www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Anregung zum Bau eines mehrkanaligen Bleiakku-Ladegerätes


Autor: Stefan_do (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach,
ich habe vor eine Ladestation für 6 Blei Akkus (12V/ 2.2Ah) zu bauen:

Den Ladevorgang würde ich gerne mit einem zentralen Microcontroller 
(ATMega32/644) steuern. Jeder einzelne Akku würde auch nach meinen Ideen 
mit einem Microcontroller (ATMega8)gesteuert/kontrolliert werden 
(Innenwiderstand, Maximalstrom, Temperatur). Als Bus System zum steuern 
der einzelnen µC würde ich gerne I^2C –Bus verwenden.
Die Bleiakkus sollten mit einer I-U-U0-Kennlinie geladen werden. Darüber 
hinaus soll eine Entladung möglich sein, um Messmöglichkeiten für den 
Innenwiderstand und die Kapazität des Akkumulators bereit zu stellen. 
Die zentrale Steuerungseinheit übernimmt die Darstellung der Messwerte 
und Parameter und leitet Benutzer-Eingaben über das o.a. Bussystem an 
die einzelnen Ladeeinheiten weiter. Das Benutzerinterface besteht aus 
einem LC-Display sowie einem Inkrementalgeber (Encoder). Die Software 
für die µC würde ich in C realisieren.

Such Anregungen zur Hardware/Software Entwicklung.
(z.B: Layouts, Links, C- Quellcodes, Erfahrungen)

Besten Dank im voraus

Mit freundlichen Grüßen

Stefan

Autor: Marc Seiffert (euro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da stellt sich mir die Frage, wo du schon so genau geworden bist, was du 
noch für anregungen brauchst ? Wenn du das ding bauen willst mussu 
schaltplan (und dmait auhc Layout) selber erstellen, nach deinen 
wünschen. Die C-Quellcodes wirst du vermutlich auch anpassen müssen, 
routinen für I²C zum beispeiel findest du in der Codesammlung, ebenso 
wie fürs LCD. Ansonnsten musst du im Datenblatt des Controllers 
nachschauen.

Worauf du achten solltest ist das potential zwischen den einzelnen 
slaves, nicht dass da durch nen doofen zufall irgendwie hohe ströme über 
die Busmasse fließt weil du die akkus nicht galvanisch getrennt hast 
oder die masse zwischen ihnen zu schwach ausgeführt ist.

Gruß, Marc

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>gerne mit einem zentralen Microcontroller
>und leitet Benutzer-Eingaben über das o.a. Bussystem

Schwachsinn. Nimm einen µC für alles zusammen. Das Bussystem machts nur
unsinnig kompliziert. Du bräuchtest ja ein Protokoll...


>einem LC-Display

Nimm ein Grafikdisplay, da kannst du Kurven, Trendlinien oä anzeigen.


>hinaus soll eine Entladung möglich sein,

Vielleicht die Energie beim Entladen gleich zum Laden eines anderen
Akkus verwendet werden? Stichwort: Zwischenkreis.

Autor: Stefan_do (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>hohe ströme über die Busmasse fließt weil du die akkus nicht galvanisch getrennt 
>hast oder die masse zwischen ihnen zu schwach ausgeführt ist.

Hat dieses schon bei der Akku größen auswirkungen?
Danke für den Tipp!!!

Autor: Stefan_do (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde mich über weitere Anregungen freuen!!

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Würde mich über weitere Anregungen freuen!!

Zeichne den Entladevorgang doch einfach noch
auf SD Karte auf um ihn dann später mit Excel
auszuwerten. Dann hast du noch einen Punkt
von dem du ganz und gar keine Ahnung hast

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von ELV gibt es ein solches Gerät unter der Bezeichnung PML9001.
Mit etwas Glück findest du die Bauanleitung mit Stromlaufplan und 
Stückliste bei ELV online.

Derzeit wird auch ein PML9000 unter Artikelnummer 320319877572 in der 
ebucht angeboten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.