www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unbekannte opt. Sensoren von Agilent


Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kennt einer diese Positionssensoren aus einem HP Drucker? Beide tasten 
ein Plastikband ab, auf dem schwarze Striche aufgebracht sind - Ausgang 
vermutlich nur inkrementell + Richtung?! 4 Anhschlüsse, Sender & 
Empfänger integriert.

Suche ein Datenblatt.

Aufgedruckt: 09846 bzw. 09840

Klaus.

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Foto

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ausgang vermutlich nur inkrementell + Richtung?

Das ist vermutlich eine simple Gabellichtschranke.
Nix da Richtung erkennen.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sollten recht übliche Gabellichtschranken sein.
Es wird ja nur die Posizion gebrauht, damit er passend die Düsen 
ansteuern kann.
Richtung braucht keiner, der Prozessor weiß ja selber, wie lang er den 
Schrittmotor dreht. Mechanische Differenzen zwischen Vorwärts. und 
Rückwärtsdruck sind konstant genug um einfach statisch berücksichtigt zu 
werden.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
holger wrote:
>>Ausgang vermutlich nur inkrementell + Richtung?
>
> Das ist vermutlich eine simple Gabellichtschranke.
> Nix da Richtung erkennen.

Nix da simple Gabellichtschranke!
Damit wird eine feine Streifenfolie abgetastet und als Quadratursignal, 
(also 2 leicht verschobene Signale) ausgegeben. Damit kann man die 
Richtung und den Abstand bestimmen.
Es gibt verschiedene Typen, die haben aber oft die gleiche 
Anschlussbelegung:
http://eds.dyndns.org/~ircjunk/tutorials/elex/dcse...

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nix da simple Gabellichtschranke!

Hast vermutlich recht :( Das Bild war noch nicht da.
Eine einfache Gabellichtschranke sieht anders aus.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Wird wahrscheinlich eher so etwas sein. Werden auch in Druckern 
verwendet

MfG Spess

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aufgedruckt: 09846 bzw. 09840

Man sieht doch außer dem Datecode noch eine Bezeichnung,
 Q212 oder so ähnlich.

Autor: Horst Honk (fivef)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Müsste mit diesem elektrisch kompatibel sein:
http://mckgyver.pbworks.com/f/Agilent_Optical_Encoders.pdf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.