www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Simulationsprogramm für AVRs


Autor: Sascha G. (sascha-g)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kennt einer von euch ein Simulationsprogramm was so ähnlich ist wie 
Proteus, womit ich ganze Mikrocontrollerschaltungen simulieren kann was 
jedoch nicht 300 Euro kostet ?



Gruß


Sascha

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVRs? Ja, das AVRStudio. Gibts bei Atmel und zwar kostenlos. Die neue 
Version ist mitunter aber nicht immer so ganz zuverlässig.

Autor: Sascha G. (sascha-g)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

aber damit kann ich doch nur den Prozessor (Mikrocontroller) an sich 
Simulieren oder?


Gruß

Sascha

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja.

Autor: Sascha G. (sascha-g)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche eher nach ner Software für die simulation von ganzen 
Schaltungen


Gruß

Sascha

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was soll die ? Du musst schon die Funktionalitaet eines Controllers 
vom Code selbst trennen koennen. Auch die Ankopplung von Code ueber 
Sensoren und Aktoren an die Realitaet. Simulieren kann man fast alles, 
auch Elektrodynamik und Fluiddynamik. Das aber von einem integrierten 
Tool unter 300 Euro zu verlangen ist unrealistisch.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich suche eher nach ner Software für die simulation von ganzen Schaltungen

Was darf der Spaß denn kosten?
Multisim von NI kann das (Atmels aber glaub' ich nicht drin, musst du 
selber stricken). Allerdings nicht grade billig.

Autor: Sascha G. (sascha-g)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay ich hätte jetzt dedacht das es irgend so ein Programm gibt wie 
Proteus wo ich en Schaltplan zeichne und dann den Hexfile einfach 
reinladen kann und die Simulation starten kann was halt nur nicht so 
teuer ist wie Proteus.

Gruß

sascha

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und noch ein fertiges Platinenlayout mit einem Mausklick... aber alles 
bitte nicht viel teurer als die hundertzweiundachtzigste 
Diashow-Shareware.

Über die Vorstellungen von manchen kann man bisweilen nur den Kopf 
schütteln.

Autor: Sascha G. (sascha-g)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist mir schon kla das ich so was nicht für lau bekomme das steht hier 
nicht zu Frage wäre schon bereit 200 Euro auszugeben.


Gruß

Sascha

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
200 Euro... ok... die sind schon bei einer kleinen Support Anfrage weg.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, sagt doch einfach, dass es Fakt ist, dass es so eine Software 
nicht für 200,- gibt. Da musst du mindestens noch zwei Nullen 
dranhängen, dann bekommst du vielleicht ein Tool, was sowas kann.

Die bessere Frage wäre eigentlich, warum braucht er so ein Tool? Will er 
erst die Hardware simulieren, weil er befürchtet, dass er sonst bei der 
"realen" Hardware einen Fehler reinbaut? Oder will er einfach nur 
versuchen, sein Wissen am Bildschirm und nicht an der Werkbank zu 
vergrößern?

In beiden Fällen ist zu sagen, dass es nichts besseres gibt, als reale 
Hardware. Punkt. Und wenn man sich nicht sicher ist, ob die Hardware 
funktionieren wird, muss man sich fragen, ob man noch nicht genug 
Kenntnisse hat, um die Wunschhardware zu realisieren. Dann fängt man 
eben ne Stufe kleiner an, mit LEDs, und Tasten. Und dann holt man sich 
eben Stück für Stück das nötige Know-How. Auch Punkt. Alles andere wird 
in die Hose gehen. Doppelpunkt.

Ralf

Autor: Sascha G. (sascha-g)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


ich denke dann werde ich die Hardwareversion verwenden das ist dann doch 
die preiswertere Version.



Gruß

Sascha

Autor: Werner B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, es gibt http://www.proteuslite.com/ (Proteus Lite) umsonst ... ich 
habe keine Ahnung was jetzt genau da fehlt (hat wohl nicht so den Umfang 
wie das komplette Proteus) aber vielleicht hast du Glück und dein 
Mikroprozessor ist dabei!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In einem anderen Thread wurde mal die Vollversion davon erwähnt:

http://www.labcenter.co.uk/products/vsm_overview.cfm#whatis

Die Version speziell für AVR-Prozessoren

http://www.labcenter.co.uk/products/avr.cfm

kostet laut Preisliste 295 Pfund.

http://www.labcenter.co.uk/ordering/cprices.cfm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.