www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit HyperTerm / Einfaches Terminal-Programm


Autor: Rufus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte mit HyperTerm Messwerte vom µC empfangen und in einer Datei 
ablegen (Capture Text-Funktion von HyperTerm).
Aber immer wenn der Messwert den Wert 0ah hat (= ASCII für LF) fügt 
HyperTerm automatisch davor noch ein 0dh (=ASCII für CR) in die Datei 
ein, was natürlich alles durcheinander bringt.
Wie kann man das bei HyperTerm abstellen bzw. wer kennt ein einfaches 
(!) Terminal-Programm zum Empfang von Zeichen über die ser. 
Schnittstelle und einfaches Abspeichern in eine Datei ?

Vielen Dank,

Rufus

Autor: Andreas K. (ergoproxy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Rufus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,
vielen Dank für die Anwort, aber:

1) Beim zweiten Link kann das Programm keine Dateien speichern, nutzt 
mir also nichts.

2) Bei ersten sehr komplexen Programm fehlt mir eine 
Bedienungsanleitung.


Rufus

Autor: harry (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, anbei...

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

such mal nach TeraTerm, könnte auch passen und ist schön übersichtlich.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Peter Diener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

verwende Putty,

die Logfunktion geht hervorragend, die Konfiguration ist 
selbsterklärend, wenn nicht, dann bitte hier fragen.

Viele Grüße,

Peter

Autor: Rufus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
vielen Dank für die Hinweise.
Leider komme ich auch mit diesen Programmen nicht klar.
Mein Problem ist eigentlich ganz einfach und sicherlich oft vorhanden:
Der µC erfaßt z.B. 1000 Meßwerte.
Dann starte ich im Terminal-Programm auf dem PC die Log-Funktion und 
sende einen Tastendruck an den µC.
Der µC sendet darauf hin die 1000 Meßwerte an den PC (via RS-232), die 
dort vom Terminal-Programm als Empfangs-Stream aufgezeichnet werden.
Ist die Übertragung beendet, so stoppe ich die Log-Funktion und die 1000 
Meßwerte werden vom Terminal-Programm in eine Datei gespeichert, die ich 
dann später auswerten kann.

HyperTerm macht das eigentlich ganz gut, solange die empfangenen Werte 
im Bereich der ASCII-Zeichen liegen.
Werden dagegen Messwerte empfangen, die ASCII-Steuerzeichen entsprechen, 
also Codes 00h - 1fh, so hat HyperTerm damit Probleme und stürzt nach 
dem Empfang manchmal ab, d.h. zeigt weitere Meldungen vom µC einfach 
nicht mehr an.
Nur ein Neustart von HyperTerm hilft dann weiter.

Dazu suche ich einige hilfreiche Hinweise.

Rufus

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Leider komme ich auch mit diesen Programmen nicht klar.
>Mein Problem ist eigentlich ganz einfach und sicherlich oft vorhanden:
>Der µC erfaßt z.B. 1000 Meßwerte...

In der Zeit, in der du hier gesucht hast, kann man ein halbwegs 
komfortables Programm für deine Zwecke 10x selber schreiben. Wie der 
Name Terninalprogramm schon sagt, sind diese Teile für 
Kommunikatioszwecke gedacht.

MfG Spess

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Korrektur: soll natürlich Terminalprogramm heissen.

MfG Spess

Autor: Rufus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Spess,
super Antwort.
Und was ist, wenn man (noch) keinen PC programmieren kann ?
Nicht alle Leute sind auf allen Gebieten fit.

Rufus.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Und was ist, wenn man (noch) keinen PC programmieren kann ?

Dann ist wahrscheinlich jetzt der Zeitpunkt, damit anzufangen.

MfG Spess

Autor: Peter Diener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie sollen die empfangenen Zeichen denn in der Datei dargestellt werden? 
Da wären einige ja auch nicht menschenlesbar?

Alles Empfangene in eine Binärdatei zu schreiben, dürfte nicht 
sonderlich schwer sein.
Unter Unix: cat /dev/ttyS0 > /wunschdatei.bin
vorher mit setserial die Schnittstelle konfigurieren.

Abgesehen davon bin ich mir nicht sicher, ob putty das nicht ihnehin 
richtig macht. Meiner Ansicht nach, wird jedes empfangene Zeichen binär 
in die Logdatei geschrieben.

Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.