www.mikrocontroller.net

Forum: Markt Die große Wanderkiste elektronischer Bauteile - Projektidee !


Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

durch diesen Beitrag :

Beitrag "Re: Bauteile zu verschenken"

bin ich auf die Idee gekommen, auch in Deutschland so
ein Wanderkistenprojekt zu starten.

http://hackaday.com/2008/06/27/the-great-internet-...

Das Konzept :

Jeder kann sich in einer Liste eintragen, und erhält dann irgendwann
die Kiste vom aktuellen Besitzer zugesandt.
Du nimmst dir aus der Kiste raus was du möchtest, und legst im Gegenzug
einige Dinge hinein die du nicht mehr benötigst, die aber für
andere nützlich sein könnten.
Dann suchst du dir aus der aktuellen Liste jemand aus, und sendest die
Kiste weiter an ihn.

So bekommt man für das Porto für ein Paket (z.B. bei Hermes 5.90€ für 
bis zu 25 KG) ein Überraschungspaket, und wird seine nicht mehr 
benötigten Bauteile,
Platinen, Motoren, Lautsprecher, Geräte, Ausschlachtplatinen etc. etc.
wirklich sinnvoll los.
Im Paket gibt es ein Büchlein, das seinen Lebensweg dokumentiert.
Jeder macht ein Foto, wie er die Kiste erhalten hat, und schreibt einen
Eintrag in ein Weblog, wann er Sie an wen weitergeschickt hat.

Jeder kann eine neue Kiste starten, dazu brauchen wir eine Webseite
oder Forum, auf der alles koordiniert wird. Ein Freund von mir hat einen 
Rootserver, ich denke er
sponsored das Ganze gegen ein oder zwei Werbebanner.

Ich würde die ersten zwei Kisten mit nützlichen Teilen, die ich aus
einer Firmenauflösung gekriegt habe, und einigem was hier noch so Staub 
sammelt bestücken, und auf die Reise bringen.

Was haltet ihr von der Idee ?

Man müsste natürlich noch die Regeln festlegen.

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant. Wichtig waere es, dass die Kiste nicht von Schrott 
ueberquillt und alles schoene rausgenommen wird... Ich haette da zB ein 
paar schicke, zig Euro teure Chips, die ich nicht brauche ;)

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, zumindest werden die Transportunternehmr darüber glücklcih sein.

Ebenso wird die CO2 Bilanz aufgepeppt durch das vielfache 
Transpportieren.


> dazu brauchen wir eine Webseite
> oder Forum, auf der alles koordiniert wird.

Besinnung auf preusische tugenden: In Deutschland wird alles koordiniert 
,-))


> Ein Freund von mir hat einen
> Rootserver, ich denke er
> sponsored das Ganze gegen ein oder zwei Werbebanner.

Oh toll!


bye,
Andrew

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor wrote:
> Nun, zumindest werden die Transportunternehmr darüber glücklcih sein.
>
> Ebenso wird die CO2 Bilanz aufgepeppt durch das vielfache
> Transpportieren.
>

Die Frage ist doch was macht mehr Sinn, die Sachen die man
nicht mehr benötigt auf die Deponie zu bringen, oder jemandem
der damit noch etwas anfangen kann zukommen zu lassen ....

>> dazu brauchen wir eine Webseite
>> oder Forum, auf der alles koordiniert wird.
>
> Besinnung auf preusische tugenden: In Deutschland wird alles koordiniert
> ,-))
>

Irgendwie muss ja alles nachvollziehbar sein.
Ich würde in die ersten zwei Kisten Teile reinpacken, die eine Menge
Geld wert sind ( oder mal waren ). Mindestens das zehnfache des 
Portowertes.
Daher möchte ich schon gerne nachvollziehen können, dass die Sachen
nicht von einem einzelnen gegen Schrott ersetzt werden.

>> Ein Freund von mir hat einen
>> Rootserver, ich denke er
>> sponsored das Ganze gegen ein oder zwei Werbebanner.
>
> Oh toll!
>
Ich habe keine Vorteil dadurch, und da ich ja die Kiste starte
kann ich mir nichtmal was rausnehmen :(

> bye,
> Andrew

bye

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ... wrote:
> Interessant. Wichtig waere es, dass die Kiste nicht von Schrott
> ueberquillt und alles schoene rausgenommen wird... Ich haette da zB ein
> paar schicke, zig Euro teure Chips, die ich nicht brauche ;)

Deshalb sollte man einige Regeln einführen.
Ein wenig soziales Verhalten muss man natürlich vorraussetzen.
Es soll ja jeder davon profitieren.
Selbst wenn man nichts wirklich brauchen kann, kriegt man doch
einen "Überraschungsei"-Effekt ;) und macht andere Bastler mit
seinen nicht mehr gebrauchten Teilen glücklich.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde das ganze anders aufziehen, denn irgendwie ist es ungünstig 
soviel Gewicht immer sinnlos umher zu schicken:
Man kann sich anmelden, bekommt einen Account.
Wenn man angemeldet ist, kann man Sachen in eine Liste eintragen die 
abzugeben sind, und in eine Liste Sachen die gesucht werden.
Und nun wird getauscht. Jeder Tausch wird protokolliert, so kann man 
schnell erkennen ob jemand nur nimmt und wenig gibt, oder ob jemand viel 
gibt. Wer viel gibt wird dann eventuell bevorzugt wenn er etwas haben 
möchte. Diese Statistik wird öffentlich angezeigt.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Tauschbörse macht natürlich auch Sinn,
aber da fällt der Überraschungseffekt und der Geekfaktor weg ;)
Okologisch macht das umhersenden der Kiste natürlich
keinen Sinn, aber man muss sich echt mal vor Augen halten, dass
wir hier von einer handvoll Paketen reden, bei Millionen
von Paketen die in Deutschland jeden Tag befördert werden.
Dass ist wirklich ein Tropfen auf den heissen Stein .....

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Jakob wrote:
> Eine Tauschbörse macht natürlich auch Sinn,
> aber da fällt der Überraschungseffekt und der Geekfaktor weg ;)
> Okologisch macht das umhersenden der Kiste natürlich
> keinen Sinn,

Aha, hier scheint ja tatsächlich ein Denkprozess einzusetzen..

> aber man muss sich echt mal vor Augen halten, dass
> wir hier von einer handvoll Paketen reden, bei Millionen
> von Paketen die in Deutschland jeden Tag befördert werden.
> Dass ist wirklich ein Tropfen auf den heissen Stein .....

schade, hier hat der Denkprozeß wierder ausgesetzt durch das altbekannte 
Standardargument: Es gibt viel Mist in der Welt, da kommt es auf das 
bißchen mehr auch nicht an. Leute, Leute!

 @ Benedikt:
> Ich würde das ganze anders aufziehen, denn irgendwie ist es ungünstig
> soviel Gewicht immer sinnlos umher zu schicken:

Ja, damit freue ich mich das jemand das sinnvoll aufnimmt. Weiter bitte!


bye,
Andrew

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja! Elektronikschrottwichteln.

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Tauschbörse halte ich für Sinnvoller.

Da würde ich auch mitmachen.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
d'accord.

Autor: Dr. Robotnik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich werde mich auf jeden Fall beteiligen. Egal ob Tauschbörse oder 
Wanderkiste. Bei mir hat sich über die Jahre ein wirklich beachtlicher 
Haufen Ausschlachtzeug mit wirklich schönen Bauteilen angesammelt, 
allerdings komme ich aus beruflichen Gründen wohl nicht mehr dazu alles 
auszuschlachten. Deshalb bin ich gerne bereit einiges abzugeben.

Die Idee mit der Wanderkiste finde ich persönlich viel schöner.
1. weil weniger Aufwand und sofort umsetzbar.
2. weil spannender

Als Nachteil sehe ich, dass es nur ein schwarzes Schaf braucht und die 
Kette bricht ab. Aber ich habe noch ein bisschen Glauben an den Guten 
Menschen, deshalb werde ich es riskieren und auf jeden Fall mitmachen, 
falls so etwas zustande kommt.

Viele Grüße, Dr. Robotnik

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kiste tatsächlich rumzuschicken hat seinen ganz besonderen Reiz. Was 
sehen, in die Hände nehmen, anfangen zu spinnen, was man damit machen 
kann und könnte... da gegen kann eine Tauschbörse kaum anstinken.

Die Tauschbörse haben wir im übrigen schon in Form des Marktes. Ok, das 
könnte man aufgeräumter gestalten. Im grossen Ganzen endet das dann als 
Riesenkatalog in dem man rumbrowst und "für umme" Teile ordert und 
selbst ab gibt. Packt man noch die Regeln drauf, dass keiner zu viel 
ordert und zu wenig ab gibt, endet man in einem System wie Büchertausch 
mit Gutscheinen und so.

Zum Einwand mit dem Transport von E-Müll durch die Gegend... Nimmt man 
die US-Regeln, geht die Kiste alle 1-2 Wochen mal auf Reisen. In den Usa 
mit ca. 300 Mio. Einwohnern sind glaub ich 4 Kisten unterwegs. Das ist 
weit weniger als eine gut genutzte Tauschbörse an Versendungen auslösen 
würde.

Man sollte auch erkennbaren Müll nicht reinpacken bzw. kann man den 
schlimmsten Müll beim Erhalt auch aussortieren. Es müssen keine  5 
Festplatten drin sein, ein reicht... Foto vom vermeintlichen Müll auf 
das Begleitblog (oder Flickr etc.) und nur wenn jemand den Artikel 
absolut in der Kiste drin haben will, kurz vorm Versenden wieder 
reinpacken.

Langes Geschwafel, hier Kurzfassung:
Ich bin für die Kiste.

Autor: Dr. Robotnik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man sollte auf der Projektseite auch einen Zähler jew. pro Mitglied 
realisieren, damit man sieht wie oft jemand schon eine Kiste hatte und 
so vorrangig an die Leute weiterschickt, die die Kiste noch gar nicht 
hatten.

Autor: Dr. Robotnik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Übrigen kann ich ab nächste Woche bereits eine bis zwei Kisten packen 
und hoffentlich bald auf die Reise schicken.
Beim Inhalt dachte ich an ein Ausgewogenes Verhältnis aus Schlachtzeug 
und Bauelementen.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. wrote:
> Die Kiste tatsächlich rumzuschicken hat seinen ganz besonderen Reiz. Was
> sehen, in die Hände nehmen, anfangen zu spinnen, was man damit machen
> kann und könnte... da gegen kann eine Tauschbörse kaum anstinken.
>
> Langes Geschwafel, hier Kurzfassung:
> Ich bin für die Kiste.

Genauso sehe ich es auch,
Die Argumente bezüglich Umweltverträglichkeit kann ich in dem
Rahmen auch nicht nachvollziehen, insbesondere da die Herstellung
der Bauteile/Baugruppen ja wirklich der schlimmere Naturvergewaltiger 
ist.
Von daher ist jedes wiederverwertete Bauteil ein winziger Segen für die 
Natur.

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich finde die idee gut =)
wäre auch dabei

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Robotnik wrote:

> Man sollte auf der Projektseite auch einen Zähler jew. pro Mitglied
> realisieren, damit man sieht wie oft jemand schon eine Kiste hatte und
> so vorrangig an die Leute weiterschickt, die die Kiste noch gar nicht
> hatten.

Wenn man sich entschliesst, die US-"Regeln" zu übernehmen, wäre das 
anhand der Häkchen hinter dem "Namens-" und Emaileintrag in dem 
Kistenbegleitbuch (Vokabelheftchen, Poesiealbum...) zu sehen.

Die Liste auf der Webseite ist in den USA dafür da, um Interesse 
anzumelden, mal Empfänger zu werden. Es muss auch keine Webseite sein 
(obwohl ein Blog o.ä.  schöne Möglichkeiten bietet). Es kann auch ein 
Thread hier im Forum oder ein Artikel in der Artikelsammlung sein. Man 
kann hier auch Bilder anhängen. Wir haben alle Tools dafür. Hätte den 
Charme, dass es auch noch µC.net bezogen wäre.

Ein Absender kann sich selbst Empfänger ausdenken und ins Buch 
eintragen, z.B. wenn er findige Leute über deren Projektseiten im Netz 
ausmacht und/oder er kann Leute von der Liste auf der Webseite ins Buch 
übernehmen.

Kurz vor dem tatsächlichen Versand sollte dann vom Absender per Email an 
den ausgekuckten Empfänger geprüft werden, ob tatsächlich Interesse 
besteht, die Kiste in den nächsten Tagen zu bekommen. Wenn ja schickt 
der pot. Empfänger dem Absender seine  Postadresse, somit gehen auch 
keine Postadressen rund.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Robotnik wrote:
> Im Übrigen kann ich ab nächste Woche bereits eine bis zwei Kisten packen
> und hoffentlich bald auf die Reise schicken.
> Beim Inhalt dachte ich an ein Ausgewogenes Verhältnis aus Schlachtzeug
> und Bauelementen.

Wenn noch einige Leute sich bereit erklären mitzumachen,
kann ich schon defintiv zwei wirklich interessante Kisten zusichern.
Darin werden einige Teile sein wie embedded RS232 nach LAN Converter,
TTL und CMOS IC's, Uraltbauteile aus den 70' Jahren, massig Bauteile
aus dem Bereich 6909 Microcontroller, alte ISA und PCI Steckkarten,
lose Bauteile aus allem Bereichen, Steckverbinder, ausschlachtbare 
Platinen, Motoren, Piezzotongeber und und und .....

Autor: Dr. Robotnik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde vorschlagen, dass man es am Anfang mit der Qualität des 
Inhalts nicht übertreibt. Schließlich soll ja nicht passieren, dass 
gleich am Anfang alle guten Teile herausgeschnappt werden und die Kiste 
dann im Nirvana verschwindet.
Ich würde deshalb sagen, dass sich die Kiste erst im Laufe ihrer Reise 
mit den wirklich guten Sachen füllen soll, wobei wirklich jeder was dazu 
beisteuert. Das soll allerdings nicht heißen, dass bei der ersten Runde 
nur Ramsch drin sein soll.

Außerdem sollte man eine Art Ehrenkodex festlegen. Z.b. dass wenn jemand 
etwas herausnimmt, er auch etwas vergleichbares hinein tun soll.

Also als Beispiel:
ich erhalte die Kiste und entnehme daraus ein VFD mit 
controller-Platine, zwei Stiftleisten, drei Ausschlacht-Platinen eine 
Hand voll 10k Widerstände und zwei 7812 Regler die ich gerade gut 
gebrauchen kann.

Hinein lege ich wiederum ein LC-Display von meinem Siemens-Handy eine 
Hand voll 100n Kerkos eine RS232-Buchse für Printmontage zwei 
7905-Regler, die ich grad im Überfluss habe sowie eine fette 
Ausschlacht-Platine von meinem alten Festplatten-Recorder.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Robotnik wrote:
> Also ich würde vorschlagen, dass man es am Anfang mit der Qualität des
> Inhalts nicht übertreibt. Schließlich soll ja nicht passieren, dass
> gleich am Anfang alle guten Teile herausgeschnappt werden und die Kiste

Um das Projekt zu starten müssen wir ja einen kleinen Anreiz
schaffen :)
Wenn jeder sich an den "Ehrenkodex" hält, wird die Kiste nie
uninterresant werden.
Sicher kann man mal Pech haben, und eine "langweilige" Kiste
erwischen ...
Ohne Fairness geht das Projekt allerdings schnell baden ..

Ich würde in die Kiste auch erstmal 3 Streichholzschachtelgrosse
RS232 nach LAN Converter reinpacken / (60 Euro Neupreis), aber ich
hoffe dann schon, das sich halt jeder nur einen rausnimmt ...

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man ja in der Doku sehen...

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solch ein Ehrenkodex ist OK.

Man sieht den Ehrenkodex - bei der US-Version - auch "live", weil die 
Leute mit Bildern in etwa dokumentieren, was in der Liste drin ist und 
was sie rausnehmen. Einige zeigen auch Bilder oder beschreiben, was sie 
rein tun.

Im übrigen setzt der Absender ja auch Vertrauen in "seinen" 
handverlesenen Empfänger und umgekehrt der Empfänger in "seinen" 
Absender. Ich bin da optimistisch, dass das Vertrauen nicht missbraucht 
wird.

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ohne Fairness geht das Projekt allerdings schnell baden ..

Fang mit dem Versenden mit einer kleinen Liste Freunde, Bekannte, 
Kollegen an. Nicht nur, dass Müll drin landet, es würde mich nicht 
wundern, wenn sich schon ein paar mitlesende Gestallten ausrechnet wie 
sie an die Kiste kommt um den Inhalt auf eBay zu verscherbeln. "Auf dem 
Postweg verloren" und bei eBay wieder aufgetaucht.

Autor: Dr. Robotnik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein bisschen Gedanken sollte man sich darüber machen wie man es mit den 
Anschriften gestaltet. Nicht jeder möchte seine Daten für alle sichtbar 
offenlegen.

Vieleicht könnte man dies so realisieren, dass man sich mit nickname 
anmeldet.

User A, der User B die Kiste schicken will nimmt über pm kontakt auf und 
erfährt die Adresse. Danach ist eine Kontaktaufnahme mit einem anderen 
User nicht mehr möglich bis die Kiste bei User B angekommen ist und dies 
dem System mitgeteilt wurde. Anschließend kann user B die Adresse von 
User C abfragen.

So soll verhindert werden, dass ein einzelner User binnen kurzer Zeit 
alle Anschriften abfragen kann.

Autor: Dirk W. (bastelator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

als "Wichtelpapa" (s. 
Beitrag "Re: Bauteile zu verschenken") ;) will ich 
natürlich auch mitmachen. Die Diskussion ist ja sehr kontrovers, das 
erinnert mich an unsere (Lehrer-)Konferenzen...

Ein kleines Päckchen, das allerdings nicht aus so hochwertigen Sachen 
wie denen von antibyte besteht, kann ich auch schon packen.

Vorschlag zum ersten Versuchsstart: Initiale des Vornamens, Nachname, 
Adresse bis morgen 16 Uhr per PM an mich, ich erstelle eine 
(geschlossene) Liste mit den ersten 10 Namen. Erste Runde: Rollierendes 
System, jeder schickt einfach das Päckchen an den nächsten auf der 
Liste. Nach der ersten Runde wird neu "gewürfelt", damit jeder einmal 
einen anderen "Lieferanten" bekommt. Die Liste wird dabei neu geordnet. 
Nach der zweiten Runde wird evaluiert, ggfs. Austausch der Teilnehmer. 
Jeder verpflichtet sich, innerhalb von zwei Werktagen das Päckchen 
weiterzuleiten. Damit sollte jeder im Laufe eines Monats ein Päckchen 
erhalten. Ansonsten gilt das Motto des Teamchefs: "Schau'mr mal."

Gruß,
Dirk

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jemand mit Erfahrung in PHP oder einer anderen webtauglichen 
Programmiersprache wäre sehr hilfreich.
Oder wenn jemand ein passendes anpassbares Open Source system kennt, 
bitte melden.
Ein Forum-Thread allein, scheint mir auf Dauer wirklich zu 
unübersichtlich.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das US-bewährte Konzept dafür ist:

do {

Der Absender tut was in das Paket rein.

Der Absender trägt die Email (oder Username auf µC.net...) potentieller 
Empfänger in das Kistenbegleitbuch ein.

Die potentiellen Empfänger kann der Absender frei aussuchen. Es sollten 
Leute sein, denen er einen kreativen und fairen Umgang mit der Kiste 
zutraut. Ideen für interessierte Empfänger kann der Absender sich auf 
der Projektseite (auf µC.net?) holen.

Der Absender kontaktiert vor dem Absenden seinen ausgekuckten Empfänger 
per Email (oder PM auf µC.net?). Wenn Empfänger das Paket in den 
nächsten Tagen annehmen kann und innerhalb 2 Wochen weitergeben kann, 
dann schickt er seine Postadresse an den Absender.

Der Absender macht ein Häkchen hinter dem Eintrag im Kistenbegleitbuch 
an den er seine Kiste schickt. Die Kiste geht auf Reisen. Es kann eine 
Meldung auf der Projektseite abgesetzt werden "Kiste unterwegs".

Es ist Ehrensache für den Empfänger, das in ihm gesetzte Vertrauen und 
die Regeln nicht zu missbrauchen.

Der Empfänger wird die Kiste nicht plündern oder Teile verhökern. Wenn 
doch, wird er solange mit Katzenscheisse beworfen, bis nur noch die 
Ohrenspitzen rauskucken.

Der Empfänger sollte die Aktion unterstützen, indem er sie schön 
dokumentiert. Er kann sich hier Ruhm und Ehre erwerben, wenn er 
besonders kreativen Umgang mit den entnommenen Teilen als Projekt 
vorstellt.

Der Empfänger wird zum neuen Absender.

} while(1);

Anm.:

Der Gefahr Postverlust kann man mit der Paketversicherung entgegentreten 
(im Preis ist das bis zum Wert 500€ eh enthalten). Ein konkreter 
Schadensersatz bei der Post im Fall der Fälle würde aber eine Art 
Packliste mit fiktiven Wertangaben erfordern. IMHO zu viel Aufwand.

Autor: Dirk W. (bastelator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas:

PHP ist kein Problem; zwei (virtuelle) Rootserver habe ich auch zur 
Verfügung. Allerdings würde ich den Spaß gerne erst einmal weniger 
reguliert laufen lassen (glaube noch an das Gute im Menschen), s.o.

Falls Du das Tauschsystem größer aufziehen willst, dann sag Bescheid, 
wie gesagt, Serverinfrastruktur steht zur Verfügung.

Wer konkrete Sachen anbietet oder sucht, ist aber ggfs. bei Fingers Welt 
im Forum (Wer braucht was? oder Suche... -Threads) besser aufgehoben.

Gruß,
Dirk

Edit/PS: Tauschticket.de für elektronische Bauteile wäre ja auch mal 
eine Idee...

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Jakob wrote:

> Ein Forum-Thread allein, scheint mir auf Dauer wirklich zu
> unübersichtlich.

Wenn wir uns auf eine erste Fassung der "Rules" einigen können, setze 
ich gerne einen Artikel Wanderkiste in der Artikelsammung auf. Bzw. 
wenn ein anderer möchte...

Ein Abschnitt für die Beschreibung der Wanderkisten-Idee mit Hinweis zum 
Ursprung und zu diesem Diskussionsthread. Ein Abschnitt für die 
gemeinsamen Rules. Ein Abschnitt unter dem jeder sich als interessierter 
Empfänger ein- und austragen kann (Email oder Username auf µC.net, je 
nach Gusto). Ein grosser Abschnitt für den Verlauf des Projekts und 
hoffentlich vielen Links zu den daraus erzeugten Projekten

Im Forumsthread kann man dann die reine Diskussion weiterführen.

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde die Idee mit der Kiste spitze, auch wegen dem 
Überraschungseffekt und weil man mal neue Teile 'in die Hand nehmen' 
kann. Etwas damit rumspielen und wenn man genug gesehen/verstanden hat 
wieder zurück in die Kiste.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
B. Astelator wrote:
> @Andreas:
>
> PHP ist kein Problem; zwei (virtuelle) Rootserver habe ich auch zur
> Verfügung. Allerdings würde ich den Spaß gerne erst einmal weniger
> reguliert laufen lassen (glaube noch an das Gute im Menschen), s.o.

Ohne dieses gegenseitige Vertrauen funktioniert es eh nicht.
Allerdings braucht es auch ein minimales Konstrukt, das
alles für jeden nachvollziehbar macht.
Auch kann man Softwaretechnisch optimieren,
indem man z.B. einen Empfänger vorschlägt, der in der Nähe wohnt etc. 
...
Ich finde die Idee Klasse, und ich habe das Gefühl dass viele andere
nicht abgeneigt sind, aber Zeit und Nerven um dass alleine zu managen 
habe ich sicher nicht.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. wrote:

> Wenn wir uns auf eine erste Fassung der "Rules" einigen können, setze
> ich gerne einen Artikel Wanderkiste in der Artikelsammung auf. Bzw.
> wenn ein anderer möchte...
>
> Ein Abschnitt für die Beschreibung der Wanderkisten-Idee mit Hinweis zum
> Ursprung und zu diesem Diskussionsthread. Ein Abschnitt für die
> gemeinsamen Rules. Ein Abschnitt unter dem jeder sich als interessierter
> Empfänger ein- und austragen kann (Email oder Username auf µC.net, je
> nach Gusto). Ein grosser Abschnitt für den Verlauf des Projekts und
> hoffentlich vielen Links zu den daraus erzeugten Projekten
>
> Im Forumsthread kann man dann die reine Diskussion weiterführen.


Vielleicht sollten wir erstmal einfach völlig unkompliziert eine
Kiste durch Deutschland jagen und dann aus der Erfahrung lernen ?
Dazu würde ein simpler Thread hier reichen.

???

Autor: Mario Hagen (djacme)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Finde die Idee Klasse und bin dabei. Wo wie wann melden?
MfG
Mario

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte, das wolltest du nicht

> Ein Forum-Thread allein, scheint mir auf Dauer wirklich zu
> unübersichtlich.

Von mir aus gerne auch per Forumsthread.

ADD:

Von PHP verstehe ich halt nix und könnte da nicht mitarbeiten. Bliebe 
also alles an einem noch zu findenden hängen. Hingegen die 
Artikelsammlung kenne ich, die ist kinderleicht zu bedienen. Es könnte 
jeder mitmachen. Und der Umfang würde IMHO fürs erste vollkommen 
ausreichen. Und es wäre tatsächlich etwas übersichtlicher und 
dauerhafter als ein Megaforumsthread.

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zustimm Forumsthread von paarhundert Einträgen wird unübersichtlich, 
einen Artikel kann man schön strukturieren, nicht mehr gebrauchtes 
löschen, ...

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorschlag: Wanderkiste

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm,

ich starte einfach mal vorab die ersten zwei Kisten.
Wer eine haben möchte, schreibt dies in den Thread.
Die ersten zwei Poster kriegen die Kisten, nachdem sie mir per
PM ihre Adresse mitgeteilt haben.
Sobald sie die Kiste erhalten haben, posten sie ein Bild
der Kiste, und bieten diese den nächsten Kandidaten an.
Dann startet alles von neuem.

Die ersten Kisten werden "relativ" teure Bauteile enthalten.
Die Empfänger sollten so fair sein, den Nachfolgern etwas davon
übrig zu lassen.
Du solltest dann etwas sinnvolles in die Kiste Packen, bevor du sie
weiterreichst.
Bitte keinen Müll, wobei dies ja relativ ist. Was für den einen Müll 
ist,
mag für den anderen eine Goldgrube sein. ( Der Sinn dieser Aktion )
Aber das alte Gehäüse deiner Playstation kannst du gern behalten :)

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas, bitte benenne die Kisten irgendwie unterschiedlich z.B. Merkur 
und Venus oder was dir sonst an Namen einfällt ;-)

Dann kann man den Fortgang in Wanderkiste etwas besser und schöner 
dokumentieren.

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was fällt den jetzt nun drunter?
Könnte/Dürfte man z.B. auch Verbrauchsmaterialien reinwerfen?
Habe z.B: 10 Bögen Tentinresist die ich eigentlich gar nicht brauche 
(und noch mehr solche Sachen).
Mit allzuhochwertigen IC's könnte ich nicht dienen da meine Bastelkisten 
zur Zeit sehr überschaubar sind (wurden ja erst kürzlich ausgemistet).

Also lass ich wohl erstmal Zeit verstreichen, bis sich aus den nächsten 
Pollin, Reichelt & Conrad Bestellungen was angesammelt hat.

Autor: Mario Hagen (djacme)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meld
-> Andreas Jakob, hast PN

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wuerde ja mitmachen, da ich viel spenden koennte, aber ich brauche 
selber nichts im Moment... Ich schau mir das erstmal an ;)

Autor: Lasse S. (cowz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

coole Sache und Idee!

Bin aufjeden Fall dabei und hab mich mal in der Liste eingetragen.

Gruß, CowZ

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. wrote:
> Andreas, bitte benenne die Kisten irgendwie unterschiedlich z.B. Merkur
> und Venus oder was dir sonst an Namen einfällt ;-)
>
> Dann kann man den Fortgang in Wanderkiste etwas besser und schöner
> dokumentieren.

Kiste 1  und Kiste 2 sollten im Augenblick reichen :)

Wer jetzt nicht hier schreit, ist wirklich selber schuld :)

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Echt Krass,
mir kommen die Tränen, wenn ich mir anschau was ich inzwischen in die 
Kiste
geworfen hab.
Und erst einer der anfrägt ?

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal auf die Uhr, jetzt sind nur noch die Freaks online ;)

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An die zukünftigen "Kisteninhaber"
Die Kiste enthält Verpackungsmaterial wie Döschen, ESD-Tüten, 
Steckschaum etc.
Bitte lasst diese, wenn möglich, im Paket.
Nehmt euch bitte nur die Bauteilen raus, die ihr braucht.

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe mich mal eingetragen, muss aber Morgen mal schauen, was ich so 
anbieten könnte. Vielleicht ein vollständig vorhandenes, aber zerlegtes 
Sony-Ericson T610? Muss mal genauer in die Grabbelkiste schauen.
Auf jeden Fall eine interessante Idee, bin gespannt obs funktionieren 
wird!

viele Grüße

Biertrinker

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, da ist mir gerade noch ne Idee gekommen. Wie wäre es denn, wenn man 
immer passend zur Kiste eine Karte zeichnet, auf der man den Weg der 
Karte nachverfolgen kann? Also z.B. auf Basis der Postleitzahl oder 
grober geografischer Position?

Autor: Lucas W. (maesto)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr braucht noch nen PhP Programmierer oder? ich bin zwar nicht wirklich 
der beste wenn sich aber noch jemand findet dann könnt ich das mit 
ihm/ihr im Projekt erstellen also das meiste Beschriebene dürft ich 
hinbekommen nur nicht das mit der Entfernung...

Ach ja wahrscheinlich mach ich auch mit... Bei uns fällt (Für uns) 
oftmals ne Menge Elektronschrott an) viele Mikroschalter, Kleine 
Platinen (Werde da aber nur 1 reinpacken weil da nix tolles drauf is 
aber suchst euch aus) dann auch noch Steckverbindungen und 
Steckertransformatoren usw. 'Was ich auch noch als Vorschlag hätte eine 
"Virtuelle" Kiste. man gibt an was man hineingibt o. gibt ein Bild rein 
dessen Wert von den anderen geschätzt wird... wenn dann der Wert 
feststeht dann bekommt derjenige den für ihn verfügbaren Inhalt 
angezeigt. Was ich auch anbieten könnt wär vllt. ne Kiste zu bauen mit 
Schubfächern etc. wobei es länger dauert den zu bauen (kann dann sein 
das es sich hinauszögert bis die Kiste weitergeht)

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi ich könnte auch ne komplette kiste Sponsern schon alleine aus dem 
Interesse wie sie aussieht wen sie nach 10 Verschickungen oder so wieder 
zurück kommt mann könnte ja eine kiste für gröbere sachen machen und 
eine für kleine leichte sachen ala Päckchen grösse voraledem sind die 
Adressen ja auch bekant sollte mal eine verloren gehen.

Vileich wehre es auch sinvol 2-3 limitirungen zu machen z.b. keine pc 
Hardware ... des wehre zimlich unsinig wen sowas in den kisten landet

Noch nen edit man kann ja im wiki eintrag ne liste machen zu jeder kiste 
was man rausnimmt und was man reinpackt.

Autor: Dirk W. (bastelator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@antibyte: Hast PM...

Autor: Mario Hagen (djacme)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin der Meinung das wir das ganze erstmaleinfach halten sollten. 
Kein ausgeklügeltes Lagerhaltungsystem, keine 1000% Tracebility.

Ich denke das der Spass und Überraschungsfaktor an erster Stelle stehen 
sollte.

Autor: Frank Sülzle (suelzle-frank)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast eine PM von mir mit Adresse,

finde die Idee mit der Karte zu nachverfolgung wo das Paket überall rum 
gekommen ist, sehr interessant.

Gruß Frank

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aike Terjung wrote:
> Ach, da ist mir gerade noch ne Idee gekommen. Wie wäre es denn, wenn man
> immer passend zur Kiste eine Karte zeichnet, auf der man den Weg der
> Karte nachverfolgen kann? Also z.B. auf Basis der Postleitzahl oder
> grober geografischer Position?


Klar doch. Das ganze bitte auf USB Stick speichern inklusive einer 
Datei, die den Zu-/Abgang der Teile in der Kiste nachvollziehbar macht.

Dieser USB-Stick muß natürlich immer mitgeschickt werden, klaro.


hth,
Andrew

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich von der Aufnahme der Idee total begeistert.
Ich möchte kommende Woche auch eine oder zwei Kisten losschicken.
Wer Kiste 3 oder Kiste 4 haben möchte bzw. sich noch nicht bei Andreas 
als Kandidat für Kiste 1 oder 2 gemeldet hat, kann mir eine PM mit 
Anschrift und Namensvorschlag für die Kisten schreiben.
Viele Grüße

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor wrote:
> Klar doch. Das ganze bitte auf USB Stick speichern inklusive einer
> Datei, die den Zu-/Abgang der Teile in der Kiste nachvollziehbar macht.
>
> Dieser USB-Stick muß natürlich immer mitgeschickt werden, klaro.

Hm, ich hatte zwar an eine Online-Version gedacht, aber das wäre 
natürlich auch ne nette Sache. Einfach ne Deutschlandkarte als png auf 
nen Stick, MS Paint hat ja wohl jeder um die Linie bis zu sich selbst 
weiter zu ziehen. (OK, ich habe kein Paint, da ich auch kein Windows 
habe, aber ich kanns trotzdem ;-)

Oder doch lieber online? Ich denke da sollte es schon was fertiges 
geben, was sich dafür nutzen läßt.

Ich würde mich grundsätzlich auch an der Entwicklung einer Software für 
so eine Geschichte beteiligen wenn nötig, aber ich würde es bevorzugen 
das ohne großes Brimborium einfach mit Forum und Wiki zu lösen, sowas 
organisiert sich sonst schnell zu tode.

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aike Terjung wrote:

> Oder doch lieber online? Ich denke da sollte es schon was fertiges
> geben, was sich dafür nutzen läßt.


Also ich finde es lustiger, vor Allem, wenn es mehrere Kisten gibt, 
online auf einer (groben) Karte zu sehen wo sie sich gerade befinden.

Sowas ließe sich mit PHP einfach realisieren. Meine Kenntnisse sind zwar 
etwas eingerostet, aber ich habe früher ziemlich viel mit PHP und MySQL 
gemacht, so dass ich bei der Umsetzung gerne mithelfen würde, wenn 
Bedarf besteht.

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie siehts mit uns Österreichern aus? Dürfen wir uns am 
Wanderkistenprojekt beteiligen oder wäre es den Leuten aus der BRD hier 
lieber, wenn wir ein ähnliches Projekt nur für .at starten? Ich bin 
nämlich über die zu erwartenden Versandkosten des Grenzüberschreitenden 
Warenverkehrs innerhalb unserer Wirtschaftsunion nicht sonderlich gut 
informiert.

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, schwieriege Frage, habe gerade mal geschaut. Bei Hermes kostet ein 
Paket (M) z.b. 5,90 innerhalb von D, nach Österreich 18,90€. Das schon 
krass was die da haben wollen, nur damit die das Paket einmal über die 
Grenze schleppen.
Wie könnte man das denn lösen?

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der grenzüberschreitende Verkehr ist schon ganz schön happig, bei Hermes 
kostet besagtes 25kg-Paket statt 5,90 plötzlich 18,90, bei der gelben 
Post kostet es mehr als das doppelte. Ich würde also eher für getrennte 
Kisten plädieren. Oder ist die Versorgung in Österreich so schlecht, 
dass man das unter "Entwicklungshilfe" verbuchen sollte? Immerhin hat 
Reichelt ja diesen üblen Mindestbestellwert für Ösis...

Autor: E. B. (roquema) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Coole Idee,
ich bin dabei, hab jede Menge Material für die Kiste. Hab mich auf 
http://www.mikrocontroller.net/articles/Wanderkiste eingetragen...

Autor: Tim H. (hotty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin auch dabei. Könnte z.b. Kompletten inhalt des Nokia N73 anbieten mit 
Datenblatt oder verschiedene Platienen zum Ausschlachten.

P.S. hab mal ne Seite (wie nen Blog) angefertigt für die Wanderkiste, da 
kann er Verlauf auch Dokumentiert werden. 
(http://avrprojekte.de/index.php?site=wanderkiste)

Autor: Mario Hagen (djacme)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
?Jetzt werden von 11 Leuten 47 Kisten gestartet zu denen man in 815 
verschiedenen Webseiten Protokoll führen muss, natürlich jedesmal mit 
einem vorher staatlich beantragten Sicherheitszertifikat um die Adressen 
zu schützen. Die Protokollierung bitte in 3fach beglaubigter Ausführung 
der kiste als Nachnameschrieben an den Empfänger, sowie den letzten 
Absender vorwegschicken, in Deutsch englisch und alt hebräisch in Stein 
gemeisselt - versteht sich von selbst.

^^Wenn jetzt jeder seine Teile in eine eigene Kiste packt und die 
losschickt,  dann sind zwar viele Kisten unerwegs, wenn derjenige dann 
aber eine fremde Kiste bekommt hat es nichts zum reinlegen?

BIIITTE nicht totorganisieren das ganze.

Autor: M. G. (looking)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim Hotfilter wrote:
> Hallo,
>
> bin auch dabei. Könnte z.b. Kompletten inhalt des Nokia N73 anbieten mit
> Datenblatt oder verschiedene Platienen zum Ausschlachten.
>
> P.S. hab mal ne Seite (wie nen Blog) angefertigt für die Wanderkiste, da
> kann er Verlauf auch Dokumentiert werden.
> (http://avrprojekte.de/index.php?site=wanderkiste)

Wo ich da gerade was lese von N73 und Datenblatt:
Sind da auch Informationen zum LCD dabei bzgl. Ansteuerung, Pinbelegung 
usw.? Diese Infos wären sehr interessant, vielleicht könntest Du die 
posten? Danke.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. wrote:
> was fällt den jetzt nun drunter?
> Könnte/Dürfte man z.B. auch Verbrauchsmaterialien reinwerfen?
> Habe z.B: 10 Bögen Tentinresist die ich eigentlich gar nicht brauche
> (und noch mehr solche Sachen).
> Mit allzuhochwertigen IC's könnte ich nicht dienen da meine Bastelkisten
> zur Zeit sehr überschaubar sind (wurden ja erst kürzlich ausgemistet).

Einfach alles was einem Bastler nützlich sein könnte.
Es geht dabei nicht um den materiellen Wert, sondern um den Nutzen.
Ein Bogen Tentingresist wird sicher viele interessieren und ist
daher sehr nützlich.
Allerdings wäre es dann sinnvoll einen Zettel mit einem Link zu
einer Seite, wo die Anwendung beschrieben wird, beizulegen.

Autor: Tim H. (hotty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. G. wrote:
> Tim Hotfilter wrote:
>> Hallo,
>>
>> bin auch dabei. Könnte z.b. Kompletten inhalt des Nokia N73 anbieten mit
>> Datenblatt oder verschiedene Platienen zum Ausschlachten.
>>
>> P.S. hab mal ne Seite (wie nen Blog) angefertigt für die Wanderkiste, da
>> kann er Verlauf auch Dokumentiert werden.
>> (http://avrprojekte.de/index.php?site=wanderkiste)
>
> Wo ich da gerade was lese von N73 und Datenblatt:
> Sind da auch Informationen zum LCD dabei bzgl. Ansteuerung, Pinbelegung
> usw.? Diese Infos wären sehr interessant, vielleicht könntest Du die
> posten? Danke.

Hallo,

Ja in dem Datenblatt sind Informationen wie Pin Belegung. Datenblatt 
kannst du auf meiner [http://www.avrprojekte.de Seite] unter Downloads 
downloaden!

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke wir sollten dass so übernehmen, da es
so ja bereits erprobt ist, und auch Sinn macht.


Stefan B. wrote:
> Der Absender tut was in das Paket rein.
> Der Absender trägt die Email (oder Username auf µC.net...) potentieller
> Empfänger in das Kistenbegleitbuch ein.
> Die potentiellen Empfänger kann der Absender frei aussuchen. Es sollten
> Leute sein, denen er einen kreativen und fairen Umgang mit der Kiste
> zutraut. Ideen für interessierte Empfänger kann der Absender sich auf
> der Projektseite (auf µC.net?) holen.
> Der Absender kontaktiert vor dem Absenden seinen ausgekuckten Empfänger
> per Email (oder PM auf µC.net?). Wenn Empfänger das Paket in den
> nächsten Tagen annehmen kann und innerhalb 2 Wochen weitergeben kann,
> dann schickt er seine Postadresse an den Absender.
> Der Absender macht ein Häkchen hinter dem Eintrag im Kistenbegleitbuch
> an den er seine Kiste schickt. Die Kiste geht auf Reisen. Es kann eine
> Meldung auf der Projektseite abgesetzt werden "Kiste unterwegs".
> Es ist Ehrensache für den Empfänger, das in ihm gesetzte Vertrauen und
> die Regeln nicht zu missbrauchen.
> Der Empfänger wird die Kiste nicht plündern oder Teile verhökern. Wenn
> doch, wird er solange mit Katzenscheisse beworfen, bis nur noch die
> Ohrenspitzen rauskucken.
> Der Empfänger sollte die Aktion unterstützen, indem er sie schön
> dokumentiert. Er kann sich hier Ruhm und Ehre erwerben, wenn er
> besonders kreativen Umgang mit den entnommenen Teilen als Projekt
> vorstellt.
> Der Empfänger wird zum neuen Absender.

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aike Terjung wrote:
> Hm, schwieriege Frage, habe gerade mal geschaut. Bei Hermes kostet ein
> Paket (M) z.b. 5,90 innerhalb von D, nach Österreich 18,90€. Das schon
> krass was die da haben wollen, nur damit die das Paket einmal über die
> Grenze schleppen. Wie könnte man das denn lösen?
Johannes Slotta wrote:
> Ich würde also eher für getrennte Kisten plädieren. Oder ist die Versorgung
> in Österreich so schlecht,  dass man das unter "Entwicklungshilfe"
> verbuchen sollte? Immerhin hat  Reichelt ja diesen üblen Mindestbestellwert
> für Ösis...

Hallo Kollegen,

Diese exorbitant hohen Beförderungsentgelte sind natürlich ein 
gewichtiges Argument für eine "innerösterreichische Lösung". Ich habe 
daher einen Artikel für eine vergleichbare Kiste für "uns" Alpenbewohner 
erstellt: http://www.mikrocontroller.net/articles/Wanderkiste.at
Zusätzlich gibt es noch einen neuen Thread: 
Beitrag "Elektronik-Wanderpaket Österreich"

LG, Iwan

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thema Österreich: Man könnte ja gelegentlich mal einen "Kistentausch" 
machen. Die aus Österreich nach Deutschland und umgekehrt.

PS: Ich verliere gerade den Überbick! Jetzt gibt es 4 geplante Kisten? 
Oder doch mehr? Und wie viele Seiten wo man sich eintragen kann zum 
Mittmachen?

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aike, genau meine Meinung. Mit einer österreichsichen und einer 
deutschen Kiste ist sichergestellt, daß in jedem Land immer eine Kiste 
unterwegs ist. Und hin und wieder wird dann die österreichische zur 
deutschen Kiste und umgekehrt.

Autor: Markus Teubner (toybaer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin.

Da ich direkt vor dem Öffnen des Threads noch eine Mail a'la "Einladung 
zum Schrottwichteln" bekommen habe, musste ich aufpassen, meinen Kaffee 
nicht über der Tastatur zu verteilen ;-)

Aber die Situationskomik beiseite geschoben - die Idee finde ich 
schlicht klasse. Und nach einem kurzen Blick in die heimische 
Grabbelkiste:

 [x] dabei.

V. Baumann wrote:
> Wer Kiste 3 oder Kiste 4 haben möchte bzw. sich noch nicht bei Andreas
> als Kandidat für Kiste 1 oder 2 gemeldet hat, kann mir eine PM mit
> Anschrift und Namensvorschlag für die Kisten schreiben.

 [x] ist gleich unterwegs

Namensvorschläge? Wegen mir können wir bei den Planeten bleiben... ;-)

Die Übersicht verliere ich allerdings auch gerade ein wenig. Momentan 
lese ich etwas von 2 x 2 Kisten (Andreas und Dr.R).

Wäre es sinnvoll, VOR dem erstmaligen Abschicken eine probate Übersicht 
der Bewerber/aktuellen Absender/Empfänger zu generieren? Aktuell gibt's 
zwar die Liste im Wiki...
Für die angesprochene Übersichtskarte fallen mir pauschal die 
google-maps ein. Selbst habe ich damit noch nie rumgespielt, aber gibt's 
dort nicht nette APIs?

Grüße,
Markus

Autor: Tim H. (hotty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Wenn ihr euch bei mit auf der Seite eintragen solltet wäre es wirklich 
gut die/den Kisten-nummer / name mit anzugegeben, denn um ehrlich zu 
sein verlier ich auch gerad den überblick. Ich gucke gerade ob ich 
dieses API finde mit dem ich auf der Seite eine Route per Google Maps 
eintragen kann.
Seite nochmal : www.avrprojekte.de/index.php?site=wanderkiste

Tim

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Иван S. wrote:
> Aike, genau meine Meinung. Mit einer österreichsichen und einer
> deutschen Kiste ist sichergestellt, daß in jedem Land immer eine Kiste
> unterwegs ist. Und hin und wieder wird dann die österreichische zur
> deutschen Kiste und umgekehrt.

Dann muss die Kiste halt hin und wieder mal im Grenzgebiet landen, dann 
fallen die Versandkosten auch nicht so ins Gewicht ;-)

Ich würd ja auch gerne mitmachen, allerdings sind die Sachen die ich 
daheim habe, eher Ramsch/Gebrauchsmaterialien. Aber evlt. könnte man ja 
für solche Dinge ne extra Kiste machen?

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. wrote:
> Ich würd ja auch gerne mitmachen, allerdings sind die Sachen die ich
> daheim habe, eher Ramsch/Gebrauchsmaterialien. Aber evlt. könnte man ja
> für solche Dinge ne extra Kiste machen?

Es geht ja nicht drum eine Kiste mit hochwertigen Dingen rumzuschicken,
sondern ein ausgewogenes Mischmasch aus allem zu erreichen.
Wie gesagt, was für den einen Schrott ist, kann für den anderen
eine absolute Perle sein.
Der Reiz liegt ja darin nicht zu wissen was man erhält, und
dann nach tollen Teilen zu suchen.

Sozusagen ein 5 Euro 90 Überraschungsei für Elektroniker :)

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das auf den US-Seiten richtig deute, sind da auch oft
Firmen dabei, die eine Kiste mit ausgemisteten Teilen bestücken und
weitersenden.
Das ist natürlich auch eine nette und preiswerte Möglichkeit Werbung für 
sich
zu machen.
Da hat wirklich jeder was davon.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, schon 16 Interessenten in nur einem Tag !

http://www.mikrocontroller.net/articles/Wanderkiste

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Zeug schreddert sich doch in der Kiste, siehe Pollin-Verpackung...

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab alles halbwegs ordentlich eingetütet,
Zusätzlich liegt in der Kiste ausreichend Verpackungsmaterial,
um auch hinzukommende Bauteile ordentlich zu verpacken.
Döschen, Steckschaum. Sortierdosen, alles dabei ... :)
Aber bitte alle Verpackungsmaterialien im Paket lassen !!

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann halt gut einpacken, man muss Pollin ja nicht alles nachmachen.

Autor: Tim H. (hotty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Jakob wrote:
> Wow, schon 16 Interessenten in nur einem Tag !
>
> http://www.mikrocontroller.net/articles/Wanderkiste

Ich hatte heute schon ca 250 Zugriffe auf die Seite -> viel Interesse.

Ich hab auf der Seite nach mal den beheriegen Verlauf der Kisten 
eingetragen (vielleicht können Esko und dr-robotnik mit mal per PN ihren 
Wohnort schreiben, damit ich sie in den Verlauf aufnehmen kann)

Ihr könnt dann den Verlauf auf 
http://www.avrprojekte.de/index.php?site=wanderkiste

Autor: Siggi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Dann halt gut einpacken, man muss Pollin ja nicht alles nachmachen. 
...

Pollin wird von mir nie wieder eine Bestellung erhalten!

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber bitte alle Verpackungsmaterialien im Paket lassen !!

Könnte ein Problem werden wenn ich den Trafo aus der Mikrowelle 
reinpacken will ;)

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab heute mal meine Bestände ausgemistet, wenn da jemand nicht
etwas brauchbares drunter findet, würde es mich schon sehr wundern.
Ich bin schon etwas erschrocken, wieviel Zeug ich hier rumliegen habe,
von dem ich vermutlich nie etwas benötigen werde :(
Morgen kommt der Keller dran, da liegt auch noch so einiges rum :)
Gibt es eigentlich sowas wie einen Elektronik-Messie :)

Autor: Tim H. (hotty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibts eigentlich schon einen der Kiste 1 oder 2 losschicken will? Ich 
würde mich bereit erklären die Kiste dann zu nehmen (und natürlich auch 
weiter zu schicken;) )(Hätte etliche alte Platienen und Bauteile)

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kiste 1+2 werden nächste Woche von mir verschickt.
Kiste 3+4 sind von dr-robotnik angekündigt.

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Jakob wrote:

> Morgen kommt der Keller dran, da liegt auch noch so einiges rum :)
> Gibt es eigentlich sowas wie einen Elektronik-Messie :)

Wem sagst Du das! Bei mir siehts genauso aus. Ich hab im Zuge der Aktion 
auch mit dem großen Ausmisten angefangen. Bin echt froh eniges 
loszuwerden.

Ein bisschen Wehmut hab' ich bei einigen Sachen schon. Man hatte vor 
tolle Dinge damit zu bauen und ist doch nicht wirklich dazu gekommen, 
weil immer irgend was anderes anstand.
Aber vieleicht hat ja ein Anderer mehr erfolg damit.

Der Vorteil am Ganzen ist, das man so vieleicht gegen Sachen tauschen 
kann, mit denen man persönlich eher was tolles realisiert.
Im Übrigen wäre ich auch sehr an Kiste 1 oder 2 interessiert. :-)

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
V. Baumann wrote:
> Andreas Jakob wrote:
>
>> Morgen kommt der Keller dran, da liegt auch noch so einiges rum :)
>> Gibt es eigentlich sowas wie einen Elektronik-Messie :)
>
> Wem sagst Du das! Bei mir siehts genauso aus. Ich hab im Zuge der Aktion
> auch mit dem großen Ausmisten angefangen. Bin echt froh eniges
> loszuwerden.
>

Ja glaub schon sonst ist dieses elektro Krams gestapel auch net zu 
erklären das prob. ist halt immer das wen man Grade was weggeschmissen 
hat man doch braucht.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
V. Baumann wrote:
> Andreas Jakob wrote:
>
>> Morgen kommt der Keller dran, da liegt auch noch so einiges rum :)
>> Gibt es eigentlich sowas wie einen Elektronik-Messie :)
>
> Wem sagst Du das! Bei mir siehts genauso aus. Ich hab im Zuge der Aktion
> auch mit dem großen Ausmisten angefangen. Bin echt froh eniges
> loszuwerden.
>
> Ein bisschen Wehmut hab' ich bei einigen Sachen schon. Man hatte vor
> tolle Dinge damit zu bauen und ist doch nicht wirklich dazu gekommen,
> weil immer irgend was anderes anstand.
> Aber vieleicht hat ja ein Anderer mehr erfolg damit.
>
> Der Vorteil am Ganzen ist, das man so vieleicht gegen Sachen tauschen
> kann, mit denen man persönlich eher was tolles realisiert.
> Im Übrigen wäre ich auch sehr an Kiste 1 oder 2 interessiert. :-)

Ich denke es wäre sinnvoll die erste Kiste an dich zu schicken.
Du kannst dann umverteilen, und ausserdem hab ich noch einige Döschen
und massig ESD-Material, welches  man so besser auf die Kisten verteilen
kann.

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Jakob wrote:
>>und ausserdem hab ich noch einige Döschen
>>und massig ESD-Material, welches  man so besser auf die Kisten verteilen
>>kann.

Das ist gut, dann kann ich die mit ICs vollstopfen hab nämlich einige 
die ich abgeben würde, aber kaum ESD-Verpackungsmaterial, von dem ich 
mich trennen könnte.

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde auch einen Satz kleiner Döschen für ICs und Kleinkarm 
beisteuern, wenn eine Kiste bei mir vorbei kommt.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soviel kann ich zu den ersten Kisten wirklich sagen:

Es ist wirklich ein cooles Überraschungsei, und man kann kaum etwas 
falsch machen sich in die Versandkette einzuordnen :)
Natürlich muss jeder auch die Regel einhalten, was ich rausnehme ersetze 
ich durch etwas gleichwertig nützliches.

Autor: Bernd T. (Bastelmensch) ohne Compi :-( (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe hier einige ESD-Tüten.

Nur leider gerade keinen funktionierenden PC. OK, habe gerade einen 
Notebook von meiner Schwester hier, aber den bekommt sie morgen zurück.

Also in ein paar tagen könnte ich dann wieder richtig aktiv werden und 
auch an einen Kistenstarter ESD-Tüten losschicken.

Evtl. habe ich auch noch ein paar "Mäuseklos" für Kleinzeug.
Und von der KKE-111 Verpackung von Kling könnte ich auch noch ein paar 
beisteuern, mit ESD-Matte drin. Da hab ich einige die an einer Ecke 
nicht perfekt schließen und sich als Verpackung für mich nicht eignen. 
Aber für Bauteile im DIL Gehäuse etc pp sind die klasse.

Einige Bauteile die Interessant sein könnten habe ich auch.
Bin zwar immer noch eher für eine Tauschbörse, aber bevor ich nicht 
mitspielen darf, finde ich die Kiste auch total klasse. ;)))

Gruß Bernd

Autor: Lucas W. (maesto)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wen es interessiert ich hab ne Domain für dies alles hier 
Wanderkiste.Bas-X.de (is noch nicht online aber kommt noch wenn meine 
ellis mir des Erlauben...)

Die Subdomain Sponsore ich bisher ist keine Werbung geplant wenn das 
Projekt Anklang findet können wir auch auf eine "Normale" Domain 
wechseln (Dann jedoch nur mit Spenden von nen Paar Euro oder 1-2 
Werbebanner)

Ich suche auch noch ein Paar Leute die mir helfen die Website zu 
Proggen.(Alles Was PHP u.o. html kann is schon geeignet) Einfach PN an 
mich.


Naja Schöne grüße...

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd,

nimm doch bitte Kontakt mit DR robotnik auf,

http://www.mikrocontroller.net/user/show/dr-robotnik

ich werde ihm auch die erste Kiste Zwecks Abgleich schicken.
Da er auch plant zwei Kisten zu starten, wäre dies vielleicht sinnvoll.


Bernd T. (Bastelmensch) ohne Compi :-( wrote:
> Hallo Leute,
>
> ich habe hier einige ESD-Tüten.
>
> Nur leider gerade keinen funktionierenden PC. OK, habe gerade einen
> Notebook von meiner Schwester hier, aber den bekommt sie morgen zurück.
>
> Also in ein paar tagen könnte ich dann wieder richtig aktiv werden und
> auch an einen Kistenstarter ESD-Tüten losschicken.
>
> Evtl. habe ich auch noch ein paar "Mäuseklos" für Kleinzeug.
> Und von der KKE-111 Verpackung von Kling könnte ich auch noch ein paar
> beisteuern, mit ESD-Matte drin. Da hab ich einige die an einer Ecke
> nicht perfekt schließen und sich als Verpackung für mich nicht eignen.
> Aber für Bauteile im DIL Gehäuse etc pp sind die klasse.
>
> Einige Bauteile die Interessant sein könnten habe ich auch.
> Bin zwar immer noch eher für eine Tauschbörse, aber bevor ich nicht
> mitspielen darf, finde ich die Kiste auch total klasse. ;)))
>
> Gruß Bernd

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aike Terjung wrote:
> Ich würde auch einen Satz kleiner Döschen für ICs und Kleinkarm
> beisteuern, wenn eine Kiste bei mir vorbei kommt.

Du solltest solche Behältnisse dann entsprechend als abzugeben 
Kennzeichnen,
denn in der Regel sollte man keine die Bauteile schützenden
Materialien entnehmen, wenn natürlich ein IC auf einem Stück ESD-Schaum 
steckt, behält man dieses ....

Autor: André Roth (andrer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich find die idee toll...

ich hab hier dann noch 2-3 gps module, mit sirf2 und ausführlich hier im 
forum diskutiert, die ich in die kiste packen würde.

in diesem sinne: meld

gruss,
André

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Jakob wrote:
> Hallo Bernd,
>
> nimm doch bitte Kontakt mit DR robotnik auf,
>
> http://www.mikrocontroller.net/user/show/dr-robotnik
>
> ich werde ihm auch die erste Kiste Zwecks Abgleich schicken.
> Da er auch plant zwei Kisten zu starten, wäre dies vielleicht sinnvoll.

Ich werde meine Kisten dann soweit packen und mit dem Verschicken 
warten, bis euer Zeug bei mir ist.

Andreas, hast Du meine Anschrift?

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Wohnzimmer sieht inzwischen aus wie ein explodiertes
Elektroniklager :)
Meine Freundin hält mich für nun endgültig für verrückt, und ich hab
keine Ahnung wo ich passende Kartons für den Versand herkriege :(

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einige nette Samples diverser Hersteller finden nun auch ihren Weg in 
die
Wanderkiste :)
32 Bit ARM Prozessoren mit 1 MB eingebautem Flash und ... ups, nicht 
zuviel verraten :)

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Jakob wrote:
> Mein Wohnzimmer sieht inzwischen aus wie ein explodiertes
> Elektroniklager :)
> Meine Freundin hält mich für nun endgültig für verrückt, und ich hab
> keine Ahnung wo ich passende Kartons für den Versand herkriege :(

z.B.:
www.hermespaketshop.de

Bieten gegen Geld auch Kartons an.


hth,
Andrew

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor wrote:
> z.B.:
> www.hermespaketshop.de
>

Danke für den Hinweis, ich lauf gleich mal rüber zum praktischerweise
nur 300m entfernten Hermes Paketshop.

Autor: Tracer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
um doch etwas sicherheit in eure kistenaktion zu bekommen sollte die 
paketversandnummer mitgeteilt werden damit man sieht wo das paket zur 
zeit steckt, bzw wer es erhalten hat und es noch hat.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, zurück vom Hermes Paketshop.
Die "M" Verpackung kostet 1,80 €, und ist wirklich riesig !! :)
Echt krass :)
Da passt wirklich massig Zeug rein, und bei 5,90 Versandkosten, bleibt 
es
trotzdem bezahlbar.
Dazu gabs noch DIN-A4 Labelblätter zum Versandetiketten drucken, und 
transparente Schutzaufkleber.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kisten sind so groß, ich frag mich langsam ob dass nicht doch
megamässig übertrieben ist .... :)
Naja, jetzt stehen sie da und wollen befüllt werden.

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du da knapp 25kg Elektrozeugs reinpackst stört das sicher auch 
höchstens den Zusteller ;-)

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ganz, der Empfänger muss es ja irgendwann wieder versenden.
Wenn er kein Auto hat, kann dass schon eine ziemliche Schlepperei
werden :)
Kiste 1+2 werden definitiv ein Monsterüberraschungsei sein,
wenn ich sowas nochmal mache, schaue ich mir die Paketgrößen
besser an bevor ich kaufe.... :)
Vor allem ist nun soviel Zeugs drinn, dass man sich ein Wochenende
reservieren muss, um alles zu sichten ...

Autor: Michael Knoll (pyro-mike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich würde auch gerne mitmachen! - Wen ihr mich lasst ;)

Aber muss man unbedingt mit Hermes verschicken? Bei mir wäre gleich um 
die Ecke ein DHL-Shop und ich hab eingentlich mit DHl bessere 
Erfahrungen gemacht, als mit Hermes!
Versandkosten würde ich ja sowieso übernehmen! :-)

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke es wird keinen stören wenn du DHL nimmst. Ist aber dann teurer 
denke ich.

viele Grüße

Biertrinker

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö...Online-Paketmarke bei DHL kostet auch 5,9€, geht aber "nur" bis 
20kg glaub ich.

Reicht es eigetlich sich hier in den Wiki-Artikel einzutragen?? Oder wo 
ist jetzt die offizielle Liste?

Gruß
Fabian

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte die Idee zu einer weiteren sinnvollen Regel,
Wer ein Teil in die Kiste packt, von dem er sich nur
unter Tränen trennt, und von dem er erwartet dass selbiges
auch wirklich in treue Hände gelangt und dann auch wirklich
in einem sinnvollen Projekt endet, beschriftet dieses mit einem
Aufkleber "Projektnachweis erwünscht"
Wer ein solches Teil herausnimmt, sollte dem Willen des Spenders 
nachkommen
und seine Erfolge oder auch Misserfolge im Weblog/Wiki/Forum 
dokumentieren.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian B. wrote:

> Reicht es eigetlich sich hier in den Wiki-Artikel einzutragen?? Oder wo
> ist jetzt die offizielle Liste?

Du musst dein Interesse bekunden.
Wo du das machst ist eigentlich Wurst.
Die kommenden Versender können sich nach belieben jemand
herauspicken.
Soweit ich das überblicke, gibt es derzeit die Liste im Wiki

http://www.mikrocontroller.net/articles/Wanderkiste

sowie die Seite von hotty

http://avrprojekte.de/index.php?site=wanderkiste

Wenn sich dieses Projekt positiv weiterentwickelt,
sollte man aber schon über eine einheitliche Anlaufstelle nachdenken.

Autor: Michael Knoll (pyro-mike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ganz blick ich auch nichtmehr durch, ich habe mich jetzt auf 
jedenfall mal im Wiki eingetragen, das halte ich auch für die 
sinnvollste lösung für den Anfang, später kann man dann auf eine eigene 
Seite ausweichen, wie einige hier ja schon angefangen haben!
[EDIT]OK, zu langsam[/EDIT]

Wegen DHL, ich hab' hier mal die Preise von dhl.de:
http://www.dhl.de/dhl?tab=1&skin=hi&check=yes&lang...
Maße
min. 15 x 11 x 1 cm
max. 120 x 60 x 60 cm

bis 10 kg
6,90
(5,90)

bis 20 kg
9,90
(8,90)

bis 31,5 kg
13,90
(12,90)

- Der 2.Preis ist immer der Onlin-Frankier Preis - Versicherung ist 
ebenfalls bis 500€

- Für 10ct mehr kann man auchnoch GoGreen dazunehmen, das ist dann 
CO2-Neutraler Versand.

- Paketverfolgung ist ebenfalls möglich

Autor: Julian O. (juliano)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
[jupp]Es sollte übrigens für jedes Teil ein Herkunftsnachweis beigelegt 
werden (in zweifacher Ausführung, versteht sich ja von selbst)[/jupp]

Autor: Norgan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wenn ich sowas nochmal mache, schaue ich mir die Paketgrößen
> besser an bevor ich kaufe.... :)

Einfach mehr Verpackungsmaterial rein. Also quasi den Anti-Pollin machen 
:-)

Autor: NexX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

mir gefällt die Idee super!
Leider konnte ich noch nicht den ganzen Thread durchlesen, bin erst bei 
der hälfte..., bin einsteiger in sachen in der elektronik, allerdings 
ein guter Programmierer! Falls ihr noch was braucht... virtuelle Kiste 
und anfragen zu Usern... alles kein Problem...

also ich les mir dann mal die 2. Hälfte des Threads durch...

mfg ;)
NexX

Autor: NexX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Argh, vergessen^^ Kann PHP (hab auch erfahrung damit) und Python 
(ebenfalls viel erfahrung)...

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NexX wrote:
> Argh, vergessen^^ Kann PHP (hab auch erfahrung damit) und Python
> (ebenfalls viel erfahrung)...

Falls sich unser kleines Kistenprojekt bewährt, wäre deine Hilfe 
vielleicht
noch wichtig.
Die Liste der Interessierten wächst ja in rasantem Tempo :)

Autor: NexX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn sich so viele dafür Interessieren, könnte man sogar Werbung 
schalten und damit vllt. die Versandkosten nach Österreich und wieder 
zurück decken...

Bin schon fast fertig mir lesen, scheint mir, als stößt dieses Thema auf 
wirklich viel Interesse...

Autor: Tim H. (hotty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

was haltet ihr von der Idee (von meiner Seite 
(www.avrprojekte.de/wanderkiste.php) zur Wanderkiste von Björn Roll ) 
wenn einer der noch einen GPS Empfänger hat einen GPS Logger baut (wie 
diesen hier: Beitrag "GPS-Logger mit gpx-Export" bräuchte hat nur 
mehr Akkus...). Dann kann jeder der die Kiste gerade hat die Daten per 
RS232 oder so auslesen und mir schicken und werde sie in die Google Maps 
Karte auf der Seite eintragen (dann kann man z.B. auch den Weg der Kiste 
per Post beobachen)

Hab noch was gefunden:
(http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=wanderkiste)
da ist die Rede von einer Kiste Nr.1 gibst die schon...? Dann könnte ich 
sie ins Wiki eintragen ???

Tim

Autor: NexX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
btw. hat jmd. interesse an nem Magnetron oder sonstigen Bauteilen einer 
Mikrowelle?! Sonst landets auf dem Müll^^ die low-power elektronik wie 
relais und 7-segmentanzeigen sind schon in meiner bastelkiste 
gelandet...

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NexX wrote:
> btw. hat jmd. interesse an nem Magnetron oder sonstigen Bauteilen einer
> Mikrowelle?!

Ja, aber der Versand des Trafos wird aber wohl zu teuer, denke ich.
Zumindest der Kondensator (ca. 1µF 2kV und die Hochspannungsdiode könnte 
ihren Weg in die Kiste finden, die wiegen ja nix).

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab hier noch ein paar Settop Boxen mit Linux von CF-Karte startend 
rumliegen. Ich würde da in jede Kiste eine reinpacken, oder ist das
zuviel Ballast ?
Gäbe es da jemanden, der dafür Verwendung hat ?
Die sind halt schon recht groß. Und eine IR Tastatur gehört auch noch 
dazu.

Autor: NexX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt, meinst du das?

H. V. Capacitor
2100VCA
0,95µF
50/60Hz

Und so ein Schaltplan mit einem parallel geschaltetem 10MOhm...

Ganz schön groß das Teil^^

Autor: NexX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anreas, die Settop-Boxen sind ja mal cool... funktionieren die auch 
noch?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NexX wrote:
> Benedikt, meinst du das?
>
> H. V. Capacitor
> 2100VCA
> 0,95µF
> 50/60Hz

Ja.

Tim Hotfilter wrote:
> was haltet ihr von der Idee (von meiner Seite
> (www.avrprojekte.de/wanderkiste.php) zur Wanderkiste von Björn Roll )
> wenn einer der noch einen GPS Empfänger hat einen GPS Logger baut

Hatte ich mir auch schon gedacht, ich sehe da nur 2 Probleme:
- Der Empfang des GPS Empfängers in geschlossenen Kisten/Räumen usw. 
dürfte eher begrenzt sein. Und ein SIRF3 oder noch was besseres möchte 
vermutlich niemand spendieren.
- Aus Datenschutz Gründen möchte vielleicht der eine oder andere nicht, 
dass seine Adresse ins Netz gestellt wird.

Davon abgesehen finde ich die Idee genial, vor allem wenn man die 
zurückgelegte Entfernung der Kiste errechnen kann.

Letzteres Problem könnte man dadurch beheben, dass man zu den 
Zielkoordinaten einen gewissen Zufallswert addiert (sagen wir mal so +/- 
ein paar 100m je nach Bebauungsdichte).

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo die sind so gesehen "neu".
Aber mit dem eingebauten Modem via Fernseher im Internet zu
surfen, ist schon ziemlich "Ŕetro" :)

Da es aber im Prinzip ein Linuxbasierter 300 MHz PC ist,
wäre es vielleicht ein interessantes Bastelobjekt.
Hat glaub ich sogar einen PCI Steckplatz.

Autor: NexX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, muss ja nicht zu genau sein... aber wenn man nicht unbedingt anzeigt 
wie lange was wo gestanden hat, müsste man ja nicht unbedingt 
rauskriegen, wo man wohnt.. je nachdem, wie genau das ist...

allgemein sollte man die kiste vielleicht etwas verstärken, ein normaler 
karton macht das vielleicht nicht so lange mit...

interessant wär es auch, aufzulisten, wer was genommen hat. so kann man 
nachher auch sehen, wie schnell eins seiner Teile hinausgenommen wurde.. 
gut, bei ner Hand voll Widerständen jetzt vielleicht nicht...

Autor: NexX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich hätte auf jedenfall interesse an den boxen ;) bzw. an einer ;)
ich weis ja nicht, wie groß die sind, und ob die mit in die Kiste 
passen...
mal schaun wann die kiste bei mir vorbei kommt..

Autor: Mario Hagen (djacme)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>(http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=wanderkiste)
>da ist die Rede von einer Kiste Nr.1 gibst die schon...?

Das dürfte dann die 5. Kiste sein? 2 hier im Forum direkt, 2 über die 
AVR-Project-site und dann die obrige. Welch Chaos

edit:
>allgemein sollte man die kiste vielleicht etwas verstärken, ein normaler
>karton macht das vielleicht nicht so lange mit...
Vieleicht spendet ja jemand eine Schärfer-Transportbox(oder ähnlich) in 
passender Größe? Die halten "alles" aus.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das erklärt dann vielleicht, warum die Leute in USA ihren
Kisten Namen geben :)

Aber man sieht hier auch recht schön, man kann das Chaos
bändigen ;)

http://tgimboej.org/Box_Tracking

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie es aufgrund des deutlichen Anwachsens von Beiträgen aussieht scheint 
es viele Interessenten zu geben. Der Anreiz, etwas Neues, technisch 
Interessantes, bisher noch nicht im Vorrat befindliches zu bekommen: Das 
scheint mir die Triebkraft zu sein.

Da Weihnachten naht, wäre es mit möglich 3 Kisten zu packen mit 
Material. Ich dachte zuerst ans Auflösen meiner Scope-Sammlung, leider 
passen diese Artikel aber nicht in die Packgröße "Hermes M".
Aber vielleicht sind ja Schaltnetzteile, Halbleiter, 
Metallfilmwiderstände, Meßtechnik und (könnte ich lang erweitern, macht 
aber den Überrschungseffekt hin).

Besteht daran Interesse?

hth,
Andrew

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier noch ein vorbildliches Beispiel, wie man den Empfang der
Kiste dokumentieren könnte.
Niemand muss sich natürlich soviel Arbeit machen ...

http://robots.net/article/2695.html

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hehe, ich hätte noch ein 8 Zoll Floppylaufwerk zum in die Kiste packen, 
double sided double density. Ist ein Siemens FDD200-8 Baujahr etwa 1983.
Braucht 230V für den Spindelmotor, 24V für den Kopflademagnet und den 
Steppermotor und 5V für den Rest. Das Teil wiegt ca. 6kg.

Autor: NexX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, haben die aber tolle Teile in ihrer Kiste ;)

Autor: NexX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neben einigen alten Netzteilen (von diversen Kleingeräten, die ich 
garantiert garnimmer alle hab^^) könnt ich noch alte Notebookteile 
rausrücken... Ein Display (schade, dass ich nicht weis, wie man so ein 
großes Laptopdisplay ansteuert), Arbeitsspeicher, Tastatur (ja, alles 
Notebookteile.. schön flach..), Festplatte (die ist allerdings kaputt.. 
denk ich), CD-Rom Laufwerk... also einiges, aber ich denk, das braucht 
eh keiner mehr, oder?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Vorschlag:
Falls bekannt, könnte man auf Geräte einen Zettel kleben, ob diese noch 
funktionieren, oder zum Ausschlachten sind? Dann braucht nicht jeder 
diese auszuprobieren.

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wäre echt übersichtlich, wenn jede Kiste einen individuellen Namen 
bekommt. So geht alles durcheinander.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. wrote:
> Ein Vorschlag:
> Falls bekannt, könnte man auf Geräte einen Zettel kleben, ob diese noch
> funktionieren, oder zum Ausschlachten sind? Dann braucht nicht jeder
> diese auszuprobieren.

Ein sinnvoller Vorschlag.
Bevor jemand stundenlang versucht eine bekanntermassen defekte Baugruppe 
zum Leben zu erwecken, sollte man einfach ein großes "D" für defekt 
draufpappen.
Minimaler Aufwand ....

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NexX wrote:
> Wow, haben die aber tolle Teile in ihrer Kiste ;)

Ähm, du hast die Größenwahnsinnigen deutschen Kisten 1+2 noch
nicht gesehen :)

Autor: NexX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja hab ich noch nicht^^ aber diese LAN RS232 Teile klingen gut.. und 
natürlich die Linux Settop Box... und so dies und das ;)
muss mich unbedingt hier anmelden und auch in die Liste eintragen.

So kleine Infos zu den Teilen mit zu notieren find ich gut..

Wenn sich noch Ideen und Leute zusammen für die Software finden, könnte 
man ja dort das Tracking realisieren.. Also das jeder, der dran ist/war 
einen kleinen Beitrag verfasst, was er genommen hat, was er rein hat, 
was er damit gemacht hat... und natürlich, wo das Paket hingegangen ist, 
sowie ein foto.

dann kann man daraus auch eine schöne Karte machen ;)
und natürlich ein Fotoalbum mit der Geschichte der Kiste ;)

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Jakob wrote:

> Ähm, du hast die Größenwahnsinnigen deutschen Kisten 1+2 noch
> nicht gesehen :)

Verbrate nicht alles am Anfang. Mit der Zeit wird die Kiste bestimmt 
leerer.

Ich frage mich auch gerade, wie man die Regel, etwas entnommenes durch 
etwas vergleichbares zu ersetzen in der Praxis umsetzen kann.
Nur mal ein Beispiel:
Es gibt Leute die könnten jeden Tag Containerweise Industrie 
Elektronikschrott bekommen. Wobei Elektronikschrott relativ ist. Oft 
fliegen in größeren Unternehmen funktionsfähige Altgeräte in die Tonne 
die anderswo noch etliche 100€ wert sind.
Diese Teile die er dann in die Kiste packt, sind viel wert, haben 
denjenigen aber nichts gekostet.
Jetzt bekommt ein armer Student diese Kiste, der in seiner 20m² 1-Zimmer 
Wohnung außer einem Laptop, und einem STK500 nicht viel mehr hat. Dieser 
hat vielleicht außer seinem defekten, alten Laptop Netzteil nichts 
rumliegen, was er nicht selbst teuer gekauft hat.

Von daher wird die Kiste vermutlich teilweise etwas einseitig gefüllt 
und geleert werden.

Wenn das Projekt erfolgreich läuft, wäre es daher vielleicht gut einige 
Firmen zu gewinnen, die öfters Bauteile und ähnliches wegwerfen.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt,

es ist ein Experiment.
Es wäre natürlich traurig, wenn eine Kiste nach ein paar Sprüngen
schon am Ende wäre, aber dein Beispiel zeichnet ja eher die
Extreme auf.
Ich spekuliere mal dass der arme Student, der nur sein altes
Netzteil reinwirft, dann wieder durch den ausgeglichen wird,
der grade 20 Rollen SMD-Bauteile bei Ebay ersteigert hat, und 10% davon 
in die Kiste wirft.
Aber was wirklich dabei rauskommt .... abwarten.




Benedikt K. wrote:
> Andreas Jakob wrote:
>
>> Ähm, du hast die Größenwahnsinnigen deutschen Kisten 1+2 noch
>> nicht gesehen :)
>
> Verbrate nicht alles am Anfang. Mit der Zeit wird die Kiste bestimmt
> leerer.
>
> Ich frage mich auch gerade, wie man die Regel, etwas entnommenes durch
> etwas vergleichbares zu ersetzen in der Praxis umsetzen kann.
> Nur mal ein Beispiel:
> Es gibt Leute die könnten jeden Tag Containerweise Industrie
> Elektronikschrott bekommen. Wobei Elektronikschrott relativ ist. Oft
> fliegen in größeren Unternehmen funktionsfähige Altgeräte in die Tonne
> die anderswo noch etliche 100€ wert sind.
> Diese Teile die er dann in die Kiste packt, sind viel wert, haben
> denjenigen aber nichts gekostet.
> Jetzt bekommt ein armer Student diese Kiste, der in seiner 20m² 1-Zimmer
> Wohnung außer einem Laptop, und einem STK500 nicht viel mehr hat. Dieser
> hat vielleicht außer seinem defekten, alten Laptop Netzteil nichts
> rumliegen, was er nicht selbst teuer gekauft hat.
>
> Von daher wird die Kiste vermutlich teilweise etwas einseitig gefüllt
> und geleert werden.
>
> Wenn das Projekt erfolgreich läuft, wäre es daher vielleicht gut einige
> Firmen zu gewinnen, die öfters Bauteile und ähnliches wegwerfen.

Autor: Lutz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klasse Sache mit den Kisten, würde auch gerne mitmachen.
Aber bis auf ein paar alte Radio- und Mainboardplatinen habe ich nichts 
zum tauschen. Den ARM würde ich sowieso nicht entnehmen, den bekommt 
besser jemand, der damit ein Projekt verwirklicht.
Ich bräuchte ihn nur zum lernen.

Ich trag mich mal ein; um mal einen Blick rein zu werfen, und ein paar 
Restbestände beizusteuern.

Viel Spaß und Erfolg beim "Kisteln"

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich bin ja mal sehr gespannt, was da kommen wird. (Wenn denn 
hoffentlich ne Kiste kommt ;-) ) Ich sammel auch schon fleissig Sachen 
die ich rein legen kann. Ich habe bisher gefunden das alte Handy - würde 
sagen interessant daran sein könnten Display und Tastatur. Vielleicht 
der Akku?
Habe auch noch eine großen Satz SMD Widerstände 1% von denen ich was 
abgeben würde, und natürlich noch kleine Döschen.

Ach so, ich könnte die Handy-Platine mit dem Heißluft-Fön entlöten, dann 
wären die Bauteile einzeln. Mein ihr das ist sinnvoll? Dann muss man 
nicht das ganze Handy auf einmal nehmen. Oder doch lieber ganz lassen? 
Immerhin ist es bis auf das Joystick ok.

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der GPS-Sache, denkt daran, das Rechtliche abzuklären... Bin mir 
nicht sicher, ob die Fahrer so gerne im Internet veröffentlicht haben, 
wo sie hergefahren sind. Das grenzt vielleicht an Ausspioniererei?!? Da 
bin ich aber leider kein Fachmann.
Die Idee an sich finde ich auch geil, war aber mal nur so neben die Tüte 
gekotzt.
Wie ich schon auf der Seite schrub, ich sammle erst noch ein bischen, 
bevor ich dabei mitmache. Sonst kann ich nicht genug beisteuern. Bin 
aber begeistert von eurer Idee.

LG, Björn

Autor: Andreas Ehrlich (studioworxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Euphorie steckt ja richtig an.
Eventuell melde ich mich auch noch für die "Kiste" an.
Aber hier erst noch eine Idee vorab:

Was haltet Ihr davon wenn es parallel zu den reisenden Kisten im Netz 
eine Wunschliste gibt, anhand der neue Kisten gestartet werden könnten. 
Und die beim Packen berücksichtigt werden kann. Eventuell auch eine 
Hatelist.

Dann kann sich der augenblickliche Versender orientieren, welcher 
"ausgefallene" Bastelkram von Interesse für andere wäre (Z.B. einer 
sucht violettes Plexiglas) und daß das Handynetzteil zu Hause bleiben 
kann.

Ich z.B. hätte u.a. sehr viele Standard ICs, meist älteren Datums, 
möchte aber die Kiste nicht vollrümpeln. Aber irgend jemand braucht 
bestimmt grad welche davon.
Das Prinzip Tauschbörse, was ich persönlich effektiver finde, würde so 
wieder mit der "Wanderkiste" näher zusammenrücken, ohne daß der 
Überraschungseffekt leidet denke ich.
Spannender, ohne Frage, ist natürlich die Kiste.

zum Thema Österreich: Den preiswerten Kisten-Grenzwechsel kann ja ein 
Wintersportler im kleinen Grenzverkehr vornehmen, oder mit vorheriger PN 
übers Forum direkt den Bastelnachbarn überreichen und umgekehrt.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Ehrlich wrote:
> Die Euphorie steckt ja richtig an.
> Eventuell melde ich mich auch noch für die "Kiste" an.
> Aber hier erst noch eine Idee vorab:
>
> Was haltet Ihr davon wenn es parallel zu den reisenden Kisten im Netz
> eine Wunschliste gibt, anhand der neue Kisten gestartet werden könnten.
> Und die beim Packen berücksichtigt werden kann. Eventuell auch eine
> Hatelist.
>
> Dann kann sich der augenblickliche Versender orientieren, welcher
> "ausgefallene" Bastelkram von Interesse für andere wäre (Z.B. einer
> sucht violettes Plexiglas) und daß das Handynetzteil zu Hause bleiben
> kann.
>

Ist schon bedacht worden.
Diesen Punkt hatte ich bereits in den Anmerkungen zu den rulez in der 
Projekt-Rubrik eingetragen.   8-))

Autor: NexX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab mir jetzt schon ein paar Ideen zur Homepage und Verwaltung 
gemacht. Ich find wir sollten nicht auf GPS setzen, weil man dann fast 
nur die Fahrten und die Umschlagplätze der Post mit drauf hat.
Ich hätts lieber, dass man einfach seine Postleitzahl in das Profil 
anhängt und das damit errechnet wird.. also die Karte, die zurückgelegte 
Entfernung und vllt. Leute die in der selben Stadt wohnen, um vllt. 
Porto einzusparen...

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehe ich auch so. Die Idee mit dem GPS Logger ist zwar spannen, aber 
wird warscheinlich eh nicht gut funktionieren, wenn die Kiste im 
Postauto/Flugzeug was auch immer ist. Und ich möchte eigentlich nicht 
mein Zuhause so genau getrackt haben. Mit der PLZ sollte das schon 
vernünfig zu machen sein.
Sehr hilfreich bei der Zuordnung von PLZs zu Koordinaten ist übrigens 
die OpenGeoDB, da sind alle PLZs drin.

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werd ich mir auch gleich anschauen ;)
Bin jetzt übrigens hier im Forum angemeldet, dann muss ich nimmer doppel 
und dreifachposts machen xD

EDIT: so viel ist da noch nicht drin, in der db^^

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, vielleicht mal diese Seite hier ansehen:

http://sourceforge.net/forum/forum.php?forum_id=869880

soweit ich mich erinnern kann waren nämlich in der GeoDB alle Deutschen 
PLZs drin. Wenn ich die Seite richtig lese ist das nun nicht mehr der 
fall, weil die PLZs nicht immer eindeutig sind, dafür gibt es die als 
Extra-Tabelle.

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da im Moment wenig hier los ist, hab ich ja genug Zeit, was zu tippen..

Also hier, wie ich mir die Verwaltung und Homepage vorstelle:
Man hat erstmal auf der Startseite News, wo eben News angekündigt werden 
;)
Wie z.B. wenn ein Austausch der Pakete mit denen aus Österreich gemacht 
wird.

Es gibt eine große Liste, in der alle Leute stehen, die die Kiste gehabt 
haben. Der jetzige Inhaber steht auch da drauf und ist grün markiert. 
Darunter steht in Grau der nächste.

Jeden dieser Links kann man anklicken und sieht dann wie einen 
Blogeintrag. Den können Admins und dem, der die Kiste da hat(te) 
bearbeiten. Dort sind Fotos, aktuelle Inhalte, Projekte, In und Outs 
etc. darauf vermerkt. Unten ist ein großer Button, wo drauf steht, ob er 
die Kiste gerade hat (grüner Hintergrund), oder an wen sie 
weggeht/gegangen ist (grau).
Darunter hat man eine kleine Kommentarfunktion, wo man die Projekte oder 
Inhalte kommentieren kann, oder mit dem aktuellem Besitzer drüber reden 
kann, was noch hinein könnte und was lieber draußen bleiben solle, damit 
die Kiste nicht zu schwer wird, oder so...
Man kann unten auch markieren, ob die Kiste weg gegangen ist.

Dann hat man eine große Karte, auf der eben eine Linie ist, wo die Kiste 
überall hingegangen ist. Also Luftlinie zwischen den einzelnen 
Empfängerpostleitzahlen.

Und dann noch eine Seite, auf der Statusinfos der Kiste drauf sind, z.B. 
wie weit sie schon gereist ist...


Was haltet ihr davon?

Autor: Tim H. (hotty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dank der Hilfe von Ralf Günther hab ich es jetzt geschafft auf der 
Google Maps karte eine Art Linie einzuzeichnen, wodurch man die Wohnorte 
der Leute darstellen kann die die Kiste schon besucht hat.
Am besten schreibt mir jeder, der die Kiste gerade hat, Wohnort, 
vielleicht, Bilder und kurz was für Sachen in der Kiste sind per Email 
(timhot@gmx.de), sodass ich es in den Kistenverlauf und in die Karte 
eintragen kann
Ihr könnt den Verlauf dann auf der Seite sehen 
(http://avrprojekte.de/index.php?site=wanderkiste dort könnt ihr euch 
dann auch eintragen(so wie im Wiki), dass ihr am Kistenprojekt 
teilnehmt).
Gibt es momentan eigentlich 4 Kisten oder wollten noch mehr Leute eine 
machen... scheint so als wollte niemand Kiste 1 und 2 losschicken (hat 
ja auch einen Nachteil für einen selbst...)

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht lässt sich noch ein Päckchen organisieren..
Da ist der Versand bei der Post so: (kein Hermes in der nähe, deswegen 
die Post ;) )

min. 15 x 11 x 1 cm
max. 60 x 30 x 15 cm

bis 2 kg 3,90

vllt. für so Kleinigkeiten....
Paket 5 bzw. Päckchen 1

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist natürlich eine ganz andere Leistungsklasse, daher würde ich das 
"Päckchen" ruhig dazu schreiben.

Aber wann bekommen die Kisten endlich Namen? Diese Nummernverwirrung ist 
echt verwirrend ;-)

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
denk dir namen aus und trag sie im wiki ein?

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario Hagen wrote:
>>(http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=wanderkiste)
>>da ist die Rede von einer Kiste Nr.1 gibst die schon...?
>
> Das dürfte dann die 5. Kiste sein? 2 hier im Forum direkt, 2 über die
> AVR-Project-site und dann die obrige. Welch Chaos
>
Die Kiste heist NINA ist eigentlich fürs RN gedacht ist aber wurst wohin 
sie wandert.

mfg k.j.

Chris H. wrote:
> Vielleicht lässt sich noch ein Päckchen organisieren..
> Da ist der Versand bei der Post so: (kein Hermes in der nähe, deswegen
> die Post ;) )
>
> min. 15 x 11 x 1 cm
> max. 60 x 30 x 15 cm
>
> bis 2 kg 3,90
>
> vllt. für so Kleinigkeiten....
> Paket 5 bzw. Päckchen 1

Päckchen ist max. seitenlänge 30cm und h+b+l= max 90cm

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
K. J. wrote:
> Chris H. wrote:
>> Vielleicht lässt sich noch ein Päckchen organisieren..
>> Da ist der Versand bei der Post so: (kein Hermes in der nähe, deswegen
>> die Post ;) )
>>
>> min. 15 x 11 x 1 cm
>> max. 60 x 30 x 15 cm
>>
>> bis 2 kg 3,90
>>
>> vllt. für so Kleinigkeiten....
>> Paket 5 bzw. Päckchen 1
>
> Päckchen ist max. seitenlänge 30cm und h+b+l= max 90cm

was soll ich dazu sagen? xD ich verschick nich viel und hab das von 
deren hp kopiert...

EDIT: es gibt auch ne RN box? gibts da nen link zu??

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris H. wrote:
> K. J. wrote:
>> Chris H. wrote:
>>> Vielleicht lässt sich noch ein Päckchen organisieren..
>>> Da ist der Versand bei der Post so: (kein Hermes in der nähe, deswegen
>>> die Post ;) )
>>>
>>> min. 15 x 11 x 1 cm
>>> max. 60 x 30 x 15 cm
>>>
>>> bis 2 kg 3,90
>>>
>>> vllt. für so Kleinigkeiten....
>>> Paket 5 bzw. Päckchen 1
>>
>> Päckchen ist max. seitenlänge 30cm und h+b+l= max 90cm
>
> was soll ich dazu sagen? xD ich verschick nich viel und hab das von
> deren hp kopiert...
>
> EDIT: es gibt auch ne RN box? gibts da nen link zu??

arg zum päckchen jetzt hab ich mich verschaut 60x30x30 sind die max 
werte aber alle seitenlängen zusammen nicht grösser als 90cm

ja die von der post sagen des einen auch nicht das steht nur auf den 
Versandscheinen muss man meist auch drauf bestehen.

zum EDIT: jo die da die NINA ist die RN-BOX steht aber da noch net im 
Forum die wandert erstmal zu denen die sich da ins wiki eintragen geht 
auch morgen des erste mal in die post.

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vllt. bestell ich mir die Nina mal her xD was da so drin?

aber komischerweise sind 60+30+15>90...
EDIT: Aaah, denkfehler.. alles einzelne max-werte, richtig?


naja, die Post halt ;) aber das mit h+b+t hab ich irgendwo auch schon 
mal gelesen...

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorschlag: Die Wanderkisten in DE werden getauft.

Die US-ler haben Städtenamen (Sydney, Rangoon) genommen. Die 
Planetennamen sind noch frei und da ist noch Platz für mehr ;-)

1: Merkur
2: Venus
3: Erde
4: Mars

5: Ist bereits getauft und zwar auf den schönen Namen NINA
(Was den einen oder anderen in Erklärungsnot bringen könnte, wenn es 
aussen draufsteht ;-)

@ Hotty

Ich habe das oben so verstanden, dass Andreas die Kisten 1+2 (Merkur und 
Venus) zusammen stellt. Und dass eine Kiste davon als erstes an 
Dr.Robotnik geht.

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vllt. sollte man im Wiki noch die Wunschliste ergänzen...

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. wrote:
> Vorschlag: Die Wanderkisten in DE werden getauft.
>
> Die US-ler haben Städtenamen (Sydney, Rangoon) genommen. Die
> Planetennamen sind noch frei und da ist noch Platz für mehr ;-)
>
> 1: Merkur
> 2: Venus
> 3: Erde
> 4: Mars
>
naja 4 noch pluto ist ja kein Planet mehr

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wunschliste im Wiki", hmm, bin ich unschlüssig.

Ich tendiere dazu, die ersten Versandaktionen abzuwarten und gespannt 
darauf zu sein, wie die Empfänger mit dem Projekt umgehen. Jeder 
Empfänger wird ja selbst zum Absender und er sieht, was bereits in der 
Kiste ist und was vielleicht eine gute Ergänzung wäre und was er selbst 
abgeben möchte.

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann nehmen wir halt auch Planetoiden, Monde und sonstewas dazu. Bei 
Pluto in der Nähe fliegt ja auch Xena rum (Oh, Verzeihung, Xena kann ja 
nicht fliegen, wohl aber Lucy Lawless ;-)

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wehre es mit Trabanten alleine der jupiter hat 6 davon

Edit doch nur 4:P

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/18...

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. wrote:

> Ich habe das oben so verstanden, dass Andreas die Kisten 1+2 (Merkur und
> Venus) zusammen stellt. Und dass eine Kiste davon als erstes an
> Dr.Robotnik geht.

Richtig, deadline ist Samstag, da ich erstens noch den halben Zentner
Material im Keller durchgehen muss, und es zweitens nach der Arbeit eh 
nicht
rechtzeitig zum Paketshop schaffe.
Im Moment steck ich gelangweilt hunderte ICs auf 30x30cm 
Antistatikmatten :(
Das Meiste ist 74LSxxx, aber auch SRAM,Optokoppler ....
Auf jeden Fall zu schade für die Tonne, vor der ich es bewahrt hab.

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Jakob wrote:

>> Auf jeden Fall zu schade für die Tonne, vor der ich es bewahrt hab.

Mir gehts genauso, man hat n' Haufen Zeug, was man eigentlich nicht mehr 
braucht, aber man bringt es nicht übers Herz es wegzuschmeißen. Deshalb 
ist die Wanderkiste echt eine super Idee, weil jemand anderes bestimmt 
was damit anfangen kann.

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also langsam verliere ich den Überblick... So wie ich das jetzt 
mitbekommen habe gibt es inzwischen 3 Wanderkisten-Projekte?!

#1 http://avrprojekte.de/index.php?site=wanderkiste
#2 http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=wanderkiste
#3 http://www.mikrocontroller.net/articles/Wanderkiste

Können wir uns nicht auf eine Seite einigen?
Das macht doch sonst irgendwie keinen Sinn...

Falls ihr auf die Idee kommen solltet Abzustimmen, dann vote ich 
schonmal für #1

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wäre für die Wikiseite hier - im Moment jedenfalls. Weil mir nicht 
gefällt das man auf #1 die E-Mail Adresse offen liegen hat.

viele Grüße

Biertrinker

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Projekt Wanderkiste findet grosses Interesse und demnach auch 
viele Leute, die über eine optimale Gestaltung nachdenken.

Einige davon setzen ihre Ideen dann auch in eigene Webseiten um. So 
gesehen ist es verständlich, dass jetzt drei Projektseiten vorhanden 
sind. Vielleicht sogar "bisher nur drei" und es werden noch mehr?

Die Geschmäcker sind verschieden und so gesehen ist es gut, dass man 
wählen kann, wo man liest oder schreibt.

Diesen Prozeß kann man IMHO nicht aufhalten. Vielmehr wird sich mit der 
Zeit zeigen, welche Seiten attraktiv gestaltet werden und gerne besucht 
werden.

IMHO hat die Seite in unserer Artikelsammlung (#3 oben) ganz gute 
Karten:

* Das Nachrichtensystem des Forums ist vorhanden und nutzbar
* Die Emailadressen sind nicht allgemein zugänglich sondern nur bei 
Antwort des Empfängers.
* Selbstgestaltung durch uns alle ist möglich. Es hängt nicht alles an 
einem Webmaster.
* Das Wiki-System bietet eine erprobte Infrastruktur für Anhänge 
(Bilder, Zip-Dateien, PDFs etc) und protokolliert Bearbeitungen 
nachvollziehbar mit. Beides kann die Eintragungen schön ergänzen.
* Die Verlinkung innerhalb des umfangreichen Know-Hows der 
Artikelsammlung und im Forum ist einfach.
* Das Forum und die Artikelsammlung stehen auf sehr stabilen 
Webserver-Füssen. Sowohl der Traffic als auch der Speicherplatz als auch 
die Verfügbarkeit sind bewährt.

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir sind noch an der Gestaltung wir sind auch dabei noch ne möglichkeit 
zum hinterlegen von e-Mails und sonstige Adressen zu ermöglichen mir 
gewählt das Öffentliche hinterlegen der E-Mails auch nicht deswegen kann 
man auch andere Kontaktmöglichkeiten hinterlegen z.b. welche über die 
einende Webseite ... zudem wird grade daran gearbeitet die Email 
Adressen Verschlüsselt zu hinterlegen diese kann man dann mit einen PHP 
Tool wieder Sichtbar machen.

Ich finde es von Vorteile wen es mehrere Systeme gibt erstens kann sich 
der USER eins aussuchen oder auch mehrere und denke bei der mänge der 
interessierten hat das für alle vorteile.

Autor: Tim H. (hotty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habs jetzt geschafft auf meiner Seite eine Google Maps Karte 
einzurichten... deswegen ist es wichtig dass ihr mir eure(die Leute bei 
denen die Kiste ist/war) Wohnorte sagt (brauch keine genaue Addresse 
sein), damit ich sie in die Karte eintragen kann....
Ihr könnt dann den Verlauf hier sehen: 
http://avrprojekte.de/index.php?site=wanderkiste#verlauf
Karte gibts hier: http://avrprojekte.de/index.php?site=wanderkiste#map

Autor: Lucas W. (maesto)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4 Websites habt meine vergessen! :D
vllt. sollten -sich die wie ich so bisher das übersehe- die 3 
Websitenerstelter sich mal zusammensetzen o. in TeamSpeak treffen dann 
findet man vllt. das Optimum...

Also:
theborg0815
und Tim Hotfilter

Was haltet ihr davon wenn wir uns mal auf nem TS treffen?
TS Server hätt ich daran sollt es nicht scheitern.

Autor: Tim H. (hotty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm ... hab kein TS ... kann man allerdings runterladen ... und ich hab 
kein micro
ich hab ICQ habt ihr das (also ihr Webseitenersteller)

Autor: Lucas W. (maesto)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jupp hab ich

Autor: Tim H. (hotty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auf meiner Seite das angeben von den Email mal etwas verändert! 
Die Email gibt man bei der Registration zwar an, sie wird aber nie 
angezeigt und über ein Kontaktformular kann man den Benutzer dann 
kontaktieren! (Ich hoffe dass es jetzt vielen besser gefällt)

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Kontaktformular finde ich gut, habe mich jetzt da auch 
Eingetragen.  Das Google-Maps Ding finde ich gut.
Bin mal gespannt, wie es weiter geht.

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir bitte nochmal jemand erklären wie das jetzt genau Abläuft?
Habe mich überall eingetragen, und sehe das schon einige Kisten irgendwo 
unterwegs sind. Aber wie läuft das ab? Es hat mich noch niemand nach 
meiner Adresse gefragt.

Muss ich die Leute alle direkt anschreiben? Das wär doch irgendwie 
bekloppt. Kann man nicht eine Liste aller Adressen veröffentlichen (z.B. 
nach Login sichtbar), die dann Schritt für Schritt von oben nach unten 
abgearbeitet (beschickt) werden? Und man selbst schickt dann zum 
nächsten.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan P. wrote:

> Kann mir bitte nochmal jemand erklären wie das jetzt genau Abläuft?
> Habe mich überall eingetragen,

Gut.

> und sehe das schon einige Kisten irgendwo unterwegs sind.

Auch gut.

> Aber wie läuft das ab? Es hat mich noch niemand nach
> meiner Adresse gefragt.

Es hat ja auch noch niemand eine Kiste erhalten ;-)

> Muss ich die Leute alle direkt anschreiben?

Nein. Ein Empfänger wird angeschrieben. Dabei wird direkt oder indirekt 
gefragt, ob der Empfänger jetzt Zeit und Lust hat, um die Kiste 
entgegenzunehmen. Und Zeit und Geld hat, um die Kiste in angemessener 
Zeit weiterzuschicken. Wenn das alles passt, schickt der Empfänger seine 
Postadresse an den Absender.

> Das [Anschreiben aller Leute] wär doch irgendwie bekloppt.

Ja.

> Kann man nicht eine Liste aller Adressen veröffentlichen (z.B.
> nach Login sichtbar), die dann Schritt für Schritt von oben nach unten
> abgearbeitet (beschickt) werden? Und man selbst schickt dann zum
> nächsten.

Das finde ich nicht toll.

Der Absender soll auch einen Anreiz haben: Er kann auswählen, wer es 
seiner Meinung nach Wert ist, diese Kiste zu bekommen für die er das 
Porto bezahlt und in die er Teile gelegt hat. Der Absender soll auch die 
Belohnung haben, dass schöne Projekte mit Hilfe der Kiste entstehen. 
Deshalb kann auch nicht oft genug auf die Dokumentation hingewiesen 
werden. Macht mit! Ohne interessante Dokumentation verkümmert die 
Wanderkiste.

Wenn der Absender mehrere wertvolle Namen hat, kann er die Liste im 
Kistenbuch ergänzen. Wenn er keine Idee für den nächsten Empfänger hat, 
kann er einen Namen aus dem Kistenbuch oder den verschiedenen Listen im 
Netz herauspicken. Dann dort anfragen und wenn das OK kommt, dahin 
verschicken.

Das Selbsteintragen auf den Listen sollte man nur als Wunsch begreifen 
und als Versprechen mit der Kiste im Sinne des Absenders umzugehen. Es 
sollte keine Pflicht sein im Sinn von "Schritt für Schritt von oben nach 
unten abgearbeiten".

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn das für ein Mist ???

Hört doch auf , das wird nichts!

Preiswerte Müllentsorgung !

Nach max 2 Wochen verläuft das Ganze im Sande !

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein paar von uns glauben noch an das Gute im Menschen, und da nicht der 
nächste von der Liste genommen werden muss sondern der Absender sich 
einen aussucht werden in vielen Fällen Leute ausgewählt, die was 
interessantes reinlegen wollen (hottys Seite) oder interessante 
Referenzprojekte vorweisen können (Seite hier im Wiki).

Außerdem ist das ganze als Experiment gestartet, wir werden sehen, in 
welchem Zustand die Kisten beim dritten, fünften, zehnten Empfänger 
ankommen. Ist es wirklich so eine Schrottentsorgung, wie du meinst, dann 
haben wirs wenigstens versucht.

Autor: T®oll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An Wikipedia sieht man das die große Mehrheit konstruktiv ist.
Obwohl anonym und ohne Konsequenzen bei Fehlverhalten.

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lucas W. wrote:
> 4 Websites habt meine vergessen! :D
> vllt. sollten -sich die wie ich so bisher das übersehe- die 3
> Websitenerstelter sich mal zusammensetzen o. in TeamSpeak treffen dann
> findet man vllt. das Optimum...
>
> Also:
> theborg0815
> und Tim Hotfilter
>
> Was haltet ihr davon wenn wir uns mal auf nem TS treffen?
> TS Server hätt ich daran sollt es nicht scheitern.

Hi hätte ich nichts gegen aufm Grautier laufen ja genug Server ;)

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Absender soll auch einen Anreiz haben: Er kann auswählen, wer es
> seiner Meinung nach Wert ist, diese Kiste zu bekommen für die er das
> Porto bezahlt und in die er Teile gelegt hat.

Leute, das ist ganz großer Mist was ihr hier veranstaltet! Wenn schon, 
dann solltet ihr das Los entscheiden lassen, wer so eine Kiste als 
nächstes bekommt. Alles andere führt die Idee der Community ad absurdum!

(ich sehe schon das Gerangel, "he warum bekomme ICH die Kiste nicht, DER 
hatte sie schon 3 mal!")

Lasst das Los entscheiden!

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.... wrote:
> (ich sehe schon das Gerangel, "he warum bekomme ICH die Kiste nicht, DER
> hatte sie schon 3 mal!")
>
> Lasst das Los entscheiden!


Du wiedersprichst dir selber. Das Los würde mit sicherheit mehrmals die 
gleichen wählen.

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Du wiedersprichst dir selber. Das Los würde mit sicherheit mehrmals die
> gleichen wählen.

Unsinn! Alle Lotterien funktionieren nach diesem Prinzip. Das nennt sich 
Glück. Wer meint die Kiste gerade nicht gebrauchen zu können, der sagt 
einfach:

Schieb!

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh man, wie wäres wenn wir einfach mal anfangen und dann Probieren obs 
funktioniert?

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dafür

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.... wrote:
>> Du wiedersprichst dir selber. Das Los würde mit sicherheit mehrmals die
>> gleichen wählen.
>
> Unsinn! Alle Lotterien funktionieren nach diesem Prinzip. Das nennt sich
> Glück. Wer meint die Kiste gerade nicht gebrauchen zu können, der sagt
> einfach:
>
> Schieb!

bei einer lotterie spielen aber auch MILLIARDEN Leute mit.

abgesehen davon kann man bei der liste auch nur die neuen leute nehmen!


Aike Terjung wrote:
> Oh man, wie wäres wenn wir einfach mal anfangen und dann Probieren obs
> funktioniert?

auch dafür

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Oh man, wie wäres wenn wir einfach mal anfangen und dann Probieren obs
> funktioniert?

Bevor man irgendetwas anfängt erstellt man ein tragfähiges Konzept. 
Meine Schaltung fange ich auch nicht an indem ich einen Widerstand in 
die Hand nehme. Die Regeln müssen klar bekannt sein und das Prozedere 
darf nicht per Zufall entstehen. Wer die Kiste bekommt darf nicht der 
Willkür einzelner überlassen werden, hier hat der Zufall zu entscheiden. 
Wenn ihr gezielt Bauteile für bestimmte Projekte weitergeben wollt ist 
eine Wanderkiste sowieso die schlechteste Mehthode. Da hilft nur der 
direkte Kontakt zwischen dem Suchenden und dem Bietenden, so wie das 
ebay macht.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kisten Venus und Merkur starten auf alle Fälle am
Samstag mit einer sehr netten Zusammenstellung.
Ich hoffe die vielen Stunden die ich bereits mit dem zusammenstellen
verbracht habe,waren nicht für die Katz.
Bei der Firmenauflösung damals wurde vieles einfach zusammengeschüttet,
da es ja in die Tonne sollte, und ich kanns jetzt wieder aussortieren :(

Es wäre aber vielleicht Sinnvoll, wenn irgendwer wenigstens eine
der Kisten in zwei kleinere aufsplittet und weiterschickt.
Die Hermes "M" Kisten sind doch etwas unhandlich :)

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde versandhäuser nicht direkter kontakt nennen.
es geht ja auch nicht um bestimmte bauteile! es würde helfen den thread 
zu lesen, statt nach lesen des titels einen sinnlosen kommentar anonym 
abzugeben

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Jakob wrote:
> Bei der Firmenauflösung damals wurde vieles einfach zusammengeschüttet,
> da es ja in die Tonne sollte, und ich kanns jetzt wieder aussortieren :(

wiso wirft eine aufgelöste Firma alles weg?
Ist ja bescheuert...

bzw. wollte es wegwerfen

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.... wrote:

> (ich sehe schon das Gerangel, "he warum bekomme ICH die Kiste nicht, DER
> hatte sie schon 3 mal!")
 das Los entscheiden!

Wenn du den Thread durchliest wird dir vielleicht klar, dass
in der Kiste ein Büchlein sein wird, in dem steht wer die Kiste bereits
hatte.

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> bei einer lotterie spielen aber auch MILLIARDEN Leute mit.

Das ist eher sowas wie eine Tombola innerhalb eines Vereins oder einer 
Gemeinschaft. Wer die Zuteilung der Kiste gerade nicht möchte oder 
gerade dran war, der schiebt einfach und es wird neu ausgelost. Das 
Losverfahren ist ein weiteres Element bei dieser Sache, die die Kiste 
interessant macht und außerdem wird Willkür und Vetternwirtschaft 
vorgebeugt.

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. du hast den lotto-vergleich herangezogen
2. ein los ist Willkür

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn du den Thread durchliest wird dir vielleicht klar, dass
> in der Kiste ein Büchlein sein wird, in dem steht wer die Kiste bereits
> hatte.

Es geht darum wer sie erhält.

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 1. du hast den lotto-vergleich herangezogen

Lotto oder Tombola, spielt doch gar keine Rolle. Wichtig ist das Element 
des Zufalls.

> 2. ein los ist Willkür

Quatsch! Willkür ist wenn Hansi meint Erni müsse die Kiste als nächstes 
erhalten. DAS ist Willkür. Los ist Zufall: Ein Zufallsgenerator auf 
einer Webseite spukt den nächsten Empfänger aus. Das sagt ob er gerade 
möchte oder nicht. Möchte er bekommt er die Kiste, will er nicht, wird 
erneut der Zufallsgenerator bemüht.

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Namenloser: Warte es doch ab, in 2-3 Monaten haben wir Ergebnisse, und 
dann können wir die Regeln ja immer noch etwas modifizieren. Dann hätten 
wir zwar eine Ladung "verloren", aber ich denke es gibt da draußen genug 
Material, um die Kisten zur Not mit einer neuen Startausstattung zu 
versehen...

Autor: Mario Hagen (djacme)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War was?
Ich glaube in diesem Thread können wir die unangemeldeten, 
anonymisierten Gäste einfch mal überlesen. Die haben ja nichteinmal 
Interesse dadran das jemand in Kontakt mit Ihnen treten könnte, also 
wozu überhaupt beachten?

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Johannes Slotta

Wollte auch nur etwas konstruktive Kritik anbringen. Ihr könnt das 
natürlich machen wie ihr wollt, aber gerade das (modifizierte) Prinzip 
der Tombola hat doch seinen Reiz.

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das andere System hat auch seinen Reiz. Jeder versucht, sich so 
interessant wie möglich zu machen, damit er möglichst bald drankommt, 
und dieser Wettbewerb könnte Interessantes bringen. Ob er das tut werden 
wir aber sehen.

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
als programmierer könnte man jetzt einwerfen, dass ein computer 
pseudozufallszahlen erzeugt, und eine website auf einem computer 
läuft...

aber ihr habt recht, anonyme kritik kann man überlesen...
gibt es eigentlich auch versicherte luftpolsterumschläge? da könnte man 
die kleinen bauteile Widerstände, Elkos, Kerkos, Litzen, ICs, NTCs, 
besondere LEDs, also alles was man gerade nicht da hat, wenn mans 
braucht, verschicken...

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris: Einschreiben hat bei der gelben Post glaub ich eine Versicherung 
bis 25 Euro dabei, Einwurfeinschreiben bis 20. Ansonsten bieten die 
versicherten Brieftransport glaub ich nur ins Ausland.

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist preislich auch billiger.. ein einwufeinschreiben reicht ja 
eigentlich...

als DIN A4 Luftpolsterumschlag passen da ... die kleinen bauteile 
Widerstände, Elkos, Kerkos, Litzen, ICs, NTCs,
besondere LEDs, also alles was man gerade nicht da hat, wenn mans
braucht, ... schon rein.....

wär halt eine etwas billigere lösung für Studenten und Schüler ;)

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A4 bis 20mm max 500g sind allerdings 3,05 €

da kann man auch gleich ein Päckchen (aber unversichert) nehmen...

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.... wrote:

> Leute, das ist ganz großer Mist was ihr hier veranstaltet!

Ein fulminanter Einstieg in die Diskussion ;-)

> Wenn schon,
> dann solltet ihr das Los entscheiden lassen, wer so eine Kiste als
> nächstes bekommt.

Ein Absender kann auch losen, wer der nächste Empfänger ist.

Bevorzugt ist es aber, dass der Absender (s)einen interessanten 
Empfänger aus dem Kistenbuch (Liste mit Vorschlägen für Empfänger, 
bisherige Empfänger sind mit ein oder mehreren Häkchen gekennzeichnet) 
oder den Listen herauspickt. Aber losen kann der Absender auch z.B. wenn 
ihm absolut kein optimaler Empfänger einfällt.

Was IMHO kontraproduktiv ist: Ausschliesslich losen oder stures 
Abarbeiten der Liste(n). Dann geht der Anreiz für den Absender verloren. 
Abgesehen von den technischen Hürden bzw. dem Aufwand.

Das Konzept der Wanderkiste ist anders als die herkömmliche 
Beschaffung von Bauteilen in der EBucht oder beim Händler. Nicht der 
Wunsch "will haben" ist entscheidend, sondern das "darf erhalten".

> Alles andere führt die Idee der Community ad absurdum!

Wieso? Weil die aktivsten Mitglieder in der Community vielleicht bessere 
Chancen haben? Also dass die gewissermassen belohnt werden, die bereits 
interessante Projekte veröffentlicht haben oder denen man das künftig 
zutraut oder die interessante Bauteile in die Kiste geben? Das kann doch 
jeder selbst steuern.

> (ich sehe schon das Gerangel, "he warum bekomme ICH die Kiste nicht, DER
> hatte sie schon 3 mal!")

"Ich und ein paar andere sind ja relativ neu dabei und ihr habt schon x 
mal bei der Verlosung mitgemacht. Eure Lose müssten jetzt mal eine Weile 
raus!"

"Heh, der XYZ hat sich unter mehreren Namen bei der Verlosung 
eingetragen! Ich verlange, dass ABC sofort die Personen prüft und alle 
mehrfachen rausschmeisst!"

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich glaube in diesem Thread können wir die unangemeldeten,
> anonymisierten Gäste einfch mal überlesen.

> aber ihr habt recht, anonyme kritik kann man überlesen...

Sorry, aber das ist eine saumäßige Einstellung! Von anonymisierten 
Gästen kommen in diesem Forum nicht selten die besten Beiträge. Warum 
anonym? Da hat jeder seine eigenen Gründe. Wenn an dieser Stelle hier 
schon wieder das altbekannte Bashing beginnt, dann war es das und ihr 
könnt euch eure Kisten untereinander zuschieben. Werdet euch mal 
bewusst, dass ihr hier das gleiche Zwei-Klassen-Spielchen betreibt wie 
man das bei Festangestellten und Leiharbeitern beobachtet. Ihr wärt die 
ersten die sich beschweren würden, wenn real, lidl, plus usw. Kritik an 
ihren Filialen mit den Worten missachtet:

"Sind ja nur anonyme Kritiker, die können wir getrost vergessen!"

Was für eine kleingeistige Haltung!

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was IMHO kontraproduktiv ist: Ausschliesslich losen oder stures
> Abarbeiten der Liste(n). Dann geht der Anreiz für den Absender verloren.

Wie bitte? Das ist doch gerade das Überraschungsmoment. Wozu braucht man 
einen ANREIZ sich den Empfänger auszusuchen? Wenn es darum geht nur 
bestimmten Leuten Bauteile zukommen zu lassen, dann braucht es keine 
Wanderkiste. Dazu genügt eine Mann-zu-Mann Verbindung.

> Wieso? Weil die aktivsten Mitglieder in der Community vielleicht bessere
> Chancen haben? Also dass die gewissermassen belohnt werden, die bereits
> interessante Projekte veröffentlicht haben oder denen man das künftig
> zutraut oder die interessante Bauteile in die Kiste geben? Das kann doch
> jeder selbst steuern.

Ach so läuft der Hase! Also doch die Foren-Klassen-Gesellschaft! Man 
möchte also ein Belohnungssystem für veröffentlichte Projekte?! Das ist 
was völlig anderes, als ein "Ich hab was das vielleicht jemand brauchen 
könnte und vielleicht hat jemand was, was was ich brauchen 
könnte"-Konzept.

Na dann viel Spass!

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris H. (nexx)
> aber ihr habt recht, anonyme kritik kann man überlesen...

Sowas sagt einer der gerade mal seit 3 Tagen in diesem Forum angemeldet 
ist!

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dreh mir die Worte nicht so rum, wie du sie brauchst. Ich bin Stefan B. 
und nicht man. Ich schreibe nur meine Meinung und versuche auch andere 
mit Argumenten zu überzeugen. Wenn du meine Meinung kritisierst, was 
jeder gerne darf, dann bitte an Stefan B. richten und nicht an man. 
Hasen lasse ich auch keine laufen.

Die Wunderkiste ist einiges, aus dem Original:

"The Great Internet Migratory Box Of Electronics Junk is a progressive 
lending library of electronic components. An internet meme in physical 
form halfway between P2P zip-archive sharing and a flea market."

Hier passt deine (und meine) Vorstellung von "Ich hab was das vielleicht 
jemand brauchen könnte und vielleicht hat jemand was, was was ich 
brauchen könnte"-Konzept.

Bloss das ist nicht die komplette Intention der Kiste. Schon die erste 
FAQ der US-Kiste, und daran lehnt sich die Wunderkiste an (siehe 
allererster Beitrag) besagt:

"If you get the box, who you should send it to?
A proposed recipient should be someone you suspect of having a critical 
mass of (or at least sufficiently interesting) electronics junk, should 
have a
non-zero online presence, and should be reliable enough that you think 
they actually will send it off again within two weeks. (Naturally, bonus 
points for open source oriented hardware hackers.)"

Der vorgeschlagene Empfänger sollte also
1. auch was zum Reintun in die Kiste haben
2. nicht unbedingt ein Online-Noname sein (Elektronik bezogen)
3. vertrauenswürdig sein
4. und natürlich Bonuspunkte bekommen, wenn er open hardware 
orientiert ist

Das Heraussuchen des Empfängers ist - zumindest in USA - gewollt und ich 
finde das gut so und ich stehe dann auch dazu.

Selbstverständlich kann es einem Absender mehr Anreiz geben, wenn er 
sich "seinen" Empfänger selbst aussuchen kann/darf und wenn er nicht an 
einen "anonymen" Gelosten ein Paket hinschicken muss.

Selbstverständlich geht es im Kern darum, Leuten Bauteile zukommen zu 
lassen. Bloss nicht als Tombola, sondern optimalerweise so, dass ein 
Nutzen rauskommt.

Un zwar Nutzen für möglichst viele, das heisst auch, nicht für den einen 
momentanen Empfänger allein, sondern auch für diejenigen, die gerade 
kein Empfänger sind und noch warten oder für die Absender, die gespannt 
warten, was mit ihren gespendeten Bauteilen "geht".

Unter Benefit verstehe ich deshalb auch vor allem anderen interessante 
Projekte, die aufgrund der Kiste entstehen können. Das steuerbar zu 
halten, halte ich für richtig und die vorhandenen Regeln ermöglichen 
das. Das Zulosen erlaubt das nicht, denn das ist die grosse 
Gleichmacherei.

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. wrote:
> Selbstverständlich geht es im Kern darum, Leuten Bauteile zukommen zu
> lassen. Bloss nicht als Tombola, sondern optimalerweise so, dass ein
> Nutzen rauskommt.

Und was machst du denn wenn erst mal kein "Nutzen" dabei rauskommt? Was 
ist wenn Leute lediglich ihre Bauteileauswahl (ihr kleines Lager) auf 
eine breitere Basis stellen wollen? Die Erwartungshaltung einen Nutzen 
vorauszusetzen halte ich für völlig überzogen. Einen Nutzen haben auch 
Bauteile die 15 Jahre bei mir rumliegen und dann mal auf einer Platine 
landen. Und ein zeitnaher Nutzen (innerhalb weniger Tage/Wochen) ergibt 
sich bei vielen Bestellungen bei Versandhändlern auch nicht oder nur in 
eher wenigen Fällen. Dafür hat man viel zu viel anderweitige zeitliche 
Belastungen, Interessen, Zwänge usw.

> und natürlich Bonuspunkte bekommen

Na da bin ich aber mal gespannt WER Bonuspunkte nach WELCHEM SCHLÜSSEL 
verteilen möchte? Das ist genau so ein Quatsch wie der Versuch gute 
Bauteile von schlechten Bauteilen unterscheiden zu wollen, ohne das 
einzig ehrliche Kriterium zu berücksichtigen, nämlich DEN PREIS AM 
MARKT. "Bonuspunkte" müsstet ihr nämlich anhand der Qualifikation 
vergeben und nicht absolut. Für einen gut Qualifizierten ist es eine 
Leichtigkeit ständig Bonuspunkte abzuräumen, ohne sich allzu sehr 
anzustrengen, während der Gelegenheitsbastler mit mäßigen Kenntnissen 
hier immer nur die zweite Geige spielen wird.

> Unter Benefit verstehe ich deshalb auch vor allem anderen interessante
> Projekte, die aufgrund der Kiste entstehen können. Das steuerbar zu
> halten, halte ich für richtig ..

Diese Art der Steuerung wird auf breiter Front NIE gelingen, weil man 
sich sonst für das was man aus der Kiste nehmen möchte rechtfertigen 
muss. Oder es wird ein Lügengespinnst werden bzw. ein reiner 
Märchenbericht!

> Das Zulosen erlaubt das nicht, denn das ist die grosse
> Gleichmacherei.

Nein! Das einzig ist gerecht, transparent, nachvollziehbar und vor allem 
ehrlich! Welchen Anreiz meine teuren Bauelemente in die Kiste zu werfen 
sollte ich wohl haben, wenn ich davon ausgehen muss, dass sich erst mal 
bestimmte Leute (die sich untereinander kennen; Dauerposter mit hohen 
Forenzählern etc.) untereinander bedienen und ich das fünfte Rad am 
Wagen bin?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Überleg' mal scharf:

Du kannst erst deine teuren Bauteile in die Kiste werfen, wenn du die 
Kiste einmal bekommen hast und sie akut vor dir steht! Also wenn du mal 
definitiv nicht das fünfte Rad am Wagen warst.

In dem Moment bist du auch der Einzige, der "virtuelle" Bonuspunkte 
vergibt oder nicht. Indem du an jemanden die Kiste weiterschickst. Die 
Bonuspunkte tauchen nirgends auf, da wird keine Statistik geführt. Das 
ist alles dein Kopfanalyse oder dein Bauchgefühl beim Aussuchen des 
neuen Empfängers.

Wenn dir wider Erwarten nie jemand eine Kiste schickt, brauchst du deine 
teuren Bauteile nie abzugeben!

Abgesehen davon solltest du deine Bauteile selbst verschmerzen und 
anderen gönnen können. Wenn es dir Leid tut, dass deine teuren Teile weg 
kommen, dann gib' sie nicht ab oder mach' an der Tauschbörse mit oder 
verkauf' die Teile. Das ist alles besser als ewige Seelenqual ob der 
Wanderkiste.

"Wenn mal kein Nutzen rauskommt und Leute Lager aufstocken..." Dann kann 
ich das in dem Einzelfall auch nicht ändern. Deine pessimistischen 
Aussichten treffen auch bei dem Verlosen oder dem Listenabarbeiten zu. 
Eher stärker, weil keine Auswahl stattgefunden hat.

Ich hoffe eben, dass in der Summe was Positives rauskommt. Aktiv kann 
ich nur predigen, wie ich mir das vorstelle und hoffentlich überzeugen, 
dass andere es ebenso sehen. Und für einen schönen Ablauf sehe ich 
Chancen; die Diskussion und das Engagement bisher ist doch OK.

So das war's für heute, gutes Nächtle. Compiler auf'm Zaurus ist auch 
fertig, man war das ein Kampf mit dem Ding heute abend.

Autor: Michael Knoll (pyro-mike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt bleibt mal alle ganz ruihg,
ICH finde die Idee gut, auch wenn ich wahrscheinlich ein NoName hier bin 
und erst spät die Kiste bekommen werde.
Das Prinzip ist ganz eindeutig VERTRAUEN.
Wenn man den leuten in der Liste schon von vorn herein nicht traut und 
glaubt, dass immer die Gleichen die Kiste bekommen werden oder wenn man 
immer nur an das Böse im Menschen glaubt (von dem es zweifelsfrei viel 
zu viel gibt), kann das ganze System garnicht funktionieren.

Ich glaube zwar, dass die Aktivsten hier die ersten Kisten bekommen 
werden, da man aber sieht, wer die Kiste schon hatte und wer noch nicht, 
die unbekannteren die Kiste später auch bekommen werden!

Also abwarten und Tee trinken!
Wenn eine Kiste verloren geht, ist das zwar schade, aber die Bauteile 
hat man ja eh nichtmehr gebraucht! ;-)

Diese Anfeindungen machen nur die gute Stimmung hier kaputt und bringen 
am Ende sowieso nichts!

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie bitte? Das ist doch gerade das Überraschungsmoment.
>>>Wo ist das Überraschungsmoment, wenn man genau weis, wann man dran ist?


>Sowas sagt einer der gerade mal seit 3 Tagen in diesem Forum angemeldet
>ist!
>>>Und das sagt jemand, der garnicht angemeldet ist!!!!!


>Von anonymisierten
>Gästen kommen in diesem Forum nicht selten die besten Beiträge.
>>>Also wenn man hier mal an dich denkt. Alles kontraproduktive kommt von 
>>>anonymus. Alles unsinnige kommt anonym. Du kommst anonym.


>Dreh mir die Worte nicht so rum, wie du sie brauchst.
>>>Das stimmt. Du drehst deine Argumente und alles was die anderen sagen
>>>immer so passend um, dass deine Seite triumphiert.

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris H., lerne erst mal ordentlich zitieren, bevor du hier andere Leute 
anmachst. Mein Einlass in der Sache war gut begründet, während du hier 
nichts als Polemik und Verleumdungen ablieferst. Einer wie du, der hier 
gerade mal 3 Tage angemeldet ist und dann gleich die große Klappe hat, 
von dem müssen sich anonyme Schreiber wie ich (und andere), die seit 
vielen Jahren hier aktiv sind überhaupt nichts bieten lassen.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag mich was da so drinnen ist im dem Kistchen ;) Ich haett durchaus 
nen paar (auch teuere) Bauteile herumliegen, die ich abgeben koennte.

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was war daran bitte falsch zitiert? ich wollte lediglich das nicht 
registriert hervorheben.
abgesehen davon war ich auch vorher viel aktiv. als gast.

ich hoffe du verschindest jetzt endlich aus dem thread, deine 
kontraproduktivität nützt uns nichts


eine interessante logik.
anonyme kritiker die sich nicht trauen zu registrieren sind viel besser 
wie die registrierten, die ehrlich mit namen und email zu ihrem wort 
stehen.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael G. wrote:
> Frag mich was da so drinnen ist im dem Kistchen ;) Ich haett durchaus
> nen paar (auch teuere) Bauteile herumliegen, die ich abgeben koennte.

Ist ein rechteckiges Überraschungsei für Bastler :)
Trag dich in eine der Listen ein :

http://www.mikrocontroller.net/articles/Wanderkiste

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> abgesehen davon war ich auch vorher viel aktiv. als gast.

Und deswegen glaubst du jetzt hier gegen nichtregistrierte Schreiber 
hetzen zu dürfen?

> ich hoffe du verschindest jetzt endlich aus dem thread, deine
> kontraproduktivität nützt uns nichts

Sehr "sachliche" Argumentation´. Echt armes Verhalten!

> anonyme kritiker die sich nicht trauen zu registrieren sind viel besser
> wie die registrierten, die ehrlich mit namen und email zu ihrem wort
> stehen.

Ein Name ist schnell beschafft. Eine Email noch schneller. Was bitte 
soll daran "ehrlich" sein?

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man sollte echt einen Thread "Virtuelle Kampfarena" aufmachen, wo
die streitsüchtigen sich gegenseitig verbal abschlachten können ....

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das man zu seinem wort steht?

ist es dir lieber mit einem 2 jahre registrierten user mit 5 beiträgen 
zu diskutieren, als mit einem der erst kurz registriert ist, aber schon 
viel gepostet hat?

deine diskussion ist ebensowenig sachlich. es geht hier nicht einmal 
mehr um das thema, sondern nur darum, wie lange ich registriert bin.

und wegen meiner zeit als registrierter user:
schau dich mal an.



wie oben schon beschrieben, anonyme kritik kann man überlesen und das 
mach ich jetzt auch.

meinerseits ist die diskussion beendet!

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh, es tut mir leid, ich werde es nie wieder machen...

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Jakob wrote:
> Man sollte echt einen Thread "Virtuelle Kampfarena" aufmachen, wo
> die streitsüchtigen sich gegenseitig verbal abschlachten können ....

ich bin nicht streitsüchtig, ich lass mir nur nicht alles gefallen ;)


also back to topic.

ich würd gern einen Wanderluftpolsterumschlag starten, für Leute die 
weniger Porto zahlen möchten ;) jedoch ist es als starter blöd, da man 
die kiste ja selber nicht bekommt...
reinpacken könnt ich schon einiges... halt so kleinkram, der wenn man 
ihn braucht nie zur hand ist... also ein paar ics, platinen aus 2 
kleinen fernsteuerungen (funktionieren noch, nur auto fehlt; gut 
bestückt zum ausschlachten), ein paar widerstände diverser Werte und 
Elkos und Kerkos.. etc...


*EDIT*: virtuell abschlachten... nette beschreibung ;)

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ist es dir lieber mit einem 2 jahre registrierten user mit 5 beiträgen
> zu diskutieren, als mit einem der erst kurz registriert ist, aber schon
> viel gepostet hat?

Wer gibt dir denn das Recht über anonyme Schreiber herzuziehen und denen 
die Sachlichkeit abzusprechen? DAS war hier die Frage!

> deine diskussion ist ebensowenig sachlich. es geht hier nicht einmal
> mehr um das thema, sondern nur darum, wie lange ich registriert bin.

Wer hat denn mit dem Registrierungsscheiss angefangen?

> und wegen meiner zeit als registrierter user:
> schau dich mal an.

Und schon wieder die Frechheiten!

Und solchen Leute wie DIR soll man Beuteile schenken? Stell dir mal vor 
DIR obliegt die Entscheidung wer so ein Paket dann bekommen soll. Dann 
ist derjenige schon mal außen vor der nicht mit deiner Linie 
übereinstimmt. Deswegen ist das ganze Prozedere einer willkürlichen 
Auswahl für den Allerwertesten ..

(wie sich jeder mit etwas Menschenkenntnis und Sachverstand denken kann)

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luftpolsterumschlag halte ich nicht für so geignet.
Fürs Maxibrief-Format gibts extra passende Schachteln.
35x25x5 cm
Da passt schon einiges rein, ist besser geschützt und sehr preiswert.

Maxibrief

L: 100-353 mm
B: 70-250 mm
H: bis 50 mm
bis 1.000 g

2,20 EUR

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm... hatte nur Großbrief gesehen...
mit Schachtel ist gut...
bleibt noch das Problem, das man als Erster die Kiste nicht bekommt^^ 
naja, man kann sich ja später wieder in die Liste einreihen...

ich schau mir den Maxibrief mal genauer an...

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also als fertigen karton hab ich keinen gut passenden gesehen. einer wär 
da ganz okay, nur da verschenkt man einiges... nur 22,5cm lang, nur 15cm 
breit, nur 3,5cm hoch... also naja, da wär ein anderer karton besser... 
weil der viel zu klein in der breite ist...

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris H. wrote:

> jedoch ist es als starter blöd, da man
> die kiste ja selber nicht bekommt...

Es spricht doch nichts dagegen, den Umschlag oder die Wanderkiste 
irgendwann in der Kette wieder an den Erstabsender zu schicken.

Am Anfang macht das weniger Sinn, weil der ja hauptsächlich die von ihm 
gespendeten Bauteile findet. Der Überraschungsteil vom 
Überraschungspaket hält sich dann in Grenzen ;-)

Später wenn mehr ausgetauscht ist, ist es interessanter. Brauchst nur 
etwas Geduld und musst Interesse an einem Rückversand zeigen (am besten 
konkret nach x-y Touren).

Den Unterschied zwischen 2,20€ und 5,90€ Porto finde ich nicht so prall. 
Berücksichtige auch, dass bei 5,90€ alle Vorteile eines Paketes gelten 
z.B. Tracking und Versicherung.

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm.. ja.. könnte man machen...

Tracking ist mir nicht so wichtig, aber Versicherung schon eher..
Allerdings bei Gebrauchten Teilen, deren Warenwert (meistens) gering 
ist, was wird man dann für eine Entschädigung bekommen?

Der Unterschied von 2,20 und 5,90 sind 3,70€... naja, sieht mehr aus, 
als es ist.. wobei wenn man Rundet der Unterschied von 2 und 6€ größer 
ist ;)


EDIT: wow, die ersten Kisten sind ja schon unterwegs.. und das Bild von 
Kiste 3 ist nett ;) fast übersehen^^

Autor: André Roth (andrer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also so eine art hardware wichtelei gab es in kleinem kreis (4 leute) 
vor ziemlich genau einem jahr schonmal.
dabei hat sich herausgestellt: alles ohne trackingnumber taugt nicht, da 
ein nachvollziehn der sendung nicht möglich ist.
und zumindest ich würde gerne sichergestellt wissen, das die kiste eben 
nicht mal nebenbei einfach "verloren" geht.

es schadet auch nicht, da den beiden (versender, empfänger) sind die 
adressinfos eh schon bekannt sind und das ganze ist auch versichert.

senf

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, aber gebrauchte teile sind wegen versichern nicht so viel wert, 
was will man da als ersatz bekommen? (kenne das ersatz-system von denen 
nicht..)

man bekommt auch ohne tracking raus, wann die kiste angekommen ist,
vorallem bei einem so gut dokumentierten projekt wie dieses... also im 
Wiki wirds dann schon stehen, wer sie im Moment hat und man wird schon 
nen Post machen, wenn die Kiste angekommen ist usw. sonst einfach 
nachfragen ;)


EDIT:
    PS:
        Den nichtbreitbandnutzern zuliebe einen 2. Thread aufmachen?
        Wir sind jetzt schon bei 233 Beiträgen...

        nachtrag: 73 KB. bei meinem Anschluss knapp 1sek für den
        HTML Source dieses Threads ;)
        aber wie sieht das bei einem Modem aus??? :)

Autor: Markus Teubner (toybaer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin.

Chris H. wrote:
> man bekommt auch ohne tracking raus, wann die kiste angekommen ist,
> vorallem bei einem so gut dokumentierten projekt wie dieses... also im
> Wiki wirds dann schon stehen, wer sie im Moment hat und man wird schon
> nen Post machen, wenn die Kiste angekommen ist usw. sonst einfach
> nachfragen ;)

Jup. Und auch wenn der richtige Spaß mit 
Sichtung/Sortierung/Rauspicken/Auffüllen erst morgen losgeht, sei's hier 
kurz kundgetan:

- 's Päckchen #3 ist da.

> nachtrag: 73 KB. bei meinem Anschluss knapp 1sek für den
> HTML Source dieses Threads ;)
> aber wie sieht das bei einem Modem aus??? :)

Ach... Nebenan, bei "4" TFT für 7,97€" oder "[S] Leute die einen Logic 
Analyzer (MiniLA) bauen wollen" lacht man über sowas :-) (Ok, dort ist 
die Aktivität auch eher sporadisch)

Grüße,
Markus

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also..

Punkt 1:

Ich finde Kritik grundsätzlich gut, egal ob registriert oder anonym. Man 
muss ja nichts davon umsetzen, wenn man nicht damit einverstanden ist, 
aber es gibt einem ja auch gewisse Denkanstöße, die durchaus zum "Wohle 
des Projekts" ;-) produktiv beitragen können.

Punkt 2:

Eine Beurteilung der Teilnehmer anhand der Anzahl von bereits 
veröffentlichten Projekten, bzw. der Internetpräsenz finde ich nicht 
ganz optimal. Ich persönlich habe überhaupt keinen Internetauftritt und 
interessante Elektronikprojekte habe ich auch noch keine veröffentlicht. 
Trotzdem bin ich gerne bereit schöne und nützliche Dinge abzugeben, wenn 
ich dafür die Aussicht darauf habe, auch mal was für mich brauchbares 
abzustauben. Und ich denke so geht es sicher auch mehreren anderen 
Teilnehmern.
Durch die Einführung des Prinzips "Die Kiste wird an die Leute mit dem 
größten Potential" verschickt befürchte ich eine Diskriminierung von 
Elektronik-Neulingen und gerade diese sollten durch Das Projekt meiner 
Meinung nach profitieren. Schließlich sehe ich die wichtigste Aufgabe 
der Kiste darin zum Experimentieren anzuregen und interessante Projekte 
zu Inspirieren.

Mein Vorschlag wäre deshalb, die Kiste an Leute in der Liste nach freiem 
Belieben zu verschicken, allerdings solange bis jeder sie schon mal 
hatte. Das erneute Verschicken an Teilnehmer soll nicht möglich sein, 
solange es noch Teilnehmer gibt, die die Kiste noch gar nicht hatten. 
Sobald alle die Kiste schon mal hatten ist die Auswahl wieder offen.

Viele Grüße, Dr. Robotnik

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Punkt 3: Eine Möglichkeit, sich vor schwarzen Schafen zu schützen, sehe 
ich darin, dass man nach einem gewissen Testlauf, ob die Idee überhaupt 
funktioniert, die Mitgliederliste geschlossen macht.

Möchte dann jemand den Mitgliedskreis beitreten, muss er zuerst etwas 
selbst beitragen, in dem er eine (von mir aus kleine) Kiste seinerseits 
startet.

Um zu verhindern, dass irgendwann 100 Kisten unterwegs sind, müssen 
diese ab und zu halt von jemandem gruppiert werden.

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu 2:

die Beurteilung finde ich so auch nicht gut, da ich ebenfalls Anfänger 
bin und auch keine Website habe ;)
doch warscheinlich wird man sich daran orientieren, was die anderen 
hineinpacken wollen.

(wobei es eigentlich unlogisch ist, wenn man die kiste zu dem schickt, 
der die für einen besten Teile hat, da man selber die von ihm bestückte 
Kiste dann ja nicht bekommt.... unlogisch^^ aber anders wird es kaum zu 
lösen sein)

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris H. wrote:

> (wobei es eigentlich unlogisch ist, wenn man die kiste zu dem schickt,
> der die für einen besten Teile hat, da man selber die von ihm bestückte
> Kiste dann ja nicht bekommt.... unlogisch^^ aber anders wird es kaum zu
> lösen sein)

Insofern finde ich es ein sozial hochgradig interessantes Projekt. Man 
muss nämlich umdenken, weg von "Was könnte für mich nützlich sein?" hin 
zu "Was könnte für Andere nützlich sein?" Wenn alle Teilnehmer sich 
danach richten, können wir alle dabei nur gewinnen.
Ich bin echt sehr gespannt ob's funktioniert.

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Stimmt. Man selbst muss sich wirklich Gedanken um den Empfänger 
machen und was dieser Empfänger gerne haben würde und bevors zum 
eigentlichem Empfänger geht, zu dem Besitzer dieser Teile schicken.

Ob das so geht? Also ich mein ob sich jeder die Mühe macht?
Naja, der Test wirds zeigen... Bin mal gespannt, wann die ersten Kisten 
den Weg zum 2., 3... Empfänger machen..

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So NINA ist auch erfolgreich bei dem ersten angekommen der hat sich auch 
schon nen ast ab gefreut passende Stecker gefunden.

Autor: Bernd T. - Bastelmensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

bin immer noch nicht Online. :-(

Erst ab Sonntag/Montag.

Also wenn noch Bedarf an Verpackungsmaterial besteht, bitte eine PN 
schreiben, damit ich nicht den ganzen Thread durchackern muß.

Gruß Bernd

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
17.12.2008 - Wanderkiste Venus angekommen!

Der Hermes-Bote hat die Wanderkiste in den Flur gestellt, weil ich nicht 
zu Hause war. 15 kg waren ihm zuviel zum wieder mitnehmen? Selbst Kiste 
in den 4. Stock geschleppt. Der nächste Empfänger wird gefragt, ob ich 
die Kiste teilen soll.

Der erste Artikel ist für mich schon ein Volltreffer. Man sieht in der 
Mitte in der Wanderkiste Venus mehrere Leerplatinen für 14-pol. ICs 
(DIP) und mit einem Lötinselfeld. So eine ist genau richtig für mich 
Nicht-Ätzer ;-)

Ein grosses Dankeschön an Andreas!

Ähm, ich habe jetzt zu tun...

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. wrote:

> Mitte in der Wanderkiste Venus mehrere Leerplatinen für 14-pol. ICs
> (DIP) und mit einem Lötinselfeld. So eine ist genau richtig für mich

14poliges IC = Max232 in Standardbeschaltung.

Autor: Chris .. (nexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
uiii...

toller Inhalt... und so groß die Kiste...
ich denk, das Projekt wird schon was..

Autor: minusgeek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ich dachte, ein MAX232 hat 16 Anschlüße... Man lernt immer dazu ;-)

--

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
minusgeek wrote:
> Und ich dachte, ein MAX232 hat 16 Anschlüße... Man lernt immer dazu ;-)
>
> --

Hab nicht nachgezählt ;)

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan, leg doch mal alle Sachen nebeneinander und mach ein Foto :)
Auf dem Foto sieht dass so flach aus.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, die Kiste ist wirklich 3D. Unter dem beigen Karton rechts, 
kommen noch zwei solche Lagen. Zum flach auslegen habe ich nicht genug 
Platz und etwas Überraschung soll ja für den nächsten bleiben ;-)

Besonders spannend finde ich die 30x30cm grosse IC-Pizza und die vielen 
Transitor-Tüten. Da ich die wenigsten davon auf Anhieb zuordnen kann, 
will ich jetzt ein paar Datenblätter nachforschen. Die packe ich dann 
auf einer CD in die Kiste.

> Und ich dachte, ein MAX232 hat 16 Anschlüße

Sind es auch. Ich habe mich verzählt.

Autor: Mario Hagen (djacme)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade wieder einen großen Schwung SMD-Teile bekommen. Würde 
die Kiste dann damit füllen wenn die bei mir "vorbeischneit".

Autor: Esko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Besonders spannend finde ich die 30x30cm grosse IC-Pizza ...
>Da ich die wenigsten davon auf Anhieb zuordnen kann,
>will ich jetzt ein paar Datenblätter nachforschen. Die packe ich dann
>auf einer CD in die Kiste.

Wie wärs mit einem USB-Stick, da kann man leicht etwas ergänzen.
Sollte man natürlich entsprechend markieren, damit der nicht verbastelt 
wird ;)

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, muss ja kein großer sein, ein 512MB-Stick reicht, den bekommt man 
inzwischen ab und zu als Werbegeschenk angeboten - nur immer wenn ich da 
war waren die alle :(

Autor: NexX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB-Sticks werden dir heutzutage quasi hinterhergeworfen...
Ich hab schon seit langem keinen 512er mehr gesehen, alles >=1GB

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde auch gerne mitmachen, habe aber keine Lust auf die Diskussion,

Hab schon nach 1/3 des Threads aufgehört zu lesen, weil nur versucht 
wird, anderen Leuten den Spaß zu verderben.


Leute, es handelt sich um ein lustiges Projekt. Man muss doch nicht 20 
Seiten lang diskutieren, wie man einen Missbrauch verhindert, wenn so 
ein Missbrauch 10 Euro kostet.

Ist ja nicht so, dass ein Schaden entstehen würde.

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist noch was eingefallen:
anstatt aufzulisten, was in der Kiste so alles enthalten ist, könnte 
doch einfach jeder auflisten, was er aus der Kiste entnommen hat und 
dies auf den jew. Projektseiten veröffentlichen. So bleibt die 
Überraschung bezüglich der noch enthaltenen Teile erhalten und man weiss 
trotzdem was so drin war.

Übrigens, Kiste 1 Merkur von Andreas ist bei mr noch nicht eingetroffen.
Wenn sie bis morgen nicht kommt, verschicke ich mein Zeug halt so wie es 
ist.
Genug ist sicherlich da, eine Hermes-Kiste der Größe M wird voll.
Viele Grüße.

Autor: Der Weihnachtsmann ist da ! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja Wahnsinn !

Zu der Aktion kann ich nur applaudieren.
Vor ca 3 Monaten hatte ich mir auch mal überlegt wie man sowas 
realisieren könnte, bin dann im Internetz auf die Suche nach 
Tauschbörsen gegangen, hab aber nix gefunden, was mir passend erschien.
Die Idee mit der Kiste ist wirklich gut !

Wie wärs mit einer reinen SMD-Passivkomponenten Kiste?
Am besten mit Streifen a 50 oder Stück, und die Streifen natürlich 
beschriftet ...
So kann man schön gruschteln und seine Sammlung vervollständigen.
Das betifft vor allem die Leute, die "eben 20 Rollen SMD-Widerstände bei 
eb*Y" geschossen haben...
Hätte da jemand Lust mitzumachen?
Würde die Kiste auch als erster befüllen :)
Gibts schon ne Konvention wegen der Kistennamen?(hab nicht alles 
gelesen)
Sonst denk ich mir was schönes aus ...


gruß
b.

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten Kisten wurden nach Planeten benannt, es gibt aber auch die 
RoboterNetz-Kiste Nina. Guck doch mal im Artikel Wanderkiste nach.

Autor: Joachim M. (27jm58)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Seit mir gegrüsst , kann mir jemand sagen ob das mit der Wanderkiste 
schon aktuell ist und wo man sich eintragen kann.
Ich hätte auch einiges wo ich wenn sie bei mir ankommen sollte , 
hineintuen kann , Kond.,Widerst.,TTl , CMOS ,Trans. ,78XXX,79XXX und 
einiges mehr.
Gruß
Joachim

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Artikel hier im Wiki muss man noch nicht mal so verlinken, es 
reicht, das Wort Wanderkiste anzuklicken, sofern es der Autor in 
doppelte eckige Klammern gesetzt hat. Habe ich gerade erst gesehen, dass 
das geht :)

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes Slotta wrote:
> Die meisten Kisten wurden nach Planeten benannt, es gibt aber auch die
> RoboterNetz-Kiste Nina. Guck doch mal im Artikel Wanderkiste nach.

Hi jo in rn ist wohl nicht soviel interesse also könnt ihr euch gerne 
dafür bewerben.

Autor: Joachim M. (27jm58)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Hatte mich gestern bei der Wanderkiste eingetragen.
Nun eine Frage, kann mir jemand sagen wie ich mich wieder abmelden kann.
Ich bin nach Weihnachten beruflich für ca. 1 jahr im Ausland und kann 
daher nicht mehr mitmachen.
Gruß
Joachim

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bevor die Kiste zu dir kommt, wirst du vom Absender mit Email 
angeschrieben. Auf diese EMail nicht anworten oder antworten, dass du im 
Moment die Kiste nicht willst. Dann wird der Absender einen anderen 
Empfänger suchen.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
V. Baumann wrote:

> Übrigens, Kiste 1 Merkur von Andreas ist bei mr noch nicht eingetroffen.
> Wenn sie bis morgen nicht kommt, verschicke ich mein Zeug halt so wie es
> ist.

Laut Online-Tracking ist die Kiste im Moment in der Zustellung,
sollte also heute eintreffen, falls dich der Paketbote antrifft.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wanderkiste

>15 kg Kiste angekommen. Stefan 18:17, 17. Dez. 2008 (CET). Die Kiste wiegt
>jetzt 16.5 kg und ist seit heute auf dem Weg zu bastelator (Dirk). Stefan
>14:44, 20. Dez. 2008 (CET)


16,5 Kg :)
Wenn noch ein paar Leute ordentlich was reinpacken, wird die
Kiste per Palette und Gabelstapler tranportiert :)

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo des ist bei nina auch so 3 leute schon und schon 2 neur grössere 
kisten

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!
Am 20.12. ist Kiste Merkur bei mir angekommen. Der Hermes-Bote kam um 
HALB ACHT abends (!) ...

Deshalb will ich euch nicht vorenthalten, was ich aus der Kiste 
entnommen habe und was jetzt neu dazugekommen ist. Dazu siehe Bild 1 
"vorher" und Bild 2 "nachher".

Aus der Kiste entnommen habe ich:

- ein altes EGA Display (vermutlich aus einer Kasse ?)
- einen kleinen Ringkerntrafo 2x12V (darüber freue ich mich am meißten, 
werde daraus ein kleines Doppelnetzteil bauen freu)
- eine Biegehilfe für axial bedrahtete Bauteile
- einen kleinen Alu-Kühlkörper (wird auch fürs Netzteil verwendet)
- zwei ältere ISA Grafikkarten (daraus will ich den DAC rausholen, wird 
verwendet für einen einfachen Testbildgenerator, an dem ich zur Zeit 
bastle)
- eine kleine Prototypen-Platine mit MAX232 Beschaltung (einfach toll!)
- einen alten Gameboy (mal sehen, was daraus wird, vieleicht ein kleiner 
Logic Analyzer ?)
- Einen BlueTooth Adapter für Drucker mit Centronics-Schnittstelle 
(Hoffentlich funktioniert er, mein neues Notebook hat keine parallele 
Schnittstelle mehr, so kann ich wieder meinen LaserJet in Betrieb 
nehmen)
- Einige LSTTL Bausteine die ich gut gebrauchen kann
- 10 Stk. kleine Taster mit Kappen
- Einige Transistoren, ältere Typen
- 5 Stk. Zenerdioden
- 2 5Watt Widerstände
- Einige Kondensatoren
- Außerdem habe ich ein großes Stück Steckschaum gegen mehrere kleine 
getauscht.

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier das "vorher" Bild.

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, jetzt was hinzugekommen ist:

- 2 Große Platinen aus einer Industriesteuerung (definitiv defekt, aber 
mit vielen netten Bauteilen zum ausschlachten u.A. viele solid state 
relais)
- 2 große Lüfter aus einem Beamer
- Eine schöne unbenutzte SMD-Prototypenplatine mit Lötstopplack
- Ein TFT-Display aus einem Notebook
- Ein kleiner Alu-Kühlkörper
- Ein Antrieb aus einem Flachbettscanner mit Schrittmotor
- Einige verschiedene Schrittmotoren
- Noch ein kleiner Lüfter
- Mehrere Si-Dioden und jede Menge 9,1V Zener
- Einige verschiedene Transistoren
- Eine kleine zweistellige Siebensegmentanzeige, rot
- Drei Hub- äh.. Zugmagneten (wie heißen die Dinger richtig?)
- Zwei 16Bit ADCs von Burr Brown und ein Sample/Hold-Baustein von 
ANALOGIC
- Ein kleines Gehäuse mit eingefräster Durchführung für Flachbandkabel 
(vieleicht brauchbar für einen kleinen PC-Logic Analyzer?)
- Einige Abblock-Kerkos
- Eine Drehpotentiometer-Skala zum aufkleben auf die Frontplatte
- Einige Steckverbinder und BNC-Buchsen
- Eine Hand voll verschiedene Quarze
- Zwei Hartmetallbohrer (ich glaube 0,3mm hab aber nicht nachgemessen)
- und ein Modellbau-Tipps Buch von Proxxon

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, fast vergessen, ich hab noch zwei kleine Sortimentkästen 
herausgeholt, dafür sind jetzt in der Kiste >100 Druckverschlussbeutel.

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sich sonst noch getan hat:
ich hab mal alle unsortierten Bauteile nach Wert, Typ, Bauart sortiert, 
in Druckverschlussbeutel eingetütet und nach Möglichkeit beschriftet, so 
kann man schneller sehen was drin ist.

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie witzig, eine Kiste "Merkur" zu nennen, und sie per "Hermes" zu 
verschicken - transportiert die sich dann selber? :D

Die Kiste macht wirklich Appetit, will auch so eine :)

Danke für die Sortierarbeit, ich hab gehofft, dass das jemand macht und 
dass es danach weiter gepflegt wird, ist einfach übersichtlicher. Sonst 
müsste man z.B. Zenerdioden alle ausmessen, die sehen ja sonst irgendwie 
alle gleich aus...

Mit Druckverschlussbeutel meinst du sicher die von Reichelt, oder?

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
V. Baumann wrote:

> - Einen BlueTooth Adapter für Drucker mit Centronics-Schnittstelle
> (Hoffentlich funktioniert er, mein neues Notebook hat keine parallele

Der müsste gehen, nur das Netzteil ist abhanden gekommen.
Software und Doku gibts hier : (Pico Plug)

http://ns.gw-instruments.de/pico/pico_download_de.html

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes Slotta wrote:

> Danke für die Sortierarbeit, ich hab gehofft, dass das jemand macht und
> Sonst müsste man z.B. Zenerdioden alle ausmessen, die sehen ja sonst
> irgendwie alle gleich aus...

Naja, die Dioden sind ja alle beschriftet, z.B. ZPD9V1

> Mit Druckverschlussbeutel meinst du sicher die von Reichelt, oder?

Ne, sind neutrale. Ich hab mal vor einiger Zeit nen 1000er Pack für 
Bauteile gekauft.

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab hier Zenerdioden (oder waren das bei den kleinen Spannungen die 
Z-Dioden? Ich verwechsel die immer...), 3,3V und irgendwas anderes 
(irgendwo ausgelötet), die sehen exakt identisch aus, auf diese winzigen 
Glaskörper passt ja auch kein Aufdruck drauf.

Und Reichelttüten (worin die die Bauteile schicken) sind auch halbwegs 
neutral, kleine rosa Tütchen halt. Oder haben die inzwischen eine andere 
Farbe?

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meist sind die Reichelt Tütchen neutral Transparent, manchmal gibts 
welche in rosa. Genau wie die Aufkleber, mal Gelb, mal rosa...

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aike Terjung wrote:
> Meist sind die Reichelt Tütchen neutral Transparent, manchmal gibts
> welche in rosa. Genau wie die Aufkleber, mal Gelb, mal rosa...

Keine Ahnung, ich hab noch nie bei reichelt bestellt. Bei RS sind sie 
Rosa (normal) oder schwarz (ESD sicher) Meine sind transparent und nicht 
antistatisch. Deshalb nur passive Komponenten reintun!

Autor: Tim H. (hotty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So nach den was ich noch so gelesen hab:
Wäret ihr dafür wenn ich auf meiner Seite das so machen würde, dass man 
sich selber Eintragen kann, wenn man eine Kiste hat (Also Ort, Bild, 
Beschreibung)
(Link: http://avrprojekte.de/index.php?site=wanderkiste)

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind die Kisten jetzt schon im Nirvana verschwunden ?
Eine Woche keine Neuigkeiten  .... :(

Autor: Dirk W. (bastelator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Venus wird gerade bepackt und geht morgen weiter zu Benedikt. Die 
Weihnachtsfeiertage hatte die Familie Vorrang...

Insgesamt: Großer Spaß beim aus- und einpacken! Jetzt packe ich aber 
weiter, sonst werde ich doch nicht fertig.

Beste Grüße,
Dirk

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffe ja, dass die Landkarte auf

http://avrprojekte.de/index.php?site=wanderkiste

sich irgendwann mit so vielen Linien füllt, dass man keine
Landkarte mehr erkennen kann ;)

Autor: Tim H. (hotty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann die Linien ja mit 100pixel durchmesser machen ;)
(lass ich doch lieber sonst erkennt man ja nichts mehr ...)

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ihr wollt könnt ihr den Weg der Kiste auch im Wiki eintragen, habe 
eine GoogleMaps-Erweiterung installiert die recht bequem zu verwenden 
ist. Beispiel siehe Artikel Wanderkiste.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, danke Andreas.
Aber wie kommt man an die nötigen Koordinaten ?


Andreas Schwarz wrote:
> Wenn ihr wollt könnt ihr den Weg der Kiste auch im Wiki eintragen, habe
> eine GoogleMaps-Erweiterung installiert die recht bequem zu verwenden
> ist. Beispiel siehe Artikel Wanderkiste.