www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Viel zu tun für Mega128 in C, mehrere Prozessoren?


Autor: dare (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich habe mit Eurer Hilfe ja erfolgreich mein Bordcomputer-Projekt für 
die alte Vespa realisiert. Derzeit messe ich die Abgastemperatur mit 
Thermoelement und Max6675, die Geschwindigkeit mit reed-relais, die 
Drehzahl mit einem Hallsensor und logge alle Daten auf SD-Karte. Einen 
Bootloader habe ich ebenfalls integriert. Ausgegeben wird alles auf 
einem 2*16 Zeichen LCD. Etliche Menufunktionen, Anzeigemodi und 
Warnfunktionen (zB bei zu hoher Temp) gibts auch.
Nun stehen noch ein paar Dinge auf dem Wunschzettel für die zweite 
Version welche mir Kopfschmerzen machen da es sich zum Teil um 
zeitkritische Steueraufgaben (Auslasssteuerung, vielleicht 
Zündverstellung) handelt und zum Teil um zeitraubenden Kram.
Ich würde gerne ein S65 Grafikdisplay betreiben. Ebenfalls ist angedacht 
ein GPS-Modul zu integrieren und die Daten mitzuloggen.
Beide Aufgaben sind aufgrund der Datenraten der Geräte wohl sehr 
zeitraubend. So habe ich irgendwo gelesen das es 0,8 sekunden dauert um 
den sekündlichen refresh vom GPS Modul auszuwerten. Auch das Display ist 
nicht das schnellste.
Ich habe mich nun gefragt ob es die beste Lösung ist einfach zwei 
Controller aufs Board zu packen.
Der eine erfasst die steuerrelevanten Daten (das wär für den Moment 
eigentlich nur das Signal vom Hallsensor) und steuert, der andere macht 
den ganzen Schnickschnack inklusive der Ausgabe auf dem Display und 
lässt sich dafür so viel Zeit wies halt braucht.
Vielleicht würde ich bei der Lösung sogar dazu übergehen einfach zwei 
Boards zu entwickeln. Eins für die Steuerung und ein für den Rest.
Meine Frage ist eigentlich nur: schätze ich das alles vielleicht völlig 
falsch ein und das ist eigentlich ohne Probleme von einem Controller zu 
leisten oder lieg ich richtig mit dem Ansatz zu teilen?

Grüße!

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das läßt sich sicherlich mit einem COntroler machen. ABER Ich bin 
dazu übergegangen das zu trennen, ein µC kostet nicht so arg viel, habe 
das bei mir so gemacht das ich einen "größeren" Controller (Mega16) habe 
welcher die Meßdaten aufnimmt und verarbeitet un ein Tiny2313 kümmert 
sich nur um die Anzeige in diesem Fall das Multiplexing eines etwas 
größeren LED Moduls. Das hat den Vorteil, das wenn man die Anzeige 
erweitert oder sosntiges man nur ein board redesignen muß außerdem müllt 
man sich den Code des Steuer uC nicht unötig mit Ausgabe funktionen 
zumüllt.
Das muß man aber son bischen selbst entscheiden.
Wo haßt du den die 0,8 Sek her? Ich brauche z.Z. zum auswerten der GPS 
Daten vieleicht im ms bereich, kommt halt drauf an was man da noch groß 
rechnet, aber die Postion läßt sich z.B. sehr gut als Festkommazahl 
verarbeiten das geht recht fix.

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In meinen Projekten, die zugegebenermassen nicht so komplex sind, mach 
ich folgendes:

A)
Die Applikation hat 3 Prioritätsstufen

0) Normale Applikation ab main()
1) Unterbrechbare Interrupts
2) Nichtunterbrechbare Interrupts für kurze, echtzeitkritische Aufgaben

ad 1) zu Anfang wir die betreffende IRQ disabled, um sie gegen Iteration 
zu sichern. Am Ende wird gefragt, ob das IRQ-Flag gesetzt ist. Falls ja, 
spring ich wieder an den Anfang der ISR. Das spart einen ISR-Prolog und 
-Epilog. Wenn das Flag nicht gesetzt ist, wird die IRQ erlaubt und die 
ISR ist fertig.

B) Interne Datenpufferung, um Resourcenengpässe zu nivellieren

C) Das Hauptprogramm arbeitet komplett ohne Warteschleifen etc. Es 
gibt ein Countdown-Modul, über das alle benötigten (Warte-) Zeiten der 
Applikation blockierungsfrei realisiert werden können.

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läubi Mail@laeubi.de wrote:

> Wo haßt du den die 0,8 Sek her?

BASCOM?

#wegduck#

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.