nimm einen ULN, wenn du keine galvanische Trennung brauchst.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der CNY17 wird in 4 Stromübertragungsverhältnis-Stufen angeboten:
CNY17-1 40 - 80 %
CNY17-2 63 - 125 %
CNY17-3 100 - 200 %
CNY17-4 160 - 320 %
aber auch der -4 ist etwas schwach für 80 mA, da müssten immer noch bis 
zu 50 mA fließen

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die raschen antworten!

dann nehm ich einen ULN2003A, was kleineres hab ich momentan leider 
nicht da.

mfg

Autor: Kopfschüttler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Led mit einem ULN?

Einzeltransistoren gibt es seit 50 Jahren...

Autor: Markus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so,
hab mir jetzt einen BC547C besorgt,
ist die Schaltung so ok?

Wie oben schon erwähnt wird die LED mit max. 3,4V / 80mA versorgt.
Den Basiswiderstand hab ich mit 1k2, den Vorwiderstand der LED mit 22 
Ohm festgelgt.

Sind die Werte ok, oder würdet ihr mir einen anderen Basiswiderstand 
empfehlen?

mfg markus

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht gut aus. Basiswiderstand auf 4k7 vergrößern, LED-Vorwiderstand auf 
mindestens 100 Ohm vergrößern. Was ist denn das für ´ne LED? Eine blaue 
oder weiße? Dann könnte 22 Ohm passen. Paß aber auf, daß Du Dir nicht 
die Netzhaut perforierst.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Müsste passen, den Basiswiderstand kannst du sogar noch höher nehmen.so 
bis ca 4,7K. Aber deine 1,2K gehen auch.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
ok dann nehm ich einen größeren basiswiderstand.

ist eine weisse 10mm led, die mittels pwm gedimmt werden soll.

danke für die rasche antwort!

mfg markus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.