www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kfz-Batterie-Ladegerät mit 75A/300A?


Autor: ert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend;
heut flatterte ein Prospekt der Firma Netto ins Haus. Beworben wurde 
unter anderem dies:
Batterie Ladegerät 10kW
für 150€
http://www.mauk-promotion.de/product_info.php?info...

Produktbeschreibung:
...
Ladespannung 75 A bei 12V/24V
Startspannung 300 A bei 12V/24V
...

"Koppschüttel"

Die "-spannung"en interpretiere ich einfach mal als "-strom"... aber 75A 
für einen Bleiakku? Ich meine mal gelesen zu haben das man die nur mit 
1/10 der Nennkapazität laden sollte? Oder irre ich mich da? Gib es da 
zuverlässige Quellen wo man das mal nachlesen könnte?

Grüße ert

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das sind wohl lader für ameisen. da kommen solche ströme schon vor.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ert wrote:
> Die "-spannung"en interpretiere ich einfach mal als "-strom"... aber 75A
> für einen Bleiakku? Ich meine mal gelesen zu haben das man die nur mit
> 1/10 der Nennkapazität laden sollte? Oder irre ich mich da? Gib es da
> zuverlässige Quellen wo man das mal nachlesen könnte?
>
> Grüße ert

War bei Bosch schon in den 60er Jahren üblich: 12V/100A.

Schau mal nach bosch  SL48100E, SL60100 etc.

Alles wirklich solide fähige Werkstattladegeräte. Die Nachfolger gibt es 
heute noch, etwas aufgehübscht.

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind wohl eher Angaben wie PMPO bei Verstärkern.

Ich habe ein Ladegerät von Bosch, das mit 75 bzw. 300A bei 6V, 12V und 
24V angegeben ist - hat vor 4 Jahren gebraucht fast 400Euro gekostet.
Das Ding sieht aus wie ein Hackenporsche und ist mit ca. 25kg nicht 
wirklich "tragbar".
Der hohe Ladestrom ist mit einer Zeitschaltuhr nur für 30min 
einschaltbar und die 300A Starthilfe muss mit einem Handschalter 
aktiviert werden.

Autor: ert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mh. also kann ich  meine Auto-Batterie an mein NT packen und mit 10A 
laden? bzw alles was das NT hergibt... und die Batterie begrenzt den 
Ladestrom automatisch? Oder ist das schlecht für die Haltbarkeit der 
Batterie?

grüße ert

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo bitte liest du da AUTObatterie!?
lass es...

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ert wrote:
> mh. also kann ich  meine Auto-Batterie an mein NT packen und mit 10A
> laden?


Yepp. Da es üblicherweise ein Bleibatterie mit mehr als 36Ah ist die im 
Kfz vebaut wird: Das kannst Du machen, bis die Gasungsspannung erreicht 
ist. Ab dann "blubbert" es hübsch und der Wasseranteil des Elektrolyten 
zersetzt sich zu Wasserstoff und Sauerstoff.

Du solltest also die Spannung an Deinem NT so wählen, dass Du unter der 
Gasungsspannung bleibst .

> bzw alles was das NT hergibt... und die Batterie begrenzt den
> Ladestrom automatisch? Oder ist das schlecht für die Haltbarkeit der
> Batterie?

Du, da schau doch mal in diverse diesbezügliche  Threads, das Thema 
haben wir zig-fach bis zur Erschöpfung diskutiert.


bye,
Andrew

Autor: pq (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerät ist CE geprüft !

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gerät ist CE geprüft !

Wer macht den das CE Zeichen drauf?
Richtig der Hersteller, wenn er alle EU Normen einhält (oder glaubt 
diese einzuhalten ;)
Da prüft kein Unabhängiger...

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gast wrote:
>>Gerät ist CE geprüft !
>
> Wer macht den das CE Zeichen drauf?
> Richtig der Hersteller, wenn er alle EU Normen einhält (oder glaubt
> diese einzuhalten ;)

Oder wenn es aus China kommt:
http://de.wikipedia.org/wiki/CE-Kennzeichnung#Miss...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da sollte man schon genauer nach DIN oder EN oder TÜV fragen.

Wahrscheinlich hat sich die Sache erledigt, da Artikel vergriffen.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Art Ladegeräte gibt es dutzendfach in 1-2-3 angeboten. Meist sogar 
Sofortkauf.  Die Reklamationen scheinen ähnlich häufig zu sein.

Wer also unbedingt meint sowas in die Garage stellen zu müssen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.