www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik NYM in Aufputz-Verteiler einführen


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum, ich würde gerne zur Versorgung eines Servers einen kleinen 
Aufputz-Verteiler installieren.
Hintergrund ist, dass einzelne Komponenten zentral geschaltet werden 
können.

Von der Hauptverteilung kommt ein NYM 3x1,5 mit 16A abgesichert. Dieses 
soll auf eine Reihe einfache Einbauschalter gelegt werden, über die dann 
mehrere ebenfalls mit NYM angeschlossene Steckdosen angefahren werden 
(für die USV, einzelne Server, WLAN-AP usw.)

Die NYM-Leitungen sind Aufputz in Kabelkanälen verlegt. Nun ist es so, 
dass der Kanal seitlich neben dem Verteiler endet und dort die NYMs gut 
1m heraus hängen, salopp gesagt.
Reicht es aus, wenn ich oben in die Abdeckung einen Ausschnitt mache, 
die Leitungen dort einführe, mit einem Kabelbinder sichere und auflege?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Autor: Timmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja
der meister konns kaum glauben auch mit dem hammer konnt man schraubn

Autor: Chris L. (kingkernel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach mal ein Foto, damit wir uns das besser vorstellen können!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So schlau bin ich auch schon. Wenn es nicht geht, schlägt man so lange 
mit dem Hammer darauf ein, bis es geht. Notfalls eben kaputt...

Soll ich jetzt die Leitungen mit dem Hammer in den Kasten treiben oder 
wolltest du nur mal wieder was sinnloses sagen?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christian L.: Oh sorry, habe deinen Beitrag eben noch nicht gesehen und 
mich erstmal über den "Timmi" geärgert.

Ein Foto kann ich leider so einfach nicht machen, ich bin erst in zwei 
Wochen wieder dort. Ich versuche mal, den Aufbau etwas zu beschreiben.

An der Wand hängt ein Verteiler ähnlich diesem:
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=D75;G...

Links neben dem Verteiler ist ein Kabelkanal an die Wand geschraubt (ca. 
5x5cm), der bündig an der Oberkante des Verteilers endet.
Aus eben diesem Kanal hängen die Leitungen oben heraus und müssen 
irgendwie in die Kiste rein. (Leitungen kommen von unterhalb, der 
Verteiler hängt in ca. 2m Höhe)

Ich hätte jetzt einfach einen der vorgestanzten Ausbrüche oben im 
Verteilergehäuse entfernt. Die Leitungen würden dann, evtl. mit einem 
Kabelbinder gebündelt, quasi freifliegend bis zur Mitte des Verteiles 
verlaufen und dann im Durchbruch verschwinden.
So ganz glücklich bin ich damit aber nicht. Alternativ würde mir noch 
einfallen, die Leitungen alle einzeln mit Kabelverschraubungen 
einzuführen, was aber eine immense Arbeit macht und die Montage vom 
Deckel wesentlich erschwert.

Autor: Olli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Deinem Halbwissen bist Du dafuer sowieso nicht qualifiziert. Also 
Finger weg und lass das einen Elektriker machen.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gast,

warum fährst du nicht mit den Kanal bis ganz nach oben, so dass du die 
Durchbrüche oben nutzen kannst und das Kabel nicht wild herumhängt.

1,5 qmm würde ich bei Kanalverlegung nicht mit 16 A sondern mit 10 A 
absichern. Ich hoffe die Installation entspricht den gegebenen Normen 
und Vorschriften (auch bezüglich der Kabelfarbe der USV).

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>warum fährst du nicht mit den Kanal bis ganz nach oben, so dass du die
>Durchbrüche oben nutzen kannst und das Kabel nicht wild herumhängt.

Gute Idee, dann wird einfach oben noch ein Stück Kanal draufgesetzt und 
fertig.
Vielen Dank!

>1,5 qmm würde ich bei Kanalverlegung nicht mit 16 A sondern mit 10 A
>absichern.

Wahrscheinlich wird die gesamte Anlage später sogar nur mit B6 
abgesichert, weil nicht mehr Leistung benötigt wird. Trotzdem danke für 
die Anregung.
Alle andere Vorschriften werden natürlich eingehalten, das stellt auch 
kein Problem da. Mir ging es nur um die Einführung in die Verteilung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.