www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik sehr schnell samplen


Autor: Sand Mann (findus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte ein (sehr schnelles) Signal analysieren. Dazu verwende ich 
einen Atmega 644P, welcher möglichst schnell den Pin A0 a/d wandelt. 
Nach 1024 Samples, welche in einen Array abgelegt werden, überträgt der 
Atmega diese seriell zum PC, der die eigentliche Signalanalyse vornimmt.

Leider erreiche ich mit der Single-Conversion höchstens Samplingraten 
von 30kHz (gemessen an einem Testsignal).

Wie kann ich höhere Frequenzen (so hoch wie möglich!) erreichen?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schnell ist denn ein "sehr schnelles Signal"?

Externer ADC an Atmega, an SPI oder parallel angeschlossen und die Daten 
per DMA in den Speicher. Noch schneller gehts mit externem ADC, CPLD und 
direkt in den Speicher.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Etwa das Doppelte erreichts Du im Free-Running Modus, also etwa 72kHz, 
was einer Signal-Bandbreite von <35kHz entspricht.

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
^wundert sich gerade wo ihr die taktzeiten für das projekt des Authors 
hernehmt um das errechnen zu können ...

Autor: Skua C:\> (skua)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Untoten
dito

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist die maximale Geschwindigkeit des ADC, 13,5µs.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travel Rec. wrote:
> Ist die maximale Geschwindigkeit des ADC, 13,5µs.

Laut Datenblatt werden maximal 200kHz ADC Takt empfohlen, macht also 
15,4kS/s. Allerdings erlaubt das Datenblatt bis zu 1MHz ADC Takt bei 
leicht reduzierter Auflösung, also 76,9kS/s. Man kann auch noch etwas 
höher gehen. Bei etwa 150-200kS/s ist dann allerdings Schluss, darüber 
liefert der ADC nur noch Mist. Zumindest war das meine Erfahrung (ein 
Sinus war nicht mehr wirklich als Sinus erkennbar, so stark war das 
Signal verzerrt).

Autor: Sand Mann (findus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde mich freuen, wenn mir jemand die Initialisierung und das 
kontinuierliche Auslesen des ADC im Freerun-Modus auf dem Atmega644 als 
Minimalbeispiel zeigen könnte.

Autor: Teplotaxl X. (t3plot4x1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian R. wrote:
> Wie schnell ist denn ein "sehr schnelles Signal"?
>
> Externer ADC an Atmega, an SPI oder parallel angeschlossen und die Daten
> per DMA in den Speicher. Noch schneller gehts mit externem ADC, CPLD und
> direkt in den Speicher.

Seit wann kann ein AVR DMA? Wäre mir jetzt irgenwie sehr neu

Autor: spess52 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Seit wann kann ein AVR DMA? Wäre mir jetzt irgenwie sehr neu

XMega.

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.