www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Gnuplot aktuellen Wert in Grafik als Zahl anzeigen


Autor: homer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist es möglich den zuletzt geplotteten Zahlenwert als Zahl in der Grafik
darzustellen ??


Gruß
       Frank

Autor: homer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat keiner einen Tip für mich?

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich hat keiner genau vestanden, was du willst. Willst du eine
Kurve aus Daten aus einer Datei plotten und die einzelnen Datenpunkte im
Diagramm mit Werten beschriften? Das geht mit Labels (s. help labels).

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Direkt mit Gnuplot scheint das nicht zu funktionieren.
Bleibt wohl nur die Daten mit einem anderen Programm auszuwerten und 
dann das Label händisch zu setzen.

Siehe auch hier:

http://t16web.lanl.gov/Kawano/gnuplot/plot7-e.html#5.18

Autor: homer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Thomas.

Ich probier es mal aus.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist doch typische Linux-Frickel-Müll!!!!

Nehm professionale Software wie Excel. Da steckt eine grosse Frima mit 
viel malpower und knowledge dahinter.

da bekommst du die Funktionalität die du brauchst und musst nicht mit 
der Kommandozeile, kryptischen Befehlen und Scripten rumfrickeln!!

Autor: yalu (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:

> Direkt mit Gnuplot scheint das nicht zu funktionieren.
> ...
> http://t16web.lanl.gov/Kawano/gnuplot/plot7-e.html#5.18

Die Webseite ist von 2004. Heute geht das ohne externes Perl-Skript,
nämlich mit den von mir weiter oben erwähnten labels. Das Beispiel von
der Webseite würde man perlfrei folgendermaßen schreiben:
plot "file.dat" smooth csp, "" using 1:2:(sprintf("(%.2f,%d)", $1, $2)) with labels left

Das Ergebnis ist im Anhang zu sehen.

Jens schrieb:

> Das ist doch typische Linux-Frickel-Müll!!!!

Du scheinst dich ja sehr gut auszukennen :)

> Nehm professionale Software wie Excel. Da steckt eine grosse Frima mit
> viel malpower und knowledge dahinter.

Ist "malpower" die Steigerung von Malware?

> da bekommst du die Funktionalität die du brauchst und musst nicht mit
> der Kommandozeile, kryptischen Befehlen und Scripten rumfrickeln!!

Naja, Excel ist nicht gerade als umfassendes Plot-Programm bekannt und
will es vermutlich auch gar nicht sein. Mag sein, dass man damit homers
Aufgabe gerade noch so hinbekommt, wenn's aber nur minimal mehr sein
stößt man sehr schnell an dessen eng gesteckte Grenzen. Dort, wo die
Plot-Fähigkeiten von Excel aufhören, geht es bei Gnuplot erst so richtig
los :)

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Webseite ist von 2004. Heute geht das ohne externes Perl-Skript,
> nämlich mit den von mir weiter oben erwähnten labels. Das Beispiel von
> der Webseite würde man perlfrei folgendermaßen schreiben:
>
> plot "file.dat" smooth csp, "" using 1:2:(sprintf("(%.2f,%d)", $1, $2))
> with labels left
>
> Das Ergebnis ist im Anhang zu sehen.

Ah, "with labels" war mir neu, ich dachte das wär das gleiche wie 
"label".

Es sieht in deinem Beispiel aber nur so gut aus weil nur ein paar Daten 
in der Datei stehen.
Aber der OP möchte ja nur den zuletzt geplotteten Wert als Label 
angezeigt haben.

Mal angenommen in der file.dat steht der zuletzt geplottete Wert ganz am 
Ende würde ich es mit diesem Perl-Konstrukt so lösen:
tail -1 file.dat | perl -ane "print \"set label \\\"($F[0],$F[1])\\\" at $F[0],$F[1]\"" > label.plt

(Das dreifach Escaping ist nur für Windows)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.