www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Tiefenenladungsschutz Blei-Gel-Akkus


Autor: Michael Leske (nemesisod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer Schaltung um meine 
Blei-Gel-Akkus vor Tiefenentladung zu schützen. Das Problem an der Sache 
ist, ich habe 2 Akkus in Reihe geschaltet, also 24V.

Nach ein wenig googlen habe ich auch einige Schaltungen mit dem ICL7665 
gefunden, doch leider ist dieser nur bis 16V Versorgungsspannung 
ausgelegt.

Meine eigenen Simulationen mit diversen Operationsverstärker Schaltungen 
sind am "hohen" Stromverbrauch im mA-Bereich gescheiter(Die Schaltung 
sollte möglichst Stromsparend sein).

Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Gruß
NemesisoD

Autor: Andreas Riegebauer (blackpuma)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte nicht jeder Akku für sich vor Tiefentladung geschützt werden? 
Also wenn du an jeden Akku eine Tiefentladeschaltung hängst dann kannst 
du den ICL7665 verwenden. Dann hast du ja nur 12V Versorgung.

LG
Andreas

Autor: Michael Leske (nemesisod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort,

und wie schalte ich dann die Last ab? Da beide ja ein anderes 
Bezugssystem haben. Der "untere" bezieht sich auf 0V und der "obere" auf 
12V.

Danke

Autor: Andreas Riegebauer (blackpuma)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten wird ein Relais sein denke ich. Braucht halt auch Strom.

Ich weiß nicht wie es mit einem FET oder IGBT oder ähnlichem Aussieht.

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tipp:
http://www.mikrocontroller.net/attachment/41773/Ak...
R6 auf 10kOhm erhöhen, R5 auf 3.3kOhm erhöhen, R2 auf 1kOhm erhöhen, das 
sollte bis 2A Last reichen. Falls mehr notwendig ist, T1 durch einen 
passenden P-Kanal-MosFET oder ein KFZ-Relais ersetzen. Ist die Schaltung 
ausgeschaltet, zieht sie nichts. Der Abschaltpunkt ist auf 21V 
einzustellen, dies entspricht der minimalen zulässigen 
Entladeschlußspannung von Blei-Akkus. Alles darunter schädigt den Akku.

Gruß
Jadeclaw.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.