www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gegetaktreiber 50 mA kurzschlussfest


Autor: Masch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
ich suche einen Gegentakttreiber (Gegentaktendstufe) für einen Ein- und 
Ausgangsspannungsbereich von 10 bis 30 V. Der zu treibende Strom sollte 
mind. 50 mA betragen. Der Treiber sollte möglichst klein sein. 
Zusätzlich sollte der Ausgang kurzschlussfest sein. Kennt jemand von 
euch einen fertigen IC, welcher diese Funktionen umfasst?

Danke für eure Hilfe
Masch

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Welche Frequenz?

MfG Spess

Autor: Ralli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch mehr Fragen:

- Soll er Ausgangsspannungen von 0,0 V bis 10,0 V (30,0 V) liefern? Oder 
reichen 2 V bis 8 V (2 V bis 28 V), wenn 10 oder 30 V Betriebsspannung 
vorhanden sind?

- Soll er linear arbeiten oder nur "digital"?

MfG Ralli

Autor: Masch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten
mögliche Frequenzen sollen 0 - 30 kHz sein und ich habe leider keinen 
Platz auf der Platine, eine Gegentaktendstufe mit Kurzschlussschutz aus 
herkömmlichen Bauteilen aufzubauen. Als Ausgangspegel benötige ich nur 
ein Digitalsignal mit 0 V bzw. Versorgungsspannung, welche zwischen 10 
und 30 V möglich ist.
MfG Masch

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der zu treibende Strom sollte mind. 50 mA betragen.
Unübliche Angabe. Interessanter wäre wohl eher, wie groß 
Kurzschlussstrom werden darf.
Maximalstrom/Kurzschlussstrom=?

Bei Autos gibt man auch nicht die minimale Geschwindigkeit als Kennwert 
an. (obwohl die bei einem Stau durchaus interessant wäre ;-)

> ich habe leider keinen Platz auf der Platine...
Wieviel Platz (cm²) hast du noch? Welche Technik (SMD/THT)?

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
L6374

Autor: Masch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für euere Antworten

@Lothar Miller
Der Ausgang muss 0 - 50 mA liefern können. (Regelbetrieb) Im 
Kurzschlussfall soll eine Strombegenzung vorhanden sein, damit der 
Ausgangstreiber nicht zu heiß wird und durchbrennt. Das Netzteil der 
Schaltung kann 2 A liefern, die theoretisch im Ausgang (im 
Kurzschlussfall) fließen können.

Der Platz ist leider sehr begrenzt, ich hab nur ca. 7 auf 7 mm auf 
meiner SMD-Platine Platz.

@Jürgen Berger
Der IC sieht nicht schlecht aus, ist aber leider zu groß.

Autor: Bernd G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IC-Haus: IC-DL oder IC-VX sollten gehen. www.ichaus.com
Sprich mal ganz langsam und deutlich das Wort "Gegentakttreiber". :-)

Autor: Masch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Bernd,
IC-Haus hat die Produkte, welche ich suche.

Grüße
Masch

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.