www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Natriumpersulfat ist langsam.


Autor: Chris R. (mrgreen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
das Ätzen mit Natriumpersulfat läuft eigentlich gut, ist aber furchtbar 
langsam.
Ich heize die Lösung auf 50-60 Grad und blase Luft ein; trotzdem dauert 
eine Platine gute 30 Minuten.

Ist das bei euch auch so lange? Ich hatte die Lösung auch schon mal 
"dicker" gemacht, hat aber nichts gebracht.

MfG
Mr.Green

Autor: Peter Diener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das dauert bei mir fast genauso lang.

Eisen-III-Chlorid ist schneller, wenn man heizt.
Hat aber eben die bekannten Nachteile.


Peter

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
40° reichen normalerweise, deine Lösung ist vermutlich erschöpft.

Autor: Chris R. (mrgreen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die war schon immer so lahm :)

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Chris R.

30 min. ist viel zu lang. Richtwert ist etwa 10 min. Nicht über 50 Grad 
erwärmen! Wahrscheinlich stimmt was mit der Konzentration deiner Lösung 
nicht.

Autor: Peter Diener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauch etwa 12 Minuten pro Seite, also fast 30 in Summe.

Wenn es PRO Seite 30 dauert, oder beide Seiten gleichzeitig geätzt 
werden, tippe ich auf eine unvollständige Belichtung. Eine hauchdünne 
Schicht Photoresist, die nicht vollständig entwickelt worden ist oder 
mangelhaft belichtet war, verzögert auch den Ätzvorgang.

Peter

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, 12 min. ist auch ein gängiger Wert, aber 30 min. für eine 
Kupferfläche wäre viel zu lang. Da kann wie gerade festgestellt auch 
noch Schleier auf der Platine sein (Rest von Fotoschicht).

Autor: Chris R. (mrgreen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, kann es sein, dass es zu warm ist? Ich hab die Aquariumheizung 
voll aufgedreht; nach Beipackzettel also 50-60 Grad.

In welcher Konzentration habt ihr die Lösung? Ich hatte sie früher nach 
Anleitung, das hat ewig gedauert. Ich hab sie dann immer etwas dicker 
gemacht, sodass es gefühlt etwas schneller geht.

Ich hab aber trotzdem die Zeit von 30 Min für eine einseitige Platine 
(heute etwa 3/4 Euro).

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm halt Salzsäure und Wasserstoffperoxid. Kein heizen, Platine fertig 
in 90 Sekunden. Und extrem feine Strukturen möglich. Achja, billig ist 
das Gelumpe auch noch.

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansatzmenge für NaPS: 200 - 250 g/l. Kontrolliere die Temp. mit einem 
geeigneten Thermometer (Laborbedarf, Fotobedarf). 50 Grad nicht 
überschreiten!

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was, deine Platine MUSS nach dem Eintauchen in heiße Ätzlösung 
innerhalb kurzer Zeit eine gleichmäßige, matte Oberfläche dort wo kein 
Schutzlack ist bilden. Ist das nicht der Fall, dann war der 
Entwicklungsvorgang fehlerhaft bzw. unvollständig.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian R. wrote:
> Nimm halt Salzsäure und Wasserstoffperoxid.

Das Zeuchs in der nötigen Konzentration möcht ich aber nicht im Haus 
haben...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guter Trick ist auch, die Platine in ein Gurkenglas mit etwas NaPS legen 
und dann für einige Zeit die bekannte Handbewegung machen. So geht's 
schneller!

Gruß

Autor: Frank B. (frankman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich ätze mit Wasserstoffperoxid und Salzsäure, das geht schneller. ( Je 
ein drittel und ein drittel Wasser)

Autor: Thomas S. (thomass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
qChris,

ich hatte auch mal das Problem und es lag an der zu hohen Temperatur, 
schraub die Temperatur runter und am besten mit einem Thermomter.
Meine Mischung ist bei mit 300g NaPS auf 1.3Liter eine Füllung.

Auch die bei der Entwicklung des Lacks kann einiges schiefgehn bist Du 
sicher das der komplette Lack abgelöst ist oder sind eventuell noch 
Reste vorhanden?
Wenn die Leiterplatte ins Ätzbad kommt und man sieht einen Schleier auf 
der Platte ist der Lack nicht richtig entwickelt.
Ich belichte 3 1/2 Minuten mit 6x20W UV Röhre danach in den Entwickler 
dieser hat eine Temp. von ~30°C eine Min rein mit einem weichen Pinsel 
den Lack abstreifen und abspülen.

Ein Ätzvorgang dauert bei neuer Lösung 5 Min. Habe diese Woche eine LP 
geätzt 250x300mm und das ganze dauerte 9-10 Min und die Lösung war schon 
leicht bläulich.

THOMAS

Autor: Chris R. (mrgreen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Belichten tu ich knapp 3 Minuten mit einem alten Gesichtsbräuner.
Wenn ich die Platine nach dem Entwickeln in das Ätzbad hänge, wird die 
Kupferschicht fast rosa. Der Lack ist also wohl runter.

Vielleicht liegts tatsächlich an der Temp, mal sehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.