www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Motorsteuerung mit L293D gibt seltsame Töne von sich


Autor: Cs_ Explorer (cs_explorer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich steuere mit dem L293D 2 Motoren an.
M1 (vor / rück) und die Geschwindigkeit mit PWM
M2 nur (vor / rück)
Jedes Mal wenn ich die Richtung ändere ertönt ein sehr heller Ton. Hat 
jemand ne Idee an was das liegen kann?

Greetz Cs

Autor: Bernd Geyer (bege)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

du schaltest aber die Richtung nicht bei laufendem Motor um order ???

Falls doch, sei gesagt, daß der Motor ja den Drang hat mit der 
vorgegebenen Richtung weiter zu laufen. Wenn du ihn nun zwingst in die 
andere Richtung zu laufen entstehen erst einmal ein paar Störimpulse, 
die man sicherlich auch hören kann ...

Gruß Bernd

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor allem dürfte dann der Strom des 293 überschritten werden, falls es 
keine Strombegrenzung gibt. Falls doch, dann könnte diese eine 
Interferenz mit der PWM Frequenz erzeugen.

Autor: Cs_ Explorer (cs_explorer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm danke für die Antworten, allerding habe ich alle möglichen 
Kombinationen ausprobiert. Direkt umschalten, mit "Kuzschlussbremsen" 
und "normal-bremsen"
ich habe sogar noch ne Wartezeit mit eingebaut... Immer die selben 
seltsamen Töne.

Muss der motor vollkommen stehn bevor die Drehrichtung geändert werden 
darf?
ich meine natürlich läuft er noch nach...

Im Roboternetz heißt es dazu "Zudem ist bei schnellen Richtungswechseln 
immer zu empfehlen zuerst kurz zu bremsen, um nicht den Motor oder 
Motortreiber zu stark zu belasten."

Autor: Chris W. (squid1356)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Muss der motor vollkommen stehn bevor die Drehrichtung geändert werden
> darf?
kurz gesagt: ja

Autor: Cs_ Explorer (cs_explorer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann werde ich mal veruchen die Bremsphase so zu verlängern, dass der 
Motor komplett seht und dann umschalten...

Danke erstmal !

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Er braucht nicht komplett stehen, aber er muss so langsam sein dass er 
der Richtungsänderung auch folgen kann.

Viel Erfolg, Uwe

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und beachten: Da der Motor im Vierquadrantenbetrieb angesteuert wird, 
kann die Betriebsspannung beim Bremsen (wenn das PWM Verhältnis 
reduziert wird) hoch gehen, wenn kein anderer Verbraucher die Energie 
aufnimmt.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>kann die Betriebsspannung beim Bremsen (wenn das PWM Verhältnis
>reduziert wird) hoch gehen,

Genau. Das erste was hier beachtet werden muss, sind ordentliche 
Zwischenkreiskondensatoren!
(Meist fehlen diese ganz)

Autor: Cs_ Explorer (cs_explorer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut - Ok verstanden. Die Betriebsspannung geht hoch - allerdings hab ich 
nur 4,8V als Versorgung für die Motoren und der L293 kann ja mit einigen 
V mehr umgehen... Das sollte dann mal ein kleineres Problem sein.

> Genau. Das erste was hier beachtet werden muss, sind ordentliche
> Zwischenkreiskondensatoren!
> (Meist fehlen diese ganz)

Was ist denn das? Wo genau sollen die hin und was wird damit bewirkt? 
Wie sind die Werte? Elkos kann man dafür ja nicht nehmen wegen der 
Polung...

Gruß Cs

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cs_ Explorer wrote:

>> Genau. Das erste was hier beachtet werden muss, sind ordentliche
>> Zwischenkreiskondensatoren!
>> (Meist fehlen diese ganz)
>
> Was ist denn das? Wo genau sollen die hin und was wird damit bewirkt?

Die kommen an die 4,8V Leitung. Diese dienen als Puffer um die Energie 
die beim Bremsen frei wird aufzunehmen. Ein paar 100 bis ein paar 1000µF 
je nach Motor sind OK.

Autor: Cs_ Explorer (cs_explorer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also an +; Vielen Dank für die Erklärung

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.