www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mikrocontroller 3x3mm gesucht


Autor: FestImSattel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo...

seit Tagen bin ich nun schon auf der Suche nach dem perfekten 
Mikrocontroller. Die Auswahl ist sehr heikel, hier mal meine 
Anforderungen:

- Gehäuse: max. 3x3mm (Technologie egal, auch BallGrid)
- interner Oszillator (ab 4 MHz)
- mind. 8K Flash

- 12 Bit ADC mind. 4 Kanäle / mind. 4ksps
- mind. 8 I/Os insgesamt (also 4-5 Digital, 3-4 Analog)
- (Eventuell DAC)

Etwas mit diesen Anforderungen zu finden wäre eigentlich problemos, wenn 
da nicht diese verflixten 3x3mm wären ;-))

Mein bester Kandidat ist bisher der C8051F530 von Silicon Labs. Leider 
gibt es das Ding nur als 4x4mm DFN. Der kleine Bruder (F521 oder so) 
misst zwar nur 3x3mm, hat dann aber mind. einen I/O zu wenig.

Ideen??? Vorschläge???
Wäre für jeden noch so kleinen Tipp sehr dankbar...

Gruß
FIS

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...aber für Platine & Pheripherie hast du schon noch Platz, ja?!

Technologie egal: Flip-Chip!

Klaus.

Autor: FestImSattel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche ganz speziell nach einem Mikrocontroller in einem echten 
Gehäuse. Also kein Bonden, FlipChip oder ähnliches... die Peripherie 
drum rum ist es übrigens ja gerade, die mir diese 3x3mm aufzwingen. Ist 
verrückt, ich weiß. ;-))

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal bei TI reingeschaut, die MSP's gibts im QFN Gehäuse. Ich hatte mal 
ein Sample im QFN-16, ca. 4x4 mm gross. Vielleicht gibt es noch was 
Kleineres.

Gruss
Mike

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FestImSattel wrote:
> Ich suche ganz speziell nach einem Mikrocontroller in einem echten
> Gehäuse. Also kein Bonden, FlipChip oder ähnliches... die Peripherie
> drum rum ist es übrigens ja gerade, die mir diese 3x3mm aufzwingen. Ist
> verrückt, ich weiß. ;-))

Das drum herum ist optimiert?
0402/0201/01005, kleinere Tantalkondensatoren statt größeren Kerkos wo 
möglich, Widerstands/Kondensator/Diodenarrays statt Einzelkomponenten,
integrierte Filter statt diskreter LC/RC-Kombinationen, bei den anderen 
ICs schon alles ausgereizt?
Teile der Peripherie einsparbar, wenn man z.B. PSOCs von Cypress nimmt,
FPGAs ala Actels IGLOO nano möglich, Platine beidseitig bestückbar?

http://www.cypress.com/psoc2/?id=1353
http://www.actel.com/products/igloonano/

Autor: Blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also bevor ich am µC spare versuche ich doch, das Hünerfutter klein zu 
bekommen: SO8 nach SOT-23, Widerstande von 1206 nach 0603, gleiches mit 
Kondensatoren...

ich denke das ist der bessere Ansatz!?

3x3mm dürfte echt schwirig werden, ich denke da gibts noch nichtmal in 
BGA etwas!?

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir wollen ein FOTO!

Klaus.

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blob! wrote:
> also bevor ich am µC spare versuche ich doch, das Hünerfutter klein zu
> bekommen: SO8 nach SOT-23, Widerstande von 1206 nach 0603, gleiches mit
> Kondensatoren...
>
> ich denke das ist der bessere Ansatz!?
>
> 3x3mm dürfte echt schwirig werden, ich denke da gibts noch nichtmal in
> BGA etwas!?

Wer BGAs verloeten will, schlaegt sich doch nicht mit 0603 rum ;)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blob! wrote:

> 3x3mm dürfte echt schwirig werden, ich denke da gibts noch nichtmal in
> BGA etwas!?

Typische Controller dürften ihre Pads allesamt an der Außenseite
haben, daher wird man die kaum als BGA fertigen.  Den entsprechenden
Platz wird kaum jemand in der Mitte des Chips opfern wollen, zumal ja
für die ESD-Festigkeit dort auch paar Mindestabstände einzuhalten sind.

Wenn es 4 KiB Flash-ROM-Größe und nur 10 bit ADC tun, dann hätte ich
noch den ATtiny44A gefunden, den es im 3x3 mm² großen VQFN-20-Gehäuse
gibt.

Autor: René König (king)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der C8051T600 erfüllt beinahe alle Anforderungen. Aber erstens ist es 
hier nur EPROM und nicht FLASH und zweitens hat der nur einen 10 Bit 
ADC. Der C8051F300 hat dann zwar FLASH, aber nur noch einen 8 Bit ADC. 
Wenn Du Dich aber auch mit 4x4 anfreunden kannst, schau Dir den 
C8051F531 an.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht tuts ja auch der 8-Bit ADC, wenn Du noch ein wenig 
Oversampling machen kannst um die fehlenden 4 Bits für Deine 
Mindestanforderung zu erreichen. Allerdings sind dann wohl die 4ksps nur 
mit Mühe möglich.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FOTO  bitte ;)

Autor: Mensch_Z (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei einer derartigen ''Planung'' hilft gewiss auch kein Photo ;-)
...man kann sich das Leben wirklich unmoeglich schwer machen...
Selbst wenn du einen Chip findest...wie kommst du dann mit den Leitungen
ran ? Sowas habe ich noch nie gesehen wuerde ein alter Bruddler sagen !

Autor: FestImSattel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal ein Satz dazu, warum es ausgerechnet 3x3mm maximal sind und 
warum es nicht hilft, das drumherum kleiner zu machen: Die Dimension der 
Leiterplatte ist vorgegeben und diese Leiterplatte hat eine Breite 
kleiner 3,5mm. Die Länge ist eher variabel... aber dennoch muss eine 
Kantenlänge des Mikrocontrollers max. ca. 3mm sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.