www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Reflow-Toaster


Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade dieses Reflow-Toaster Projekt entdeckt :

http://www.circuitcellar.com/designstellaris2006/w...

und finde die Idee besser als die Pizza-Ofen Versionen.
Ein Toaster ist viel kleiner, preiswerter und hat eine
deutlich bessere Wärmeverteilung. Die Toast-scheiben sollen ja 
schließlich
gleichmäßig knusprig sein :)
Außerdem dürfte die Temperaturkurve deutlich steiler sein.

Wenn ich wüsste dass dieses Teil >220 Grad hinkriegt, würde
ich es mir sofort kaufen :

http://www.crazypc.com/other/misc/toast.htm

Ein Toaster für einen 5 1/4" CD-Schacht mit USB-Kontrollsoftware ! :)

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, der Laufwerksschacht-Toaster ist wohl ein Aprilscherz :)

Autor: Aeroengine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso? Wenn das NT das mitmacht ist das kein Thema.

Autor: Aeroengine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte auch schon nen Zigarettenanzünder im PC.

Autor: Michael Waiblinger (wiebel42)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja nee, is  klar. So ein Toaster hat gut und gern >800W, wenn wir jetzt 
mal grosszügig rechnen und sagen die halbierte Version Kommt mit 300W 
aus. Der Molex Stecker erlaubt aber höchstens 15A -> 180W  (und das wäre 
schon ziemlich dreist für ein Toaster;) dann ist's wieder Essig mit 
Deiner steilen Temperaturkurve.

Ansonsten wäre es natürlich schon spitze eine zusätzliche Wärmequelle in 
einen Computer einzubauen, wo der Rest des Rechners ja auch kaum ein 
Temperaturproblem hat. Immer feste druff, aber im oberste Schacht hätte 
ich dann auch noch gerne ne Kaffemaschine.

Abgesehen davon, könnte ich mir das mit der besseren 
Temperaturverteilung und auch die steiler Temperaturkurve schon 
vorstellen, allerdings sollte man das Teil doch irgendwie schliessen, 
sonst reicht es wenn jemand vorbeiläuft/hustet/Türe bewegt/... um die 
Temperatur gehörig runterzujagen.

Preislich finde ich beides (Toaster und Miniofen) bei Amazon ab ca 25€, 
also ist "Preiswerter" doch eher kein Argument.

Ich denke ein weiterer Vorteil von den Öfen ist eben auch der höhere 
Abstand der Heizstäbe, dadurch kann man auch mal ein BGA entlöten. Ich 
würde nur ungerne mit einer Pinzette in einem Toaster hantieren wollen.
-wiebel

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der PC-Toaster war nicht gemeint :)

In der Projektbeschreibung schwärmt der Autor von außerordentlich
guten Ergebnissen.

Für kleine Platinen wär das ne feine platzsparende Sache, wenn es denn 
zuverlässig funktioniert.

Einen optisch ansprechenden Toaster gibts bei Ebay für unter 10 Euro

Ebay-Artikel Nr. 350147813024

Das Problem ist wohl eher die Fixierung der Platine in dem engen
Raum.

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Waiblinger wrote:

> allerdings sollte man das Teil doch irgendwie schliessen,
> sonst reicht es wenn jemand vorbeiläuft/hustet/Türe bewegt/... um die
> Temperatur gehörig runterzujagen.

Bei der minimalen Entfernung zur Wärmequelle wird ein kleiner
Luftzug nicht allzuviel ausmachen, spekuliere ich mal.
Zwischen Platine und den Heizdrähten sind ja bestenfalls 3 cm Luft.

Autor: pq (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte mal nen Toaster zum SMD Ofen umgebaut.
Habe anstatt den 4 Heizstäben/Wänden einfach 3 angeschlossen. Dann ist 
die Leistung höher.
Habe eine Regelung eingebaut.

Nach 4 Minuten hat irgendwie der Sensor nichts richtiges gemessen.
Hat innerhalb 5Sekunden das ganze Zimmer eingenebelt.

FR4 war dann reiner Kohlenstoff. Dachte nicht, dass sowas mit FR4 
passieren könnte. Sah aus wie Blätterteig. nur schwarz.


Jetzt habe ich einen rechteckigen Tontopf. Eine Glasschreibe aus nem 
Halogenstrahler oben drauf. An der Seite einene Temperaturgeregelten 
Heißluftfön, der reinbläst. Geht super zum SMD Löten.

Autor: Torsten B. (torty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte man den Toaster nicht mit einem Dimmer einstelle?
So weit ich weiß sind Toaster reinZeitgesteuert.
Mit nem termometer dann den Stellwert für den Dimmer vorgeben

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.