www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Serial AVR ISP


Autor: Lothar Kriegerow (lothark)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir einen "Serial AVR ISP Programme" bei Ebay ersteigert. Hier 
mal der Link, da ist das Teil echt gut zu sehen.

Ebay-Artikel Nr. 310099002141

Das Teil sah vertrauenserweckend aus. (MAX232 und ATMega 2313)

Leider wird es vom Studio nicht mal erkannt. Das Kabel und dessen 
Belegung ist mit dem STK500 identisch. (Ein Umstecken auf das genannte 
Board und meine Schaltung lies sich programmieren)

Ich schreibe das nur um zu verdeutlichen, dass meine Schaltung nicht die 
Ursache ist. Das habe ich vor Verfassen des Artikels ausgeschlossen.

Nun meine Frage: Hat sich ausser mir noch jemand so ein Teil zugelegt 
und - was mich viel mehr interessiert: Funktioniert es bei jemandem? 
Habe ich einen Denkfehler? Ich habe es, wie sonst das Board STK500 
angeschlossen und auf "AUTO" suchen lassen. Leider erfolglos.

Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.

Ciao Lothar

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist nen uralt-Programmiergerät nach AVR910 Bauweise. Dafür musst du 
AVRProg oder avrdude nehmen.
Bei neueren AVRs hatte ich mit dem 910er ziemliche Probleme. Hab mir 
daher nen AVRISP mkII gekauft. Läuft top!

MfG
Marius

Autor: Lothar Kriegerow (lothark)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
na ja, in der Beschreibung stand ja für AVR ISP und es wurde direkt das 
Studio4 genannt. Der AVRISP mkII kostet ja auch bissel was.

Ich will eigentlich nur ATTiny2313, ATMega8 und TTiny15 programmieren.


Der AVR910 prorammer hat doch aber keine MAX232. Mir wäre nämlich 
seriell wichtig. Zu USB abe ich kein Vertrauen :-)

MfG Lothar

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Lothar:
hol Dir AVROSPII http://esnips.com/web/AtmelAVR
der kann auch die neuen Controller.

Welche Softwareversion liest avrprog denn aus? (avrprog befindet sich im 
AVRstudio Paket)

Grüße,
Tom

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der AVRISP mkII kostet ja auch bissel was.

Ja, 32€, aber Geiz soll ja geil sein.....

> Der AVR910 prorammer hat doch aber keine MAX232. Mir wäre nämlich
seriell wichtig. Zu USB abe ich kein Vertrauen :-)

Bald gibt's ohnehin nur noch USB, ich hab keinen PC oder Notebook mehr 
mit serieller Schnittstelle.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bald gibt's ohnehin nur noch USB, ich hab keinen PC oder Notebook mehr
>mit serieller Schnittstelle.

Stimmt so nicht ganz.
Wenn du ein Laptop oder einen Desktop 'von der Stange' kaufst, dann mag 
das stimmen. Ein Laptop für den technischen Bereich hat meist noch eine 
RS232. Muss halt entsprechend bestellt werden.

Der Standardkäufer beim 'Blöd'-Markt will eben nur DVDs angucken 
(kopieren), Internet-Surfen und Spiele machen. Dafür braucht's keine 
RS232. ;)

Autor: Lothar Kriegerow (lothark)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Danke, mit AVRProg funktioniert es priema. Dieses Tool habe ich bis 
jetzt noch gar nicht beachtet.

Also - Dank allen denen, die mir geholfen haben.

Nachtrag:

Diese Aussage:

Bald gibt's ohnehin nur noch USB, ich hab keinen PC oder Notebook mehr
mit serieller Schnittstelle.

ist schlicht weg Quatsch. Ich kaufe wöchentlich Notebooks mit serieller 
Schnittstelle. Bussines-Notebooks wird es immer mit serieller 
Schnittstelle geben. So jedenfalls die verbindliche Aussage von Siemens 
und DELL. Es wäre auch schlecht vorstellbar, Maschinen wegzuschmeißen, 
nur weil es keine Notebooks mehr zum Programmieren gibt. Ich rede von 
Maschinen, welche mehrere 100000 EUR kosten.

Im Heimbereich wird es die Schnittstelle allerdings bald nicht mehr 
geben.

Ciao LotharK

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bussines-Notebooks wird es immer mit serieller
Schnittstelle geben. So jedenfalls die verbindliche Aussage von Siemens 
und DELL.

Von Siemens gibt's bald gar keine mehr, da können die behaupten was sie 
wollen...

Business-NBs von Dell? Das ist ein Widerspruch in sich.....

Was es geben wird, sind Seriell-USB-Converter, aber die in Kombination 
mit Programmern, wäre wohl Unsinn, wenn  es gute USB-Programmmer gibt.

Ausserdem- wer von den Bastlern kann sich ein "Business-NB" leisten? Ich 
nutze für mein Business zum Progranmmieren von Controllern inzwischen 
einen Netbook- mit USB natürlich.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Danke, mit AVRProg funktioniert es priema. Dieses Tool habe ich bis
> jetzt noch gar nicht beachtet.

Na ja, ist ja auch schon etwas alt.
Wärst Du so nett mal zu schauen welche SW Version der Programmer hat 
(Button Erweitert drücken) Ich interessiere mich auch für den 
Programmer.

Die neueren ICs (Tiny2313 usw. gehen übrigens nicht mit AVRprog, da 
brauchst Du OSPII oder avrdude.

Grüße,
Tom

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ...gehen übrigens nicht mit AVRprog

Das Tool ist uralt und wird von Atmel nicht mehr unterstützt. Man kann 
damit übrigens z.B. beim mega32 keine CKOPT Fuse setzen, was soll der 
Sch... ?

Autor: Lothar Kriegerow (lothark)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas,

Target SW Version 3.8

@Bensch
>Was es geben wird, sind Seriell-USB-Converter,

Diese Aussage ist schlichtweg falsch.

>Business-NBs von Dell? Das ist ein Widerspruch in sich.....
Kennst Du Dich aus, oder ist das nur deine Meinung?

Ich habe allein 38 DELL-Notebooks bei mir in der Fa. und mit noch keinem 
Gerät schlechte Erfahrungen gemacht. Und bei den entsprechenden 
Verträgen ist der Service Spitze. Das nur mal so am Rande.

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für 12 Eur sowas zu kaufen ist trotsdem Quatsch. Für 15 bekommst du von 
mir einen USB Programmer der sich wirklich wie das STK500 verhält und 
durch Firmwaretausch auch für andere Sachen verwendbar ist.

http://www.ullihome.de/index.php/Hauptseite#USB_AVR-Lab

Autor: LotharK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christian,

wenn Du dich noch erinnerst - ich hatte einen bei Dir gekauft. Als ich 
nach einem Jahr wieder was tun wollte, habe ich ihn nicht zum Laufen 
bekommen. Weiß der Geier warum, aber er wird von Deinem Tool nicht 
erkannt, obwohl er richtig in der Systemsteuerung registriert ist. 
Deshalb hatte ich mich nach etwas anderem umgesehen.

MfG LotharK

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein sry, ich schau mal nach und schreib dich heut abend mal an. Glaub 
schon das wir den zum laufen bekommen wenn du ihn noch hast.

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian Ulrich wrote:

> http://www.ullihome.de/index.php/Hauptseite#USB_AVR-Lab

Sorry, aber da sehe ich keine Hinweis, wie man so ein Ding erwerben 
kann.

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht unter Beschaffung ;)
http://www.ullihome.de/index.php/USBAVR-ISP/de#Beschaffung

schreib mir einfach mal ne Mail

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.