www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Rolladen Steuerung selber bauen


Autor: Albert Einstein (alberteinstein5)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche jemanden der mir sagen kann ob ich mir eine Rolladensteuerung 
selber bauen kann.
Habe da so eine Vorstellung aber es fehlt mir das wissen welchen Chip 
und Relais ich da brauche. Nach einen plan kann ich arbeiten.
Meine Vorstellung:Die Steuerung soll eine auf, ab und eine Zeit 
Programmierbare Funktion haben (z.B.:der Rolladen geht nur ¾  zu) und 
das mit einem Daster (Schalter)
Wenn ich einmal kurz  drücke Schließt sich der Rolladen bei 1sec drücken 
öffnet er und wenn ich 2 sec drücke geht der Rolladen auf ¾ Stellung.

Und das auch noch mit 2 Zentralschaltern und pro Motor ein separater 
Daster

Autor: Sven H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist ein Daster???

Autor: Ups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daster = Taster für Doofe.

und vernetzt muß es auch sein,oder?

Autor: Alex22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chip: Irgendein Atmega
Vernetzung: RS-485 mittels Twisted-Pair-Kabel
Relais: eins das geeignet ist einen Rolladenmotor zu betreiben, ggf. 
sogar ein Solid-State-Relais

Schöne Grüße,
Alex

Autor: B.A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anstatt einem Relais würde ich einen MosFET nehmen.

Autor: Tututack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Ansteuerung sollte nicht das Problem sein!

Problematischer wird den Rollladen in eine 3/4 Stellung zu bekommen!

bye

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Albert E.

Schau bitte mal unter www.easy-forum.net

Da ist das Thema im dortigen Forum x-fach mit erprobten 
Industriesteuerungen aufgebaut und mit (kostenlosen) Programmen 
versehen.


hth,
Andrew

Autor: Ups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Problematischer wird den Rollladen in eine 3/4 Stellung zu bekommen!

Wieso?
Die Geschwindigkeit des Motors ist doch relativ konstant.
Manuell von oben oder unten auf 3/4 fahren und die Laufzeit
auf Knopfdruck speichern und bei Bedarf immer wieder aufrufen.
Wenn die Endlage steurungstechnisch nicht erfassbar ist muß man
durch Laufzeitaddition/subtraktion dafür sorgen das die Steuerung
einen virtuellen Zustand speichert. Dann müßte sich das ganze
durch Programmierung lösen lassen.

Autor: Albert Einstein (alberteinstein5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein schaltplan wäre ein hit

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ein schaltplan wäre ein hit

Wozu? Selbst damit wärst du völlig überfordert.
Kauf dir was fertiges.

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel Strom brauchen die Motoren, welche Spannung. Bis 1A geht ein 
L293E, als Kontroller ein Mega16. Der Rest ist Programmierarbeit, wo ist 
da das Problem. Solltest du damit nicht klar kommen, siehe Beitrag 
@dummy.

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hubert G.

Informier dich erstmal wieviel Spannung die Rolladenmotore brauchen.

Bei Conrad werden nur 220V-Typen angeboten.

Also geht nur die Triac-Lösung, die Solid-State-Relais-Lösung
oder die wohl prakmatischere Lösung Relais mit Wechselkontakt.
Zwei pro Rolladen reichen(einer für ein/aus und einer für die
Richtungsumkehr). Dein L293E geht nur bis 36V und wäre ungeeignet.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Albert Einstein wrote:
> ein schaltplan wäre ein hit

Hi,

darf ich davon ausgehen dass Dir die Rolladensteuerungen unter 
www.easy-forum.net nicht zugesagt haben?
Oder konntest/mochtest/willst Du dort nicht schauen?

Oder meinst du das Du das im Selbstbau billiger hinkriegst? Statt für 
ca. 40 Ocken eine easy in 1-2-3 zu holen und eines der kostenlosen 
Programme
einzuklopfen?


cu,
Andrew

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@AC/DC
Wo steht etwas von Conrad? Außer in deinem Beitrag

Autor: Albert Einstein (alberteinstein5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.easy-forum.net habe ich mir angeschaut hat mir nicht zugesagt habe 
ich nichts gefunden mit 3/4 stellung
laufen mit 220V
unter welcher Leistung die steuerung läuft is mir egal
meine fähigkeiten sind schon da das ich mir das baue es scheitert bei 
mir nur an der planung

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>@AC/DC
>Wo steht etwas von Conrad? Außer in deinem Beitrag

Conrad wäre einer der nächsten Händler wo man geeignete
Rolladenmotore findet und die laufen alle mit Netzspannung.
Andererseits hat Albert Einstein auch nichts von Niedervolt-
rolladenmotore geschrieben was deinen Vorschlag entspräche.
Ich habe eben das Nächstliegende genommen. Noch Fragen?

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hubert G.

>@AC/DC
>Wo steht etwas von Conrad? Außer in deinem Beitrag

Conrad wäre einer der nächsten Händler wo man geeignete
Rolladenmotore findet und die laufen alle mit Netzspannung.
Andererseits hat Albert Einstein auch nichts von Niedervolt-
rolladenmotore geschrieben was deinen Vorschlag entspräche.
Ich habe eben das Nächstliegende genommen. Noch Fragen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.