www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 5V Spannung aus Lipo?


Autor: dare (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Sorry für das nächste Thema aber ich habe schon wieder eine Frage für 
die ich keine Antwort in der Suche finde.
Kann ich auch bei stromintensiverer Schaltung (sagen wir mal 500mA) 5V 
aus einem Lipo (3,7) ziehen? Ladungspumpe? Step-Up? Wie macht man das?
Ich hatte ja an 2 Lipos in Reihe gedacht aber die kann ich nicht laden 
:(
Danke & Grüße!

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau dir mal die Seite an. Der IC kostet nur wenige Cent. Ich benutze 
ihn selber und er läuft stabil bis der Lipo auf 3,0V entladen ist.
http://www.nomad.ee/micros/mc34063a/index.shtml

Autor: dare (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tipp!
Der macht allerdings nicht ganz so viel Leistung wie ich mir gewünscht 
habe.
Wenn ich die Schaltung unter dem Link doppelt aufs Board packe und 
einfach parallel schalte gibts vermutlich keine Probleme, oder?
Ist ja ein schön günstiges Bauteil!
Vor allem praktisch da ich ohnehin noch 10V auf dem Board brauche.
Mir stellt sich beim Schaltungsentwurf aber noch die ein oder andere 
Frage.

1.) Was ist Vripple und wie ist das zu wählen? Für 3,3V->5V mit 
möglichst hohem Strom? Für 3,3V->10V mit knapp 90mA am Ausgang?

2.) Was für eine Frequenz in kHz sollte ich einstellen (für oben 
genannte Anwendungen)?

3.) Da ist noch ein Kondensator bei Vin. Im Text steht:
"Typical input capacitor value is about 100uH"
Die meinen doch sicher uF? 100 sind aber ne Menge...


Vielen Dank und Grüße!

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.onsemi.com/pub_link/Collateral/NCP1450-D.PDF
einfache Schaltung, besteht aus einer handvoll Bauteilen.
Nutze ich selbst in Verbindung mit einem Lipo in einer Kleinserie.
Gruß Daniel

Autor: dare (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok aber den IC gibts zB nicht bei Reichelt...
Kann noch jemand was zu meinen Fragen oben sagen?
Vielen Dank!

Autor: Andreas W. (theslow)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab neulich mal den MAX1700 benutzt, funktioniert bis 800mA. Nachdem 
er einmal "angelaufen" ist sogar runter bis 0,8V am Eingang.


edit:
> Ok aber den IC gibts zB nicht bei Reichelt...

Da gibts den hier leider auch nicht, falls du aber nur eine Hand voll 
brauchst, kannst du ihn direkt bei MAXIM samplen.

Autor: dare (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke. Ich habe leider schon nen Max6675 auf der Platine der schwer 
zu bekommen ist.
Die Platine sollte grundsätzlich schon mit leicht verfügbaren 
Komponenten aufgebaut sein...
Mir fehlen ja auch nur noch 2 Parameter für die Schaltung oben sowie die 
Antwort ob ich die 2 mal parallel aufs Board packen/kann sollte.
Anyone? Ich mein der IC kostet halt auch nur 30 cent was schon ein 
Vorteil ist ;)

Autor: dare (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem Schaltplan ist ein Mini-Widerstand  Rsc.
http://www.nomad.ee/micros/mc34063a/index.shtml
Wo gibtsn sowas? Soll ich den weglassen oder durch ne Drahtbrücke 
ersetzen?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Den Rsc ist zur Strommessung. Kannst du nicht weglassen. Im Anhang noch 
ein Programm von mir. Läuft so ähnlich wie die Webseite.

MfG Spess

Autor: dare (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK... aber woher bekommt man nen Widerstand mit 0.201 Ohm?!
Danke!

Autor: dare (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>OK... aber woher bekommt man nen Widerstand mit 0.201 Ohm?!

CSD:   0,1R 1206. 2 Stück in Reihe. Fertig.

MfG Spess

Autor: BMK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bekommt man auch bei den 'üblichen' Lieferanten.

1. http://www.conrad.de/goto.php?artikel=445584
Davon 2 in Reihe = 0,2 Ohm

2. 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2;GROUP=B1231...
Davon 5 parallel = 0,2 Ohm

nunja, Angelika hat halt nix kleines unter 1 Ohm ;-)

Autor: dare (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke. Ich hab mir die Bauteile zusammengesucht und eine Schaltung 
entworfen. Derzeit denke ich noch über den Schutz vor Tiefentladung nach 
und melde mich falls noch Fragen aufkommen.
Grüße!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.