www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fragen zum Projekt Frequenzumrichter (Wettbewerb)


Autor: Olaf G. (loeterich)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ich habe mir den Frequenzumrichter aus dem MC-Wettbewerb nachgebaut und 
stehe plötzlich auf dem Schlauch.

Der FU besteht ja aus 3 Modulen: Eingangsteil, Steuerung und 
Wechselrichter. Die Verdrahtung dieser 3 Modulen untereinander lässt 
sich anhand der Schaltpläne nicht nachvollziehen, da die Bezeichnungen 
der Verbindungsklemmen anscheinend "automatisch" gewählt wurden.
Bsp. Wechselrichter Eingangsbezeichnung SL1-1 SL1-2, nur wo finde ich 
den passenden Pin auf der Steuerplatine? Die Pinbezeichnungen sind dort 
nicht übereinstimmend bzw fehlen ganz.

Deweiteren die anderen X1-Pinbezeichnungen auf der Steuerplatinen:

-Start Motor : was soll hier drangebastelt werden? Taster, Led oder was 
und wohin? gegen GND, VCC?
-Sollwert analog: was ist das? Poti?(welcher Wert) oder ne Led und 
ebenfalls wohin schalten?

- wie wird das LCD-Modul angeschlossen? Finde nichts darüber in den 
Beitrag.

Gibt es hier jemand, der dieses Teil erfolgreich nachgebaut hat?
Noch besser wäre es, wenn mir jemand einen Verdrahtungsplan der 3 Module 
hier reinsetzt oder per mail an mich schicken würde.

Leider ergab eine Anfrage vor einigen Tagen an den Entwickler bis jetzt 
keinerlei Resultate, ich hoffe nur das ich nicht einen weiteren 
Kandidaten für den Elektrorecycling (diese voll bestückten leiterplatten 
incl Lötstopp) habe.

Gruß
Löterich

Autor: Olli R. (xenusion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf G. wrote:

> keinerlei Resultate, ich hoffe nur das ich nicht einen weiteren
> Kandidaten für den Elektrorecycling (diese voll bestückten leiterplatten
> incl Lötstopp) habe.

Mannomann. Deine Arbeitsweise ist schon seltsam. Ich wuerde da ja anders 
rangehen, wenn ich kein Geld zu verschenken habe:

1. Schaltung verstehen.
2. Prototypen auf Breadboard aufbauen und testen.
3. Print anfertigen (lassen). Eine kommerzielle LP mit Loetstop brauchts 
da ja auch ganz dringend.

Olli

Autor: Olaf G. (loeterich)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Olli

Deine Antwort erhält 0 Punkte!

Ich befasse mich schon seit über 30 jahren mit Elektronik, mache sogar 
meine chemisch durkontaktierten Leiterplatten selbst.

Nur mit AVRs habe ich erst seit kurzem angefangen und blicke da noch 
nicht richtig durch.

Falls es hier keine weiteren Rückmeldungen gibt, gehe ich davon aus, das 
dieses Wettbewerbsprojekt "Frequenzumrichter" schlicht und einfach nicht 
funktioniert, bzw noch nicht efolgreich nachgebaut wurde.

Lieber werf ich diesen halbfertigen FU-Quatsch in die Tonne, bevor ich 
hier noch einmal nachfrage und dafür blöde Sprüche zurückbekomme.

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Olaf G-Punkt: Deine Antwort enthaelt ebenso 0 Punkte. Bei 30 Jahren 
Erfahrung solltest du doch etwas gelernt haben...

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stur Schaltungen nachbauen ohne sie zu verstehen und sich dann 
beschweren dass sie nicht funktionieren, dem Entwickler vorwerfen er 
hätte nur Schrott hier reingestellt und zu guter Letzt noch fordern, man 
möge bitte gnädigst die korrekten Verdrahtungspläne per Mail zukommen 
lassen find ich irgendwie dreist... Vor allem nach 30 Jahren Erfahrung!

Autor: Olli R. (xenusion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf G. wrote:

> Ich befasse mich schon seit über 30 jahren mit Elektronik, mache sogar
> meine chemisch durkontaktierten Leiterplatten selbst.

Ich weiss zwar nicht, was "durkontaktierten" ist, aber das nehme ich dir 
trotzdem nicht ab. 30 Jahre in Elektronik machen, aber keine 
Schaltplaene verstehen.

> Nur mit AVRs habe ich erst seit kurzem angefangen und blicke da noch
> nicht richtig durch.

Was hat dein konkretes Problem mit AVRs bzw. deren Programmierung zu 
tun? Der AVR ist doch fuer dich als Blind-Nachbauer einfach nur ein IC.

> Falls es hier keine weiteren Rückmeldungen gibt, gehe ich davon aus, das
> dieses Wettbewerbsprojekt "Frequenzumrichter" schlicht und einfach nicht
> funktioniert, bzw noch nicht efolgreich nachgebaut wurde.
> Lieber werf ich diesen halbfertigen FU-Quatsch in die Tonne, bevor ich
> hier noch einmal nachfrage und dafür blöde Sprüche zurückbekomme.

Geh und abonnier dir die Elektor, damit faehrst du bestimmt besser.

Olli

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Gerade habe ich mir das Projekt mal angesehen und bin der Meinung, dass 
es recht ausgereift zu sein scheint.

In den Platinenansichten (.brd) sind die Klemmen und Flachbandverbinder 
einwandfrei bezeichnet.

Eine Bezeichnung wie "Masse zur Steuerung" oder "15V Steuerspannung" ist 
klar verständlich: diese muss zum Anschluß "15V-Steuerspannung" des 
Netzsteils (in diesem Fall "Einspeisung" bzw. "Bremschopper".

Die Pegel von "X1" simd m. E. alle 5V-Pegel, da diese direkt auf einen 
AVR-Eingang gehen.

Gruss Otto

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf G. wrote:
> @ Olli
>
> Deine Antwort erhält 0 Punkte!

Gut gebrüllt, Löwe!

>
> Ich befasse mich schon seit über 30 jahren mit Elektronik,


Wenn ich den Rest von Dir lese, würde ich sagen: Du bist seit 30 Jahren 
Bibliothekar und sortierst in der Bücherei die Elektronikbücher ein. Ist 
ja auch so eine Art befassen mit Elektronik, gell.


> mache sogar
> meine chemisch durkontaktierten Leiterplatten selbst.
>
> Nur mit AVRs habe ich erst seit kurzem angefangen und blicke da noch
> nicht richtig durch.

Ok, das mag so sein.

>
> Falls es hier keine weiteren Rückmeldungen gibt, gehe ich davon aus, das
> dieses Wettbewerbsprojekt "Frequenzumrichter" schlicht und einfach nicht
> funktioniert, bzw noch nicht efolgreich nachgebaut wurde.

Also ich habe die "gewaltige " Erfahrung und es 2x erfolgreich 
nachgebaut.
Würde sagen, man kann es nachbauen. etwas Verstehen gehört aber schon 
dazu.

>
> Lieber werf ich diesen halbfertigen FU-Quatsch in die Tonne, bevor ich
> hier noch einmal nachfrage und dafür blöde Sprüche zurückbekomme.

Ist Deine Entscheidung. jedoch:
Dieses Forum ist nix für Sissis, sondern für Siegfrieds.
Wenn Dir das auch nix sagt: Dann schau unter www.mancademy.de nach.


hth,
Andrew

Autor: Olaf G. (loeterich)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Andrew

Du könntest Recht haben, das dieses Forum nichts für mich ist...
Ich bin in einem anderem ausländischem Forum noch Mitglied, dort gibt es 
auf jede Frage wirklich eine saubere Antwort. Hier leider nicht.

Bin von Beruf Heizungsbauer, Kein Bibliothekar, und habe mir sämtliche 
Elektronikkentnisse selbst angeeignet.
Meine speziellen Fertigkeiten liegen auf dem Gebiet der 
CNC-Steuerungstechnik, siehe dazu auch das Bild oben und im 
nachfolgenden Post die große 8A Version in 19Zoll-Technik.(noch im 
Endmontagestadium)
Ich gehöre auch nicht der "Tonertransferfraktion" an sondern mache meine 
Doppelseitigen und durchkontaktierten Platinen mittels Pyrrol selbst. 
Sogar Siebdruck wie zu sehen ist.

Warum ist es wirklich ein Problem, mir meine Fragen zu beantworten?

Wenns eben nicht anders geht, kaufe ich bei Ibäh einen richtigen FU für 
meine Drehmaschine und dann ärger ich mich hier nicht mehr damit rum.


Übrigens: Burger fallen unters Kriegswaffenkontrollgesetz, da diese 
ungenießbaren Dinger als biologische Kampfstoffe eingestuft wurden.

Olaf

Autor: Olaf G. (loeterich)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier noch die 8A Version.

Schrittmotorsteuerung für 3 Achsen, optoeingangsteil und einen digitalen 
Motorsteller (230V) mit Anzeige der Drehzahlstufen. Steuerbar über einen 
2.LPT-Port.

Soviel zu "Anfänger oder Bibliothekar"

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf G. wrote:
> Hi Andrew
>
> Du könntest Recht haben, das dieses Forum nichts für mich ist...
> Ich bin in einem anderem ausländischem Forum noch Mitglied, dort gibt es
> auf jede Frage wirklich eine saubere Antwort. Hier leider nicht.
Dann bleib halt da.
> Bin von Beruf Heizungsbauer, Kein Bibliothekar, und habe mir sämtliche
> Elektronikkentnisse selbst angeeignet.
> Meine speziellen Fertigkeiten liegen auf dem Gebiet der
> CNC-Steuerungstechnik, siehe dazu auch das Bild oben und im
> nachfolgenden Post die große 8A Version in 19Zoll-Technik.(noch im
> Endmontagestadium)
> Ich gehöre auch nicht der "Tonertransferfraktion" an sondern mache meine
> Doppelseitigen und durchkontaktierten Platinen mittels Pyrrol selbst.
> Sogar Siebdruck wie zu sehen ist.
Ich bin ja so beeindruckt. Spielt aber keine Rolle.
> Warum ist es wirklich ein Problem, mir meine Fragen zu beantworten?
Weil du keine Fragen stellst, sondern den Autor beleidigst, nachbaust 
ohne vorher alles verstanden zu haben etc.
> Wenns eben nicht anders geht, kaufe ich bei Ibäh einen richtigen FU für
> meine Drehmaschine und dann ärger ich mich hier nicht mehr damit rum.
Okay, tschuess.
> Übrigens: Burger fallen unters Kriegswaffenkontrollgesetz, da diese
> ungenießbaren Dinger als biologische Kampfstoffe eingestuft wurden.
Blabla, spielt hier keine Rolle.

Wenn du freundlich gekommen waerest, haetten dir viele geholfen.
MFG
Dude

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf G. wrote:
> Hi Andrew
>
> Du könntest Recht haben, das dieses Forum nichts für mich ist...
> Ich bin in einem anderem ausländischem Forum noch Mitglied, dort gibt es
> auf jede Frage wirklich eine saubere Antwort. Hier leider nicht.
>
>

hi Olaf,

echt & wirklich : auf jede Frage eine saubere Antwort  ??

bitte nenne mir dieses ausländische Forum, auf das Du Dich beziehst.

TIA


Andrew

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.