www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Hergott, mein Laptop hat nen Interrupt?


Autor: Roland Bumm (rolandb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein komisches Problem. Mein Laptop bleibt einfach stehen ohne 
abzustürzen. Er friert komplett ein, erst wen ich neben meinem Touchpad 
richtig schön das Gehäuse verbiege, geht es weiter. Es scheint ein 
Wackelkontakt/kalte Lötstelle oder ähnliches zu sein.
Kann es sein, dass wenn das Tastaturflachbandkabel im Laptop 
rein/rausrutscht der komplette Rechner stehen bleibt?

Weiterhin wenn ich schreibe, dann läuft der Cursor nicht weiter. Die 
Buchstaben die ich tippe scheinen im Tastaturpuffer zu schlummern bis 
ich wieder diese ominöse Stelle drücke, dann rauschen sie erst raus.
Bei fast jedem Neustart des Rechners, gibt mir das Bios einen  Keyboard 
fehler aus.

Also, alles scheint als Ursache die Tastatur zu haben.

Kennt jemand dieses Problem. Kann es an der Tastaturverbindung liegen?

Typ: Samsung X20 @1600

Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

mit meinem Amilo hab ich _exakt_ das gleiche Problem.
Allerdings habe ich eine nicht unterstützte HDD von 160GB (max 100GB) 
eingebaut.

Warscheinlich "ehoben" habe ich das Problem dadurch, dass ich die 
Federleiste der HD mit Kontaktspray bearbeitet habe, und im ALI IDE Tool 
(damit die HD schneller als PIO läuft, hab ich vom Chipsatzhersteller 
nen Treiber gefunden, FSC sagt nur: nicht getestet . gibtz nicht) auf 
UDMA66 runtergedreht hab.


VG,
/th.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das zu prüfen ist ja wohl eine einfache Übung.
Tastatur ausbauen und mal mit einer ext. Tastatur testen.
Wenn die Probleme dann weg sind -> neue Tastatur kaufen

Thomas

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An der Tastatur wird es nicht liegen. Notebooktastaturen sind i.d.R. die 
nackte Tastenmatrix, der Decoder, der daraus eine PS/2-Tastatur macht, 
ist fester Bestandteil der Notebookhauptplatine. Eine nackte 
Tastenmatrix aber kann sich nicht mehrere Tastendrücke merken und diese 
verzögert wiedergeben ...

Autor: Roland Bumm (rolandb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ich habe jetzt einfach die Tastatur mal ausgebaut. Also die 
Schrauben gelöst. Von diesem ominösen Druckpunkt ist der 
Tastatursteckverbinder zum Mainboard ca 10 cm entfernt. Habe den 
Verbinder gelöst (entschnappt), und ein bisschen hin- und her herüttelt, 
nun scheint es wieder zu gehen? Der Verbinder sah eigentlich gut aus, 
nur der Touchpad Stecker.. uiuiii Samsung Ings.. das Kabel ist recht gut 
um 90° abgeknickt.

Das mit ne anderen Tastatur ran ist ja am Notebook nicht so einfach. Ich 
denke ja das der Controller der die Tastatur übernimmt, ein Problem hat 
wenn der Stecker nicht richtig drin ist. Da hilft mir eine externe 
Tastatur nicht viel.

Das mit der Festplatte hatte ich mal ebenfalls, ist allerdings eine 
80Gb. Damals habe ich das gleiche gemacht wie ebend, einfach raus, 
gerüttelt und wieder rein.

Es scheint als ob diese Schnappverbinder nicht ganz sauber sind. Können 
die Kontakte korodieren? Wenn dan der elektrische Kontakt nicht 
hergestellt ist, "merkt" das der Controller und gibt nen Interrupt? Erst 
wenn der Kontakt wieder da ist geht es weiter?
Werde es mal beobachten, scheint aber wie gesagt nun wieder zu gehen.


mfg

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nun wenn schon beim Start ein KB Error kommt ist das ein sicheres 
Zeichen dass die Tastatur spinnt. Es könnte ja aber auch am KB 
Controller auf dem Mainboard liegen. Wie Notebook Tastaturen aufgebaut 
sind weis ich wohl.
Ich habe hier schon Notebooks repariert die wegen einer def. Tastatur 
nicht mal ein Bild gebracht haben.
Beim Samsung X20 ist auch immer ein defekter Grafikchip ein guter 
Kandidat für alle möglichen Fehler.

Thomas

Autor: Roland Bumm (rolandb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas wrote:
> nun wenn schon beim Start ein KB Error kommt ist das ein sicheres
> Zeichen dass die Tastatur spinnt. Es könnte ja aber auch am KB
> Controller auf dem Mainboard liegen. Wie Notebook Tastaturen aufgebaut
> sind weis ich wohl.
> Ich habe hier schon Notebooks repariert die wegen einer def. Tastatur
> nicht mal ein Bild gebracht haben.
> Beim Samsung X20 ist auch immer ein defekter Grafikchip ein guter
> Kandidat für alle möglichen Fehler.
>
> Thomas

Wollte dir es nicht abstreiten.

Aber gut, das Problem besteht leider weiterhin. Ich habe jetzt die 
Tastatur lose geschraubt und sie heruageklippt. Sie liegt jetzt lose und 
ich kann jetzt fast sauber tippen.

Nur: das Keyboardkabel/Stecker liegt unter der Tastatur und ist weit 
entfernt vom Druckpunkt. Das Touchpad ist also auch noch als 
Problemkandidat vorhanden. Jetzt vermute ich fast, das das was ich fürs 
Keyboard dachte, wohl eher fürs Touchpad zutrifft. Der Stecker vom 
Touchpad geht dort hin, wo das Keyboard ans Mainboard angeschlossen 
wird, also weit weg vom Druckpunkt. Nur ist das Touchpad ja eingelassen 
im Gehäuse...

mist dieser Fehler

^^^^^^^^^^^^^^^^

Autor: Roland Bumm (rolandb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf meinen Forschungen bin ich auf ein Thinkpad Forum gestossen. Dort 
gibt es ebenfalls viele Ausfälle, Rechner bleibt einfach stehen, friert 
ein, läuft nach Verbiegungen wieder einwandfrei.

Es nennt sich "Flexing", aufgrund von falschem Lötzinn, Wärme und 
Torsion reissen irgendwelche kleine Balls ab.

http://www.thinkpad-forum.de/index.php?page=Thread...

Mittels Reflow Ofen kann es behoben werden. Probiere ich dann mal aus.. 
in 1.5 Monaten :-) in meiner FH.


mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.