www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Chance als Werkstudent


Autor: Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hab da mal ein paar Fragen zur Tätigkeit als Werkstudent.

Als erstes zu meiner Person. Ich habe dieses Jahr meien Ausbildung zum 
Elektroniker f. Geräte und Systeme abgeschlossen und jetzt im Oktober 
ein E-Technik Studium an der FH begonnen und suche jetzt um mein Studium 
zu finanzieren eine Einkommensmöglcihkeit.

Jetz würde mich intressiern wie so eine Tätigkeit als Werkstudent 
ausschaut!

Ich habs mir bis jetzt so vorgestellt, das es eigentlcih wie ein 
Nebenjob ist nur mit Bezug zum Studium, was mir wichtig wäre um die 
Theorie gleich in die Praxis umzusetzen! Aber jetzt hab ich gelesen das 
Werkstudenten oft nur für bestimmte Projekte gesucht werden und das wäre 
schlecht wenn man ein regelmäßiges Einkommen haben möchte!
Also wie schauts im allgemeinen aus?

2.
Hab ich überhaupt eine Chance eine Stelle als Werkstudent zu bekommen 
wenn ich erst im 1. oder 2. Semester bin oder sollte man schon etwas 
fortgeschrittener im Studium sein.

und zu guter letzt wüsst jemand vielleicht in München Firmen die 
jemanden suchen würden!

viellen Dank schon mal im vorraus!!!!

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
a) wird das zu studiumsanfang etwas schwierig, eher so ab dem 3.

b) muss man sich gut überlegen, ob man das mit dem studium sauber 
verzahnen kann - häufig werden auch WS für mehrere wochen / monate, dann 
aber DURCHGEHEND gesucht (nicht nur nachmittags o.ä.).

c) für best. projekte stimmt, aber nicht immer

d) alle großen firmen bieten sowas an, evtl kannst du erfahrungen in der 
fachschaft  hochschulgruppe  profs o.ä. sammeln?

Klaus.

Autor: Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>a) wird das zu studiumsanfang etwas schwierig, eher so ab dem 3.

Viele Unternehmen suchen gerade Erstsemester. Keiner will dich im 6 
Semester einstellen. Also um so früher umso besser. Was Du machen musst 
muß nix mit Etechnik zu tun haben es kommt auf die Firma an. Schwer muss 
es auch nicht sein du bist immerhin ein Werksstudent und noch nicht der 
Vorstand ;-)

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss auch sagen: Gleich zu Beginn wird es schwierig 
(Ersetsemesterschock). Ausserdem werden Werkstudenten im 1. wohl auch 
nicht so gerne genommen, denn die haben ja faktisch noch fast garnichts 
studiert. Aber das kommt immer sehr auf die Firma an. Ich denke aber, 
dass es immer gut ist, wenn man langfristig sucht und nicht nur "naja 
dieses Semester und dann mal schaun..".

Prinzipiell kann man als Werkstudent aber auch ganz normal nebenher 
arbeiten, ich mach das jetzt schon seit ca. 3 Jahren so. Man muss es 
halt immer irgendwie mit dem Stundenplan vereinigen und kann auch davon 
ausgehen, dass man laenger studieren wird. Allerdings ist das ja nicht 
verkehrt, denn man sammelt erste Berufserfahrung und das ist immer ein 
Pluspunkt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.