www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 8/10 bit Auflösung bei ATMEGA8


Autor: Danilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ADC 4/5 laufen beim Mega8 doch mit 8 statt 10 bit Auflösung. Bekomme ich 
dann im ADC-Reg. die Werte 0, 4, 8, 12,...., 1023 oder 0, 1, 2, 3,...., 
255?

Oder anders gefragt.... wenn ich 5 Volt am ADC 4/5 anlege bekomme ich 
dann im ADC-Reg. den Wert 255 oder 1023?

Danke
Danilo

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei 8 bit 255

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der ATMEGA 8 hat nach meinen Wissen nur 1 AD Wandler mit 10 Bit Wandlung 
der dann auf die Eingänge mit Multiplex Verfahren die ADC0..ADC7 
Abfragen kann.

Mann kann Programmiertechnisch eine 8 Bit Auflösung ereichen ACL + ACH 
Register je nach Shifting eine 8 Bit oder 10 Bit Auflösung erstreben.
Steht im Datenblatt.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ADC 4/5 laufen beim Mega8 doch mit 8 statt 10 bit Auflösung.

Wie kommst Du darauf?

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bekomme ich dann im ADC-Reg. die Werte 0, 4, 8, 12,...., 1023 oder 0, 1, 2, 
>3,....,255?

Nein. Mit Hilfe des ADLAR-Flags kann man die Orientierung des ADC-Werts 
im ADC-Register zwischen links- und rechtbündig einstellen.
Rechtsbündig ist die Standardausgabe, wenn man mit der vollen 
10bit-Auflösung arbeiten will.
Linksbündig bedeutet, dass die oberen 8 Bit im ADCH-Register "lagern" - 
dort sind normalerweise nur die oberen 2 Bit abgelegt.
Die unteren 2 Bit befinden sich dann im ADCL-Register.
Das braucht man dann nicht auslesen...

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was vergessen:
AVR haben nur einen ADC, dessen Eingang ein Multiplexer vorgeschaltet 
ist.
Deswegen kann man auch immer nur ein Signal zur Zeit wandeln.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schön das alle nur irgendwas erzählen was nichts mit der Frage zu 
tun hat...

Also zur Frage:
Die 8bit bei PortC4+5 kommen daher, dass dieser Pin nicht mit der AVcc 
sondern mit der normalen Vcc betrieben wird, da hier auch die I²C 
Schnittstelle liegt. Daher bekommen diese Pins mehr Störungen ab als die 
anderen. Die gemessenen Werte haben zwar auch 10bit (genau wie bei den 
restlichen Pins), aber Atmel garantiert eben nur, dass 8bits gültig 
sind. Die restlichen 2 bit können passen, werden aber vermutlich mehr 
rauschen als bei den anderen Pins.

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso er wollte doch nur wissen ob dort 8 oder 10 Bit ankommen?

Autor: Danilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, Benedikt K.

Danilo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.