www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Problem beim Entlöten einer Notebook Netzbuchse


Autor: madden (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe ein kleines Problem beim Entlöten einer Notebook Netzbuchse (DC 
Power Jack).
Ich habe ein ERSA Multitip C25 mit 25 Watt und einer 0,8mm Lötspitze und 
benutze eine Vakuumpumpe zum absaugen.
Ich bekomme es aber einfach nicht hin den Lötzinn aus den im Bild 
markierten Stellen zu entlöten. Die Spitze scheint auch ein bisschen zu 
dick für die Löcher zu sein. Ich habe erstmal neuen Lot aufgetragen, 
aber so komme ich auch nicht weiter.

Hat jemand vielleicht einen Tipp wie man da am besten vorgehen könnte? 
Bzw. wie man alternativ diese Buchse herausbekommen könnte?
Danke.

gruss
madden

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann versuche es mit Entlötlitze oder einfach nur mit einer 
Rouladennadel oder Kanüle einer Spritze...

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würd nich jeden pin auslöten, bis er frei liegt. klappt sowieso 
nicht restlos.

auf jede lötstelle viel (wirklich VIEL) lot aufbringen. dann die 
lötstellen schnell nacheinander erhitzen - anders ausgedrückt: mit dem 
lötkolben im kreis drüberfahren.
von unten an der buchse immer ein bisschen ziehen. nach 1-2min sollte 
das ding draußen sein.

achtung, es können sich auch lötstellen anderer bauteile stark erhitzen 
und evtl verflüssigen. diese nacher mit entlötlitze oder -pumpe absaugen 
und neu verlöten. safety first.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie das aussieht hättste man lieber ein Bügeleisen genommen, da sind 
doch schon die Kontaktierungen rausgerissen

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sich auch immer oben rechts von der Buchse befand oder befindet 
(PC3???) würde mir wesentlich mehr Sorgen machen als die Buches.

Ich würde sagen, beim Hersteller anrufen und fragen ob es das Board noch 
als Ersatzteil gibt.

Autor: Aike T. (biertrinker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sowas habe ich neulich auch mal gemacht. Der Pin in der Buchse war 
abgebrochen. Mit dem Lötkolben war da aber nix zu machen, die 
Multilayer-Platine hat so viel Wärme abgeführt, das ich das Lötzinn 
immer nur anschmelzen konnte, aber nicht richtig durchschmelzen.
Ich habe es dann Schlussendlich mit nem Heißluftfön gemacht.
Dazu habe ich mir ein Blechstück geschnitten, so das es eine Aussparung 
hatte da wo ich erhitzen musste, um die anderen Bauteile zu schützen.
Und dann viel Geduld beim Erhitzen und ne 2. Person die ein bischen 
hilft.

Zum einlöten dann das gleiche Spiel, dann aber mit Flussmittel dazu.

Autor: Chris W. (squid1356)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. viel dickere spitze, am besten meißel 2,2mm
2. lötkolben mit viel power
3. lot auf die pins auftragen
4. heißmachen und absaugen

ps: was willst du eigentlich retten?

buchse: platine zerstören!
platine: buchse zerstören!

beides: s.o.

ps: dem bild zufolge ist die platine eh schon hin!

Autor: madden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey super, danke für die vielen tipps :-)

ich denke ich nehme das board zum üben. ich wollte eigentlich die buchse 
tauschen, aber so wie das aussieht geht das board eh nicht mehr.

was sind kontaktierungen?

gruss
madden

Autor: Chris W. (squid1356)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.